Dyn DNS mit zwei Routern

TKing

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
122
Irgendwie verstehe ich es nicht so ganz.
Habe eine Fritz Box 6320 von unitymedia und dahinter steckt ein Asus ac68u mit DHCP.
An dem Asus Router ist ein Raspberry angeschlossen, der von außen über die dyndns Adresse erreichbar sein soll.
Wie genau muss ich vorgehen?
Wo muss ich was forwarden und muss ich bestimmte Ports öffnen?

Gruß
 

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.263
in beiden DHCP aktiviert? Stell den im Asus Router ab! Dann den Port in der Fritze weiterleiten auf die IP des Pi. Geht aber nur falls du nen reinen IPv4 Anschluss von Unity hast und keinen DS-Lite Stack mit IPv6
 

MetalForLive

Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
7.385
Die Fritzbox wird von Unity media sein oder ?
Dann ist auch die, die von Unity die IP bekommt, also musst du von der Fritzbox den port auf das Raspberry weiterleiten.
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
17.602
Macht der Asus ein eigenes Subnetz auf oder nutzt du den nur als Switch + DHCP-Server (ist der DHCP Server der Fritz box aus?)

Die 6320 hört sich nach Kabelanschluss an. Hast du noch IPv4 oder schon IPv6 mit DS-Light?
 

holdes

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.133
Im Prinzip ist es völlig egal welches deiner Geräte im LAN die DynIP updatet. Denn dem dynamischen DNS Namen wird deine externe IP deines Anschlusses vermittelt. (Die IP die sich eben einmal am Tag ändert und mit z.B. wieistmeineip.de abgefragt werden kann). Daher ist es auch egal welches Gerät dieses Update erledigt, da die Fritz wahrscheinlich immer an ist wäre das die sinnvollste Möglichkeit.

Wenn bestimmte Dienste erreichbar sein sollen musst du natürlich entsprechende Ports freigeben in der Fritz und deinem Router z.B. für HTTP Seiten Port 80.

EDIT: Kommt drauf an ob der 2e Router nur Switch spielt oder zusätzlich eine NAT laufen hat, das würde das Routing ein wenig komplizierter machen.
 

TKing

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
122
Hallo alle zusammen,

Das ging jetzt ja sehr schnell.
Also ja habe ipv6 mit ds-lite von Unity Media. Da dieser miese Router nur einen einzigen Ethernet Anschluss hat und die WLAN Leistung sehen schlecht ist, habe ich noch einen Asus Router dran.
Deshalb hängt auch dort der Raspi dran. Die Fritz Box hat kein DHCP aktiv, lediglich der Asus Router.

Also wird es so niemals gehen??? :-\
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
40.860
Es geht aus zweierlei Gründen nicht.

Der erste, der PI muss an die FritzBox. Der Asus ist nicht über die WAN IP erreichbar.

Und der zweite, noch gravierende, via DS-Lite sind die DynDNS Dienste Geschichte, das geht einfach nicht.
 

TKing

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
122
Also kann niemand mit den neuen unitymedia Verträgen Dyndns nutzen oder was?
Gibt es denn was anderes?
Irgendwie muss es doch gehen.

Edit : warum können diese beiden denn nicht miteinander kommunizieren? Geht damit keine Weiterleitung?
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
17.602
Du kannst einen DNS Dienst nutzen der AAAA-Records* kann. Wenn die Anwendung auf dem Pi IPv6 kann und das Gerät mit dem du den Dienst nutzen willst IPv6 fähig ist, dann geht es.

*die IPv6 sind quasi statisch, da trägst du einmal manuell ein und kannst dann über IPv6 zugreifen.

Wenn ich das richtig verstehe nutzt du den Asus nur als Switch, also keine Problem mit den Routen etc.
 
Zuletzt bearbeitet:

TKing

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
122
Ja, ist als switch gedacht, da die Performance der Fritz Box halt sehr schlecht ist.

Okay, und ipv4 kann dann niemals mit dieser Dyndns Adresse kommunizieren?
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Das mit dem Route kann man regeln, relativ einfach sogar.

Die DS-Lite Geschichte aber fast nicht. Du hast gegenüber der Öffentlichkeit keine IPv4 Adresse sondern nur eine IPv6, d.h. nur IPv6 Hosts im Internet könnten dich überhaupt erreichen. http://de.wikipedia.org/wiki/IPv6#Dual-Stack_Lite_.28DS-Lite.29

Es gibt Maßnahmen dagegen, aber nix kostenloses
http://www.heise.de/netze/meldung/DynDNS-Anbieter-vermittelt-Zugriffe-auf-Server-hinter-DS-Lite-Anschluessen-2289937.html
Am Ende wäre es sinnvoller und wahrscheinlich billiger einen eigenen VPS zu mieten und es alles selber zu machen statt so einen Dienstleister wie aus der heise News zu nutzen.
 

TKing

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
122
Ich bin gerade im Ausland und habe mir bei no - IP eine dyndns Adresse angelegt. Anpingen von hier klappt aber.
Wie genau kann ich testen ob es klappt oder nicht? Oder haben die hier zufällig auch eine v6 Adresse?

Edit : habe den DNS Eintrag mit meiner "v4" Adresse hinterlegt
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
17.602
Jo, für ca. 5 €/Monat nen günstigen vServer mieten und dann über VPN ein IPv6 Tunnel zu dir wär noch ne Lösung.

Also:
per IPv4 zu deinem Server. Der verpackt das in IPv6 und schickt das zu deinem Pi. Der entpackt das wieder zu IPv4 und gibt das in deinem Heimnetz weiter.

Wenn du die IPv4 anpingst, pingst du den Router bei deinem Kabelprovider an, nicht deinen.
 

TKing

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
122
Achso läuft das.
Das ist ja richtiger misst.
 

MetalForLive

Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
7.385
Er hat doch bei ipv6 dann eine feste IP oder ?
Theoretisch könnte er doch das PI dann über diese auch erreichen oder sehe ich das falsch ?
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
17.602
Hab ich Post #11 schon vorgeschlagen :D

Dann muss aber jedes Glied in der Kette IPv6 können.
 

TKing

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
122
Ipv6 können oder haben?
 

MetalForLive

Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
7.385
Wieso ?
Der Dienst vom PI wird ja auf ipv4 genatet nur der Client der den Dienst von außen nutzen will muss ipv6 können.
 
Top