E6600 & Gigabyte DS-4 & Crystal CPUID

tw02e021

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
91
Hallo,

ich hab einen E6600 mit einem GA DS-4 Brettl. Ich habe den FSB im BIOS auf 350 MHZ erhöht - läuft alles wunderbar. Spannungsmanagement ist im BIOS auf Auto.

Jetzt dachte ich, dauernd braucht man die Leistung nicht --> also im Leerlauf wieder runter mit der Schlagzahl der CPU mit Crystal CPUID.
Funktioniert scheinbar nicht so wie ich will.
Crystal soll den Multiplikator und die Spannung runtersetzen nach einer gewissen Zeit. Lt. Real-Time Clock von Crystal wird das auch gemacht.
CPU-Z zeigt aber immer Vollgas an.

Welche Werte stimmen denn?
Hat irgendwer schon damit Erfahrungen gesammelt?

Danke & lg
Robert


Edit:
VCore und Multi konnte ich schon vorher ändern.
Ich habs jetzt genau umgekehrt gemacht:
EIST auf Disabled und C1E auf Enabled
Jetzt rennt die CPU normal auf 375x9 und taktet dann auf 375x6 runter.
Geht vielleicht höher, aber ich hab 667-er Speicher 1:1 laufen, bei 380 kratzt das System ab.
CPU-Z zeigt die Takte auch dementsprechend an.

lg


EditEdit:
falls die Werte jemanden interessieren:
378x9@1,424 VCore
378x7@1,150 VCore
378x6@1,050 VCore

auf PCGames Hardware sind nämlich 1,50 VCore bei 378 empfohlen

lg
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi, das ganze würde mich auch mal interessieren, ich hab auch das DS4 nur halt nen E6300.

CPU-Multi unter Windows verstellen kann ich gar nicht!
Hab aber EIST und C1E (oder so) im BIOS deaktiviert, weil ich grad OC-Tests mach, muss dass dazu an sein?
Achso ja die Spannung (VCore) kann ich mit CrystalCPUID auch nicht verändern!
Nur mit dem Gigabyte EasyTune hab ich das bisher gschafft!

Edit:

OK, ich habs scheinbar rausgefunden!

IM BIOS musst du "EIST" auf Enabled stellen, und "C1E" auf Disabled, dann kannst du sowohl VCore als auch den Multi selbst einstellen!

P.S.: Willkommen @FB ;-)

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top