DDL Account bei Load! hinzufügen?

Zerbich

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.723
Servus,

jetzt wo Share Online weg ist, würde ich mir gerne einen DDL Account gönnen um meine Daten zu sichern.
Könnt ihr mir sagen,ob es einen Weg gibt, diesen dann bei Load! einzuspielen?

Möchte kein JDownloader nutzen, da er mir immer den RAM komplett voll laufen lässt (JAVA sei dank)
 

DiedMatrix

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
881

flo36

Captain
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
3.395
Zu Zeiten als Speicherplatz im Netz noch viel kostete hab ich vor x Jahren auf netload.in und danach bei share-online.biz meine zusätzlichen Backups abgelegt. Als wir dann in der Firma vor ein paar Jahren Owncloud/Nextcloud bekamen hab ich mir so eine Lösung gesucht, da dies vorallem mit den Syncclients und von Unterwegs aus wesentlich praktischer war. Zum Glück muss ich sagen, denn was mit Share-Online nun passiert ist hätte ziemlich weh getan.

Bei dem was da aktuell abgeht würd ich mir auch keinen solchen Hoster mehr für Backups suchen. 2,5TB jedes Mal aufs neue hochladen ist auch mit 20 Mbit/s nicht unbedingt lustig. Als netload Offline genommen wurde tats mit 2 Mbit/s Upload noch viel mehr weh.

Komisch ist aber irgendwie auch, dass du von Backup sprichst aber Downloadprogramme brauchst :p. Backups tut man doch meistens Uploaden und nur im Notfall downloaden.
 

Zerbich

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.723
Ich muss die Backups ja auch wieder laden.
 

Mihawk90

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.490
Entweder das ganze "Backup" ist nicht richtig durchdacht, oder was anderes als das was man typischerweise unter Backups versteht.

Wie kommt man auf die Idee bei einem Share-Hoster seine "Backups" lagern zu wollen, noch dazu wenn man schon weiß, dass gerade erst ein großer hochgenommen wurde? Wie willst du sicher gehen, dass deine Wahl nicht der nächste ist und deine Daten dann weg sind?

Such dir nen anständigen Anbieter für ein Backup. Backblaze wurde ja oben schon genannt. Ansonsten sind auch Nextcloud Hoster wie Hetzner oder ähnliche möglich:

https://www.hetzner.de/storage/storage-share

Google Drive wäre auch noch eine Möglichkeit und nicht absurd teuer.

Dort weiß man wenigstens dass die Daten nicht jederzeit weg sein können.
 

piffpaff

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.090
@flo36
2,5 TB private Daten die man sichern muss, sind aber auch eher selten ;-)
 

sikarr

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.748
Zu Zeiten als Speicherplatz im Netz noch viel kostete hab ich vor x Jahren auf netload.in und danach bei share-online.biz meine zusätzlichen Backups abgelegt.
Gabs da nicht auch schon Dropbox? Ich meine Klar die OneKlickhoster haben auch mit Cloudsicherung geworben aber alle wussten das dass Geschäftsmodel auf etwas anderes abzieht.

Dropbox oder Googledrive bietet dir ja schliesslich auch keineGewinnbeteiligung bei Downloads an ;)
Ich muss die Backups ja auch wieder laden.
Dann nimm eine andere Lösung, gibt genug Lösungen die genau auf "deinen" Anwendungsfall ausgerichtet sind.
Bei Fotographen oder Hobbyfilmern nicht unmöglich.
 

flo36

Captain
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
3.395
Naja zu den Sharehoster zeiten warens ca. 700GB Fotos von mir und meinen Eltern inkl. div. anderen Zeugs das sich über die Jahre angesammelt hatte und nachdem die Sicherungsplatte damals eingegangen war musste was neues her. Als mein Vater und ich dann mit der Spiegelreflex angefangen haben zu fotografieren und RAW statt Jpeg verwendet wurde, begann die Datenexplosion^^

Dropbox gabs ja, Google Cloud und Onedrive auch bzw. Amazon mit deren Fotospeicher aber ich wollte nicht alle paar Monate den Backupanbieter wechseln und der 3 Jahres Account bei Share-Online für 100€ war für ein Backup spott billig.

Und eine Gewinnbeteiligung bei meinen Fotos wäre zwar nett aber danke, es reicht wenn ich Zugriffs aufs Backup hab und kein anderer :D Das is dann ja auch nicht unbedingt Sinn eines Backups.

Ich würde aber auch nicht mehr zu den Share Hostern wechseln, da diese in letzter Zeit einfach zu oft offline gehen und das dann leider oft ohne Vorwarnung. Mitbekommen tut mans dann erst wenn man es in den Nachrichten liest oder in den Logs sieht, dass der Job nicht abgeschlossen werden konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

john.smiles

Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
2.248
Möchte kein JDownloader nutzen, da er mir immer den RAM komplett voll laufen lässt (JAVA sei dank)
Zeig das Mal mit einem Screenshot, das hört sich verdächtig nach einem Missverständnis oder Fehler deinerseits an - Ich hab JD2 seit den ersten Betas auf diversen x86er mit Windows, Linux und BSD und einem DS416j mit lächerlichen 512MB Ram benutzt und nie Probleme. Soweit ich weiss, gibt es keine ernsthafte Alternative zum JD2.

JD2 und nicht den alten JD installiert?
Irgendwelche "Tuning" Tipps aus dem Inet kopiert? Besonders mit der Auslagerungsdatei von Windows?
JDownloader 2 Clean Installers benutzt? -> https://board.jdownloader.org/showthread.php?t=54725

Zwischenablage02.jpg


Als Beispiel: 5 gleichzeitige Downloads mit jeweils 2 Verbindungen (normal mach ich nur 1x2 statt wie hier 5x2), lastet meine kleine Leitung mit 100Mbit voll aus und braucht weniger als 500MB Speicher.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zerbich

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.723
Es war noch damals ein anderer PC. Der RAM ist nach und nach vollgelaufen bis alles geruckelt hat.
Egal ob JD1 oder 2. Hatte auch ne clean Version.

Hatte aber viel negatives wegen Java gelesen,
Das ist allerdings schon paar Jahre her.

Load! läuft ohne Java und hat mir treu gedient. Darum hab ich natürlich nie wieder den JD probiert.

Aber das mit den Offline Server stimmt schon... Allerdings hat man bei DDL 100GB am Tag und muss große Sicherungen nicht auf mehrere Tage aufteilen. Bzw. sich Speicherplatz kaufen.
 

sikarr

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.748
nicht mehr zu den Share Hostern wechseln, da diese in letzter Zeit einfach zu oft offline gehen und das dann leider oft ohne Vorwarnung
Das ist aber im Vorfeld bekannt, deswegen sowas dann doch lieber bei einem seriösen Anbieter, ohne fragwürdiges Geschäftsmodell. Niemand kann ernsthaft behaupten das er nicht weis warum es diese OneKlickhoster gibt und wie die Ihr Geld machen.
Umsonst ist der Tod. Aber dafür bekommst du Sicherheit und Verfügbarkeit, und Garantien.
 

Zerbich

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.723
DDL.to wurde heute hinzugefügt... also wurde der Support nicht eingestellt.
 

Anhänge

Top