Diebstahl aus KFZ? Auch Handy und Co.?

KarlKönig

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
19
Wer weiß denn, ob eine Hausratversicherung in der Außenversicherung auch elektronische Geräte mitversichert sind? Ich habe demletzt eine Werbemail bekommen, wo drin stand, dass bei Einbruch ins Auto nur solche Sachen wie teure Geschenke, Kleidung, Koffer, nicht aber Handy, Laptop und Kamera erstattet werden. DAfür bräuchte man eine extra Elektronik-Versicherung.


Wollte mit ne Hausrat zulegen, hoffe aber, noch eine zu finden, die auch Unterhaltungselektronik im Auto mitversichert. Hat jemand einen Tipp? Oder kann man das auf irgend ner Vergleichsseite mit an- od er abwählen?


Dank Euch
 

BRM1

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.120
Hallo KarlKönig,

ich habe bei mir mal in den Vertrag geschaut.
Diebstahl aus KFZ (außer Geld,Urkunden,Wertpapiere) bis 1200 Euro Neuwert.
Diebstahl aus KFZ nachts bei beendeten Gebrauch bis 600 Euro Zeitwert.
Die Versicherungssumme beträgt 69000 Euro , das kostet 109 Euro im Jahr.
Versichert bin ich bei der InterRisk Tarif XXL. http://www.interrisk.de/_A8496B7DA9F79BF6A9B1F421C44DC040/index.html

Gruß BRM1
 

Sero1989

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
967
Mach doch einfach den Vergleich und schreib danach den "Sieger" bzw. die "Erstplatzierten" per Mail und frag nach, wäre jetzt zumindest mein Vorschlag da ich vermute, dass das jede Versicherung anders handhabt
 

KarlKönig

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
19
Wohl wahr, aber alle AHB's durchzulesen ... bislang habe ich nur Ein- und Ausschlussoptionen für andere Dinge gefunden (Fahrrad, Glasbruch etc.). Daher müsste ich mir mal die Infoblätter genauer anschauen. Also doch lieber das Interrisk-Angebot. Mal schauen, wieviel es kostet.


Dank Euch!
 

KarlKönig

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
19
Ich nochmal mit der Elektro-Nummer:

hab jetzt mal seit längerem wieder die suche nach ner Hausratversicherung (http://www.geld.de/hausratversicherung.html) mit elektronischen Geräten gestartet, weil wir eventuell im Sommer mal EU-Länder durchfahren wollen. (Bekomme von besagtem Portal immer Newsletter mit Sonderkonditionen, glaub ich).

Günstig sind die zwar alle, aber irgendwie ist der Vergleich echt mühselig, weil man nur Standarddinger anklicken kann und sich am Ende jedes einzelne Produktinfoblatt downloaden muss, damit man sieht, was tatsächlich drin ist in der Versicherung. In der Produktvergeichsauflistung steht dann etwas unverbindlich, dass Notebooks meist ausgeschlossen sind - aha.

Und die Bedingungswerke sind immer alle gleich. Hab mal den teuersten Tarif, den ich finden konnte, rausgesucht (Generali-KomfortPlus) und da wird es explizit ausgeschlossen: "Keine Entschädigung wird geleistet für Wertsachen --- Foto-, Film-, Videokameras sowie
für elektronische Geräte, wie zum Beispiel Telefone, Computer (Notebooks, Pocket-PCs, Organizer und dergleichen),
Navi gationsgeräte, Spielgeräte ---",

... bei den anderen, billigen Tarifen steht es in den Bedingungswerken gar nicht erst drin, was im Einbruchsfall bei kfz zu tun ist .... die halten sich wohl alles offen.

@BRM1: ich vermute, dass auch in deinem Tarif bei Autoaufbruch nur die weniger wertvollen Sachen mitversichert sind. Aber das weiß man erst hinterher ..

Ich muss also einen Nischenanbieter finden, der sich das zum Alleinstellungsmerkmal gemacht hat ... ne Vergleichsplattform für außergewöhnliche Versicherungsmerkmale, das wär doch mal ne Marktlücke!
 
Top