Dezimalzahl zu Binärzahl Umwandlung mit Komma und 2er Komplement

runor

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
25
Hi CB-Gemeinde,

das Internet bietet in der Fragestellung die ich hier gerade habe nicht genügend Informationen bzw. ich möchte einfach sicherstellen, dass diese Lösung richtig ist.

Wenn ich eine Dezimalzahl habe die lautet: Z = -11.375, so gehe ich vorerst davon aus, dass es sich um die Zahl 11.375 handelt und wandle diese nun in das Binärzahlenformat um:

Z = 1011,011(B)

Nun steht aber in der zugehörigen Aufgabe, dass die Zahl als eine 13Bit breite Zahl in 2er-Komplement-Darstellung angegeben werden soll. => Ich erweitere Z voerst mit Nullen mache danach das 1er-Komplement durch invertieren und dann addiere ich 1 um die Zweierkomplement-Darstellung zu erhalten.

Original-Darstellung: 0000001011,011
1-er Komplement: 1111110100,...... Ab hier bin ich mir nicht mehr Sicher ob das Komplement auch die Nachkommastellen betrifft oder eben nicht.
2er Komplement: 1111110101,......

Was geschieht mit dem Nachkommaanteil? Wird der einfach nicht berücksichtigt oder wird dort ebenfalls normal umgewandelt? Bezieht sich die 13Bit Breite nur auf dem Vorkommaanteil oder auf den Nachkommaanteil und den Vorkommaanteil? Könnte ich ebenfalls die Zahl nach dem Komma mit Nullen auffüllen, um die gewünschte 13Bit Breite zu erlangen?

Bisher bin ich der Meinung, dass die Zahl in -11.375 in 13 Bit Breiter Zweierkomplementdarstellung so aussehen sollte:
1111110101,101

Ich würde mich über qualitative Antworten von euch freuen.

mfg und bereits dankeschön
Runor

PS: Ich habe keine geeignetere Rubrik als die des Programmierens gefunden, falls es eine geeignetere Rubrik gibt klärt mich bitte auf
 

F_GXdx

Captain
Dabei seit
März 2006
Beiträge
4.028
Es gibt doch beim Zweierkomplement fü Ganzzahlen diesen Trick, er scheint auch bei Festkommazahlen zu funktionieren:

Z = 1011,011 in Zweierkomplement:

Von rechts: Bis die erste 1 kommt, diese abschreiben und dann alle anderen Zahlen invertieren:
-Z_2 = 1111110100,101
 
Top