News EFF: Abschaltung von Aktivierungsservern legalisiert Cracks

Taigabaer

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.480
Gibt es doch im Kongress Mitglieder mit Restintelligenz... Eine sehr seltene Entscheidung für die Nutzer.
 

PTS

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
835
weil man botnetz-viren super in cracks verbauen kann ? XD
 

legan710

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.766
Gerade wenn es legale Cracks gibt werden diese eher aus der 'Schmuddelecke' herauskommen und damit - meine Vermutung - tendenziell sicherer werden, da unabhängige Dritte legal und offen darüber berichten und die Cracks testen können.
 

Sebbi

Rear Admiral
Dabei seit
März 2002
Beiträge
6.005
darum sollte man die Publisher dazu verpflichten oder eher zwingen, selbst so einen "CRACK" zur Verfügung zu stellen, wenn die Aktivierungsserver offline gehen sollten!

Ansonsten gute Entscheidung !
 

Akronos

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2014
Beiträge
13
Gibt es doch im Kongress Mitglieder mit Restintelligenz... Eine sehr seltene Entscheidung für die Nutzer.
Gabs die schon mal ? ;)

Also Firmen die solche Spiele verkaufen müssten gezwungen werden diese auch lauffähig zu halten, ist dies durch abgeschaltete Onlineserver nicht mehr der Fall muss der Hersteller einen Patch bereitstellen. Echt so schwer ?
Da müsste ich doch tatsächlich auf einen Crack zurückgreifen der zu 99% vereucht ist ? In dem Fall würde ich kein Game kaufen mit Onlinezwang sondern gleich die gecrackte Variante organsieren.
 

pmkrefeld

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.604
Wäre es nicht viel sinnvoller dazu zu vepflichten einen Patch zu veröffentlichen der den Kopierschutz aufhebt?
Dann müsste es keine Ausnahmeregelungen geben was MMOs und Co. betrifft und keiner müsste das Risiko eingehen sich mit einem Crack was einzufangen.
 

OneShot

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
281
Wir sind halt im Jahr 2015, kurz vor 2016, die zeiten von Gulli.com und anderen bei denen man sich früher seine "NO-CD-Cracks" besorgte sind schon lange vorbei.

Ich erinnere mich noch ganz gut an Diablo2, ich hab für meine Kollegen auf dem Schulhof die CDs kopiert gebrannt und mit nocd-cracks" lauffähig gemacht. in der aktuellen Zeit des Onlinegamings eh kaum noch möglich.

Ich finde die entscheidung "o.K" aber bringt halt für die Endnutzen meistens wenig wenn Sie sich nicht mit dem Thema auskennen, was bei 88% aller Standard PC anwender der Fall ist.

Die Leute werden alle halt immer dümmer.
 

Morrich

Banned
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946

DocWindows

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
5.636
Ich denke es wäre für alle besser wenn es Usus werden würde, dass die Spielehersteller einfach den Kopierschutz mit einem letzten Patch aufheben, bevor sie das Spiel abwracken. Cracks erlauben ist die weitaus schlechtere Lösung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xes

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
5.536
An das Supportende der Spiele wird eh viel zu wenig gedacht.
Mmn sollte es auf Spiele auch eine Art "mindest Haltbarkeitsdatum" geben - also einen fest definierten Zeitraum in welchem das Spiel mit den vorab genannten Hardware & OS Vorraussetzungen vollkommen lauffähig sein wird. (Also auch keine Multiplayer-Server Abschaltungen in der Zeit.)

Schön wäre es auch, wenn die Crack-Regelung auf reine Onlinespiele mit Privatservern ausgeweitet werden würde. Da sind ja in der Vergangenheit auch schon MMO`s oder Spiele wie Battlefront Heroes abgeschaltet worden, in welche Spieler echtes geld investiert hatten, und die von einigen Fans sicher noch gerne auf privaten Servern weitergespielt werden würden.
 

terraconz

Commodore
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.946
Wenn ein Publisher etwa im Falle eines Sportspiels die Online-Server abschaltet, darf die Software also auch weiterhin nicht verändert werden ...
Ähm und wann darf sie dann verändert werden?
Welche Server außer die fürs Online Spielen gäbe es denn noch bei z.b. Fifa oder einem beliebigen Sportspiel?
Entweder ich steh grad am Schlauch oder das macht keinen Sinn ^^
Welche Server müssen denn abgeschaltet werden das es gültig ist wenn es nicht die ONline Server sind?
 

DocWindows

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
5.636
@terraconz: Produktaktivierungsserver sind gemeint. Du darfst dann das Produkt so verändern dass du es starten kannst, aber nicht soweit dass du Multiplayermatches spielen kannst.
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
9.434
Genau. Wobei das erst der Fall ist, wenn die Aktivierungsserver z.B. sechs Monate lang abgeschaltet gewesen sind, es gibt also auch eine Definition, ab wann der Server als abgeschaltet gilt.
 

lolololol

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
704
An das Supportende der Spiele wird eh viel zu wenig gedacht.
Denken schon, vorallem ans Geld. Eigentlich auch völlig egal.. wer meint unreife Milchprodukte kaufen zu müssen der darf auch ordentlich gemolken werden.

Ich würde einen Patch zum Vollpreis verkaufen und nochmal ordentlich was abgreifen. Die dummen Kunden kaufen eh jeden Dreck, haben sie sich selbst verdient, Demokratie und so...
 

der Unzensierte

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.515
Was ist denn das für ein Getrolle? Viren für ein botnet kann man in jeder x-beliebigen Datei verstecken. Und das man ohne brain.exe nicht einfach iwo einen crack runterlädt sollte sich rumgesprochen haben.

legan710 +1

@topic: scheint als hätten die Politiker in den Staaten bei diesen Thema mehr Kennung als die Truppe in Berlin oder Brüssel, ist auf jeden Fall mal ein Anfang zur Entkriminalisierung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top