DX 11 GPU -> Must have?

Baweng

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.731
Heya

ich hab mir grad Dragon Age II gegönnt und erstaunt festgestellt das das game DX 11 unterstützt. Ich eier grad noch mit ner alten GTX 280 rum ( DX 10 ). Und nun stellt sich mir die Frage ob und in wiefern mir ne DX 11 fähige GPU nen Bonus verschaffen würde? Abgesehen mal von mehr FPS, das wäre aber eher unwichtig, meine ordentlich geocte GTX 280 liefert noch absolut ausreichend viele FPS.
Es geht rein um die Bildquali, bzw. spezial Effect und features. OS ist übrigens Win 7 64 - also auch DX 11 unterstützung seitens des OS wäre da.

So Kurz und knapp: Ist ne DX 11 Fähige GPU ein Must-Have? Inwiefern würde jetzt Dragon Age II besser oder toller laufen mit DX 11 ?

greetz
 

Smartin

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.150
gar nicht, denn gerade bei DX11 kommt es mit DragonAge2 zu Problemen.
Habe auf Dx9 im Menü umgestellt, da sonst häufig Abstürze zu verzeichnen waren.
Ich denke es lohnt sich nicht zwingend, es sei denn du bekommst einen epischen Preis für Deine 280GTX oder sie reicht vom Speed für Deine Anforderungen (Filter, Auflösung, Game) nicht mehr, was Du ja selbst eher verneinst. ;)
Und die grafischen Unterschiede zwischen 10 und 11 sind nicht unbedingt epochal.
Ich habe ehrlich gesagt nicht mal große Unterschiede zwischen DX9 und 11 gesehen. Vielleicht wenn man Monitorbild neben Monitorbild vergleicht, bzw Screenshot gegen Screenshot.
 

OC-Beginner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
319
Wenn du mit deiner Karte zufrieden bist würd ich dabei bleiben, die grafische Verbesserung ist nicht so gewaltig. Ich weiß aber nicht wie das bei Dragon Age 2 im speziellen ist. Ich denke an Crysis 2 sieht man ja grade das auch mit DX9 einiges möglich ist.
 

PlanX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
270
Bei pcgameshardware sind die Unterschiede in den Texturen m.M.n schon gewaltig.
Vorallem von DX9 ->DX11
 

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
12.752
Ich finde dx11 sieht schon deutlich besser aus als dx9. Es kommt natürlich immer aufs Spiel an, aber gerade bei Dragon Age finde ich den Unterschied sichtbar.

Gibt aber nicht so viele Spiele bei denen das der Fall ist und dx10 sieht meistens auch nicht so viel schlechter aus, daher ist es eh wie immer eine subjektive Entscheidung.
 

Smartin

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.150
naja unter "gewaltig" verstehe ich was anderes.
die Steine sehen etwas plastischer aus, teilweise wirken sie aber auch schon wieder fast unnatürlich

und wenn ich mir Bilder im Vergleich anschauen muss, um "Bildverbesserungen" zu sehen, dann ist das mE nicht unbedingt erforderlich und schon gar nicht sich extra dafür ne neue Karte zu kaufen. Aber das kann der TE sich ja selbst überlegen.
Wie gesagt es gibt mit DX11 Probleme bei DA2. Ein Patch soll allerdings in Arbeit sein, so dass es vielleicht bald Besserung mit den Abstürzen gibt.
 

Kasmopaya

Banned
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.285
Nvidias Probleme mit DX 11 sind seit dem 270er Beta Geschichte, ich möchte DX 11 nicht mehr missen. Ob schneller(Civ V) oder schöner(Dragon Age) DX 11 ist seit der HD 5770 2009 Eigentlich Standard.

Darum Predige ich auch immer: Kauft euch niemals die letzte DX Generation direkt vor einer neuen zb. Geforce 7(DX9) und GT200(DX 10)
 
Zuletzt bearbeitet:

Smartin

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.150
ich habe ne Ati 5870
Allerdings auch relativ alte Treiber 10.7
vielleicht ist es mit neuen Treibern auch nicht

wenn Du danach gehst, braucht man sich gar nichts zu kaufen, zumal es ewig gedauert hat, bis überhaupt auch mal DX11 Spiele auf dem Markt kamen.
die GT 200 war zudem viel zu stark, um sie zu ignorieren, v.a. über so einen langen Zeitraum
 

mensch183

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.666
Zitat von Baweng:
So Kurz und knapp: Ist ne DX 11 Fähige GPU ein Must-Have
Nein. Nur wenn aus Performance-Gründen sowieso ein Neukauf ansteht, nimmt man eine mit DX11.

