Einphasiger vs. Dreiphasiger Eingang USV

Dabei seit
März 2011
Beiträge
3
Hi Allerseits,

eine Frage an die Profis. USV'en werden oft mit 3 Phaseneingag oder 1 Phaseneingang (auch 1/3, 3/3, 1/1) angeboten.

Mir geht es besonders um die Frage: Welchen Vorteil bietet ein 3 Phasiger Eingang gegenüber einem 1 Phasigen.

Google konnte mir dabei leider nich wirklich helfen, daher bau ich auf euch ;)

Gruß

schorchelkatze
 

toebsi

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.846
bei einem 3phasen eingang wird die usv an alle 3phasen des stromnetzes angeschlossen, daher eine höhere sicherheit
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.337
@toebsi
Das macht überhaupt keinen Sinn was du schreibst.

Was ich mir denken kann:
3-Phasen Wechselstrom für (Starkstrom; bzw. Industriestarkstrom --> für Severfarmen)
1-Phasen Wechselstrom für den Heimanwender, der einfach eine USV zwischen Steckdose und PC stecken wil.
 

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
20.113
Zuhause wirst du dich halt schwer tun so ein Ding an 3ph zu hängen oder hast du in jedem Zimmer CEE-Steckdosen?

Ausserdem gibt es keinen Starkstrom, man nennt dies 3-Phasen-Wechselspannung.
 

diggens

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.248
da gebe ich sherman recht, es hat höchst wahrscheinlich mit derart des stromanschlusses zu tun. 230 volt 400 volt starkstrom und so.... je nachdem, was firmen benötigen, für den heimanwender sollte 1/1 230 volt das richtige sein

@der baya: weiß aber jeder was gemeint ist, im gegensatz zu deiner bezeichnung, wir koennen es ja auch 3 phasen drehstrom nennen, wenn dir das besser gefällt.
 

schnorchelkatze

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
3
Danke für die Comments.

Trotzdem bleibt bei mir dann die Frage, wozu unterscheidet man eine baugleiche USV mit sagen wir 5kVA mit 3phasigen Eingang und 1 Phasigen. Kann ja nicht nur am vorhandenen Anschluß liegen.
Wobei 3 Phasen ja meist aufwendiger ist, da festverdrahtet.
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.337
5kVA ist zuviel für 1-Phasig (und 230V) - das kann ich mir nicht so recht vorstellen.

Aber sieh dich doch mal auf geizhals.at um. 5000W gibt es nur mehr mit 3-Phasen-Drehstrom. http://geizhals.at/?cat=gehups&asuch=


EDIT: Die 5kVA Anlagen gibt es wirklich noch mit 230V. (z.b http://geizhals.at/a69165.html). Aber die liefern trotzdem nur 3500W. Liegt der Unterschied an der Blind- und Scheinleistung?? Wer weiß hier etwas? Oder verteilt die USV die 5kVA auf mehrere Ausgänge?

EDIT2: Bei anderen USV entsprechen die kVA den Watt. http://geizhals.at/a470834.html Wie soll ein Akku Pack auch etwas anderes als Wirkleistung abgeben, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbebanner
Top