Dell U2312HM kalibrieren für Fotodruck

ettan

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.489
Hallo,

ich habe einen Dell U2312HM Monitor und möchte demnächst ein paar Fotos die ich in Lightroom bearbeitet habe auf Alu-Dibond oder hinter Acryl-Glas drucken lassen. Am liebsten bei einem Online-Anbieter auf Grund des Preises. Da ich da aber keine Möglichkeit vorab zu sehen wie das Endergebnis bezüglich der Farben, Kontrast, etc. aussehen wird, möchte ich sicher stellen, dass der Druck auch so aussieht wie auf meinem Monitor. Die Fotos sollen im Format 60 x 80 oder größer gedruckt werden, insofern wird der Spaß nicht ganz billig. Wie kann ich meinen Dell so einstellen, dass die Farben so dargestellt werden wie bei der Online-Druckerei?

Grüße
ettan
 

Leobald

Ensign
Dabei seit
März 2013
Beiträge
208
Das Thema ist sehr facettenreich und erschöpfend aber ich versuche mal in groben Zügen einige Richtwerte rüberzubringen.

Einige Monitorhersteller stellen ein Geräteprofil zur Farbverwaltung des Betriebssystem bereit das man auch durchaus verwenden sollte.

Zudem sollten die Gamma Werte und die Farbtemperatur auf Gamma 2,2 und Farbtemperatur 6500 Kelvin im Grafikkarten-Treiber und am Monitor quasi auf Standard angepasst werden, sofern sie nicht schon so eingestellt sind.

Wenn das bis hierhin alles überprüft wurde hat der Monitor auch bereits seine Betriebstemperatur und ist bereit für die Kalibrierung.

Eine einfache Methode die Farben am Monitor abzugleichen wäre Testbilder am Bildschirm zu betrachten und gegebenenfalls die Farben und die Helligkeit anzupassen bis vorgegebene Parameter übereinstimmen, aber Obacht wer etwas Farbenblind ist könnte eine Überraschung erleben.

Die Testbilder sollten logischerweise mit dem Bildbearbeitungs-Programm betrachtet werden mit dem auch später gearbeitet wird weil andere Bildbetrachter möglicherweise die Testbilder anders darstellen.

Wenn es genauer werden soll kostet es Geld, dann braucht man eine spezielle Farbkarte mit zugehörigem Programm oder Farbfächer wie zum Beispiel Pantone, HKS, RAL, die auch zumeist in den großen Grafikprogrammen einzeln ausgewählt werden können.

Ein weiterer Tipp, um gute Prints zu erhalten sollte sicherheitshalber der Druckerei das Farbprofil mitgeteilt werden mit der die Bilder erstellt wurden, sei es sRGB, Adobe RGB, Apple RGB oder andere aber normalerweise ist das Farbprofil in der Datei eingebettet.

Weitere Informationen kann auf http://www.photoindustrie-verband.de/dq-tool nachgelesen werden.
 

ettan

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.489
Danke für die Tipps und den Link, werde mich da mal einlesen. Habe schon mal schlechte Erfahrungen gemacht, da hatte ich Fotoabzüge bestellt die bei mir am Monitor super aussahen. Das Ergebnis waren viel zu dunkle Bilder, die habe ich dann reklamiert. Der Aldifotoservice war da sehr kulant und hat mir die Bilder noch mal neu gemacht. Die haben dann die eigene Optimierung genutzt die ich extra abgewählt hatte, weil die Fotos für mich optimal waren. Bei einer 20,- Euro Bestellung ist das Risiko ja gering, aber wenn ich jetzt für ca. 200,- Euro zwei Bilder in Auftrag gebe, sollte so was natürlich nicht passieren. Vielleicht wäre es doch besser zu einem Laden vor Ort zu gehen, denn die müssten ja wohl kalibrierte Monitore haben, so dass ich mir das Endergebnis vorher ansehen kann.
 

Hagen_67

Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.392
Geh mal auf Saal-digital.de
Da ist das gut und kurz beschrieben.
Die bieten auch sog. ICC- Profile für ihre unterschiedlich. Papierscheren, etc. an
 

ettan

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.489
Hast Du da schon mal was bestellt? Die Preise sind ja ganz ordentlich, allerdings kann man bei anderen Anbietern noch mehr wählen, z. B. wie die Kanten der Platten aussehen sollen, etc. Aber sehr interessanter Anbieter!
 

Hagen_67

Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.392
Bestelle schon seit langer Zeit da. Finde die top. Auch wenn man mal Tel. Beratung braucht. Außerdem hast Du bei denen die Möglichkeit sog Fachabzüge zu bestellen. Die werden dann nicht mehr bearbeitet von Saal.
 
Top