Um mich mal auf Kasmopaya weiter oben zu beziehen:
Die "Schneller-Vorteile" durch DX11 liegen vor allem am geänderten DirectX-API (genauer: am Direct3D-API) und das kann man mit Hardware ab der DX9-Generation verwenden, solange man ein passendes OS hat (Vista+7). Spiele wie WoW bieten deshalb DirectX-11-Betrieb auch auf älterer Hardware ab DX9 an, um die Vorteile des neuen APIs zu nutzen.
Nur für die "Schöner-Vorteile" brauch man die in Karten der neueren Generationen verbaute zusätzliche Hardware, die neuen Effekte ermöglicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
12.752
naja unter "gewaltig" verstehe ich was anderes.
die Steine sehen etwas plastischer aus, teilweise wirken sie aber auch schon wieder fast unnatürlich

Es ist ja wie mit hohen und sehr hohen Grafikeinstellungen bei vielen Spielen. Der Unterschied ist deutlich kleiner als bei dx9 und dx11, trotzdem nehmen viele die teilweise deutlich geringere Framerate in Kauf, um auf höchster Grafik zu spielen.
 

Kasmopaya

Banned
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.285
die GT 200 war zudem viel zu stark, um sie zu ignorieren, v.a. über so einen langen Zeitraum
Ein OC G80 war quasi so schnell wie eine GTX 260, stark ist was anderes. Erst Fermi hat auf dem G80 100% Leistungsplus daraufgelegt und vor allem noch viel wichtiger neue Features. G80 kann alles was ein GT200 kann, sogar Vram war in Massen vorhanden...

Nein, der reduzierte Traffik Overhead ist DX 11 exklusiv. Genau so wie bei DX 9 v. DX 10 bei Crysis I. DX 9 kanns auch, aber extrem ineffizient. DX 11 ist DX 9 gleich doppelt überlegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Smartin

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.150
@Kasmopaya
ja vielleicht für die, die bereits ne 8800 GTX hatten
danach kam noch die 98xx er Reihe die schon schneller war (wenn auch nicht viel als die 8800) und die 260 gabs dann für ein billiges Geld gegenüber den noch teureren Preisen der 8800 GTX (wenn man mal die 8800 GT rausnimmt, die aber auch recht deutlich langsamer war, außer vielleicht in niedrigen Auflösungen). Und dann die ganzen Abstufungen, 320 640 GTS usw. Zwischen 8800 GTX und GTX 260 lagen bestimmt 20-30 % mehr Leistung und die 260 kostete deutlich weniger und war auch auf 280er Niveau zu takten. Also da sind schon deutliche Leistungsunterschiede gewesen. Nicht umsonst war die Karte so beliebt. Die 280 bzw die 285 hat dann nochmal ne ganze Schippe Leistung draufgepackt. Oder auch ne 275 , die preislich auch sehr finanzierbar war.

@Quarr
also bei der Aktivierung von AA und AF sieht man ja schon wirkliche Bildvorteile, es sei denn man steht auf Treppen in seinem Bild. Da sehe ich wirklich einen Nutzen. Auf das bissle "besseres" Bild durch DX11 kann ich im Grunde verzichten. Bei manchen Games ist der Unterschied größer, bei anderen nicht. Aber extra deshalb ne neue Karte, meine Meinung nein.
 

Kasmopaya

Banned
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.285
danach kam noch die 98xx er Reihe die schon schneller war
Welche 9800er 512MB war denn schneller als die GTX? Mir fällt da nur die 9800 GT OC 1024 ein, alles andere waren Vram Krüppel vom feinsten und waren nur beim ideln(kleine Settings) "schneller".
Vergiss es, die 8800 GTX ging am Schluss für 130€ über den Tisch. GT 200 war extrem teuer.

Mit G80 OC war von schneller nicht mehr die Rede. Minimal schneller, aber nicht so das man die unbedingt haben musste. G80 war seiner Zeit einfach sehr weit voraus.
 
I

Irreversible

Gast
Zitat von Baweng:
So Kurz und knapp: Ist ne DX 11 Fähige GPU ein Must-Have?
Da wird Dir jeder was anderes zu sagen. Am besten wäre es, wenn Du dir entsprechende Videos bzw. Screenshots (DX9 vs. DX10 vs. DX11) aus dem Internet heraussuchst und miteinander vergleichst.
In meinen Augen wird Grafik, speziell in Foren wie diesen hier, völlig überbewertet. Wenn ich ein neues Spiel habe, dann achte ich vielleicht die ersten 20 Minuten auf die Grafik. Danach fokussiere ich mich auf die Story und alles andere tritt in den Hintergrund.

