Ebay-Kauf beim Händler - Vertrag widerrufen?

Plumpsklo

Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.835
Hallo Leute,

habe nur kurz eine Frage.

Und zwar habe ich mir heute bei ebay einen Artikel gekauft. Bei den Zahlungsmöglichkeiten wird aber nur Paypal angezeigt, was mir gar nicht passt ( Ich habe meine Paypal Zugangsdaten einfach komplett vergessen ). Daher habe ich den Verkäufer angeschrieben, dass ich den Kauf irrtümlich getätigt habe und den Kauf widerrufen will.

Ist das so richtig und wird der Kauf damit storniert?

Danke schonmal Leute!
 

Tidus2007

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.592
Manche Verkäufer sagen ok und manche beharren darauf dass du nen Kaufvertrag eingeganen bist aber du hast 2 Wochen Wiederufsrecht sobald die Ware bei dir ankommt, aber ohne Bezahlung kommt keine Ware bei dir an. vllt. kapiert er es auf anhieb.
 

H4XX!UM

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.909
Der Kauf bei ebay ist bindend.
Wenn du nen kulanten Verkäufer hast, nimmt er es vielleicht an.
Aber rein rechtlich bist du zum Kauf verpflichtet durch die Abgabe deines Gebotes.
 

Plumpsklo

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.835
Wieso tippt der Händler dann als Bezahlmöglichkeit Überweisung hin, bei der Kaufabwicklung steht dann aber ein dickes X daneben? :D
 

HansOConner

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.916
Das X heißt lediglich, dass du nicht den Käuferschutz hast, kannst aber dennoch per Überweisung bezahlen, einfach einen Punkt in das Feld vor Überweisung machen und auf weiter klicken :)
 

MajinChibi

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
864
wäre die frage nicht beim händler besser aufgehoben?

EDIT:
zu lahm :)

EDIT2:
ah, dann kann er den kauf ja doch tätigen, super.
 

Plumpsklo

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.835
Achso :D Das X bedeutet nur keinen Käuferschutz?

Wieder eine Sache schlauer :)

Naja gut. Ich warte jetzt erstmal die Antwort ab und wenn der auf den Kauf beharrt, dann bezahle ich die Sache einfach und gut ist.

Danke Leute!
 

Plumpsklo

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.835
Naja, wenn da ein Häckchen bei Kreditkarte und Paypal ist, aber ein Kreuz bei Überweisung ( und ich sowieso selten etwas bei ebay kaufe ), dann denke ich mir eben: Überweisung geht eben nicht, obwohl bei Zahlungsinformationen Überweisung steht.
 

HansOConner

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.916
Hast du mal über die Spalte mit den X´en und grünen Haken geschaut? Da steht doch Käuferschutz drüber, den bekommst du nur bei Zahlung via Kreditkarte oder eben PayPal, bei Zahlung per Überweisung ist dein Kauf nicht durch Ebay abgesichert.
 

Plumpsklo

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.835
Jetzt weiß ich das :)

Es ist mein 3. Einkauf bei ebay. Nicht so streng mit mir sein :)
 

HansOConner

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.916
Ist in der Artikelbeschreibung eine Widerrufsbelehrung vorhanden, bzw. hast du du als privater Verbraucher direkt bei einem Händler per Sofortkaufen gekauft? Kannst du ggf. deinen Ebay-Artikel-Link posten?
 

Plumpsklo

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.835
Ja, habe das per Sofort-Kauf gekauft. Handelt sich um 8.95 Euro, also nicht die Welt.

http://www.ebay.de/itm/320594233013?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1497.l2649#ht_1725wt_922

Das ist der Artikel.

Es gab auch eine Mail dazu:

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.



Ich habe ein paar Minuten nach Kauf den Verkäufer angeschrieben. Müsste also kein Problem sein, oder?

Es ist übrigens ein Händler. Also keine Privatperson
 
Zuletzt bearbeitet:

Megatron

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.861
Händler gewähren auch bei EBAY oft ein 14 tägiges Widerspruchsrecht. Die genauen Bedingungen AGB's sind dabei in der Regel im Angebotstext enthalten. Zudem kann kein Händler dich dazu zwingen extra für ihn ein Paypal Konto zu unterhalten. Damit wird dir auch jeder eine andere Zahlungsmöglichkeit anbieten.

Aber wie bereits gesagt solltest du das in erster Linie mit den Händler abklären, wir können hier nur raten und allgemeine Tipps geben.

Ergänzung:

Also wo ist jetzt das Problem, erst alles lesen und dann Fragen wenn es noch Unklarheiten gibt.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)

HansOConner

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.916
Mit deiner Widerrufs-E-Mail an den Händler hast du alles richtig gemacht und bist nicht mehr an der Kaufvertrag gebunden, evtl. bekommst du noch eine Bestätigungsmail des Händlers.
 

Plumpsklo

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.835
So ist es wohl auch. Ich werde mich dann die Tage einfach nochmal melden und berichten, wie das abgelaufen ist.

Danke nochmal :)
 
Top