Zitat von Kasmopaya:
Ein OC G80 war quasi so schnell wie eine GTX 260, stark ist was anderes.
Das könnte höchstens auf die 8800 Ultra vs. GTX260 (192) zutreffen.

Ich habs immer genau umgekehrt gemacht. Ich habe mir immer die letzte Grafikkarten-Serie der jeweiligen API gekauft (z.B. x1950xtx , GTX260) und bin damit gut gefahren. Meine GTX260 (216) habe ich vor 2 Jahren für 139,- Euro (UVP 350,- Euro) hinterhergeschmissen bekommen. Für mich war das ein guter deal.

Wenn ich mir die geringe Verbreitung von DX11 vor Augen führe, dann sehe ich mich in meinem Kaufverhalten bestätigt.
Vergiss es, die 8800 GTX ging am Schluss für 130€ über den Tisch. GT 200 war extrem teuer.
Die GTX260 ging zum Schluss auch für 130,- Euro über die Ladentheke. Die HD 4870 z.T. sogar für nur 99,- Euro.
 
Zuletzt bearbeitet:

PlanX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
270
Eine 8800 Ultra war in etwa auf dem Niveau einer Radeon HD 4850.
Die GTX 260 (selbst mit 192SP) war nicht unerheblich schneller als die Radeon.
Ich hatte vor meiner aktuellen GPU (GTX 260²) unter anderem auch eine HD 4850.

Keine Frage, die 8800 war ihrer Zeit eine sehr gute Karte, wenn nicht sogar die beste - aber dennoch einer GTX 2xx in allen Belangen unterlegen.


LG
 
Zuletzt bearbeitet:

Smartin

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.150
Kasmo Du haust alles durcheinander und bastelst es DIr so, wie Du es gerade brauchst.

1. ne leistungsstarke 8800 hat ein heiden Geld gekostet (am Anfang weit über 500€) und das auch sehr lange, da Ati zu dieser Zeit nichts vergleichbares mit der 29xx und 38xx dagegenzusetzen hatte,
natürlich war die 260/280 am Anfang nicht billig, da hat ne 8800 aber auch keine 130 € gekostet.
Zu dem Zeitpunkt, als die 260 rauskam, war allenfalls ne 8800 GT für den Normaluser finanzierbar und hat auch da am Anfang noch 200 € gekostet.
Der Preis der 260 war am Anfang bei über 300 €, ist dann aber mit Erscheinen (wenige Tage danach) der sehr starken (gemessen am Vorgänger 3870) neuen Ati 4870 schnell gefallen und lag dann selbst schnell nur noch bei 250 € und weniger. (das war die Zeit wo Leute sogar Paybacks bekommen haben.) und eine 280 von 550 innerhalb von 2 Tagen auf unter 400 € gefallen ist.
Jedenfalls war die GT 200er Reihe die Erste Reihe, wo selbst Highend erschwinglich war und nicht über 500 € gekostet hat.
Meine Anspielung auf die 9800er Reihe sollte nur verdeutlichen, wie viel Zeit und Leistungsentwicklung man hätte von einer 8800er bis Femi an Leistungssprüngen überwinden müssen. Und dann gabs in den Kartengenerationen auch noch Entwicklungen Stichwort 260 (192), 260(216), 265, 275, 280, 285. Die GT200 war für NV sehr lange eine erfolgreiche Generation, die sogar noch lange mit der neuen 5850/70 mithalten konnte (bzw musste). Denn wie Du Dich erinnerst, hatte NV mehr als ein halbes Jahr Rückstand und eigentlich auch erst mit der 460 wieder eine richtig erfolgreiche Karte am Markt (470/480) zu stromhungrig, warm und teuer.

@Plan
das ist quatsch
ne 260 war auch als 192 schneller sogar als eine 4870!!!
Ati hat nur durch gute Treiber irgendwann aufgeschlossen und mit der Veröffentlichung der 4890 NV zur Veröffentlichung der Releases gezwungen (260,(216); 275, 285)
 
Zuletzt bearbeitet:

PlanX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
270
Zitat von Smartin:
@Plan
das ist quatsch
ne 260 war auch als 192 schneller sogar als eine 4870!!!
Ati hat nur durch gute Treiber irgendwann aufgeschlossen und mit der Veröffentlichung der 4890 NV zur Veröffentlichung der Releases gezwungen (260,(216); 275, 285)

Und wo behaupte ich, dass es nicht so ist?
Nicht nur lesen, sondern auch verstehen :)

LG
 
Werbebanner
Top