Entscheidungshilfe!

Dubpoint

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
724
hallo leute, ich möchte mit demnächst ein neues gehäuse kaufen, dabei schwanke ich inzwischen zwischen den beiden
1
Aerocool Extremengine 3T
http://www.caseking.de/shop/catalog/product_info.php?cPath=29_379&products_id=4150

2
Antec Nine Hundred Ultimate Gamer Case
http://www.caseking.de/shop/catalog/product_info.php?cPath=29_833&products_id=5660

falls ich das Aerocool nehme, kommt noch eine Flüssigmetall-Wärmeleitpaste-Spritze dazu, bei beiden varianten kaufe ich noch einen 120er dazu!

nun ist meine frage, ist es besser das aerocool mit der flüssigmetalwärmeleitpaste oder das antec ...... mit den vielen lüftern und dem großen 200er direkt über der cpu zu kaufen?:freak:

ich möchte meinen e6400 übertakten und deshalb möchte ich ihn so gut wie möglich kühlen! jetzt liegt die temperatur bei 42° unter 2xorthos! und ich erhoffe mir ca. 10°- wegen dem neuen gehäuse!


mein freund hat das aplus twin eingine mit den 2 250ern und er kommt auf 22° unter last mit seinem e6400 mit einem arctic cooling 7 pro, den ich auch habe!



ich bitte euch helft mir, weil ich sehr sehr unschlüssig bin!

DANKE schonmal!
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.323
10° Celsius weniger mit neuem Case :lol:
Dein neues Case müsste dann schon ein Gefrierschrank sein.

Schraub lieber deine Erwartungen ein bisschen zurück. Aus sowieso schon exzellenten 42°C werden maximal 40°C - wobei ich auch schon das stark bezweifle.

22°C als CPU Temperatur ist mit normaler Luftkühlung nicht möglich!! (auch nicht mit Wasserkühlung)
selbst 10°C wären noch ziehmlich sicher ein Auslesefehler.
 

Dubpoint

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
724
stimmt aber wirklich wenn er beide lüfter aus macht und das case öffnet hat 39° unter last bei einer zimmertemperatur von ca 18°! 42° ist kein so toller wert!:( sonst würde ich das ja nicht machen wollen, was denkts du ist besser flüssigmetall und aerocool oder antec....? beim antec pustet ja ein riesen lüfter auf die cpu direkt! und im test vom aerocool stand, dass ca. 8-10° unteschied gegenüber schlecht durchlüfteten gehäusen war!
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.323
Ich verstehe nicht was es an 42° (unter Last?) auszusetzen gibt.:rolleyes:

Die CPU Temperatur hängt fast ausschließlich nur vom Kühler ab. Klar in einem schlecht durchlüftetem Gehäuse kann selbst der beste CPU Kühler nicht mehr effektiv wirken.

PS: Ein Arctic Cooling 7 pro ist bei weitem kein High-end Kühler. Es gibt wesentlich leistungsfähigere Luftkühler.
 

Dubpoint

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
724
das p180 ist dann doch etwas zu teuer! beim nine hundred müsste es doch aber theoretisch besser zu kühlen sein oder?! da der große lüfter drauf pustet ,110 sind zwar viel aber ein mal und nie wieder!;) wenn 42° grad spitze sind, was sind dann 22?:p :p beim aerocool würde die ganze luft fast nur gegen den arctic fließen, beim antec dagegen durch die aluminium platten!
 

Dubpoint

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
724
beim antec ist mir aufgefallen, dass der große lüfter die luft rausbefördert, statt reinzublasen! dann ist wohl das aerocool übrig!:) oder kennt ihr noch irgendwelche gehäuse mit 25cm lüftern außer dem chakra von enermax!? einen neuen cpu kühler kaufe ich nicht weil der nur gering besser ist, und wenn ich noch eine flüssigmetall-wlp zusätzl. kaufen würde? hätte ich ein neues gehäuse und eine neue wlp! beim arctic cooling freezer 7 pro ist ja die arctic silver 5 drauf oder? wenn ja, wieviel grad unterschied würde es denn sein wenn ich die flüssigmeatll-wlp draufschmieren würde?
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.323
Gerade beim CPU-Kühler ist das größte Potential versteckt.

Dagegen schenken sich bestes und schlechtestes Gehäuse/WLP meistens nicht viel. Zwischen der besten Wärmeleitpaste/pad und der schlechtesten liegen meist nur 3-5° C.

Wegen dem Lüfter: Es sollte nicht zu schwer sein, dem Lüfter einzureden, dass er sich in die andere Richtung zu drehen hat. Aber eigentlich finde ich 25cm Seitenlüfter sowieso nicht so praktisch: Das System verstaubt dadurch einfach viel zu schnell.
 

Dubpoint

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
724
ich weiß eben nicht ob ich beim antec den einfachso umdrehen kann! und angenommen wlp flüssigmetall -4° + 25cm lüfter -5°=-9° ist doch ok!
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.323
So darfst du das aber nicht zusammenrechnen.
42° - 9° wären 33° C. Mit normaler Luftkühlung wird das wohl nicht möglich sein.

Deine Milchmädchenrechnung trifft vielleicht auf eine CPU zu, die auf 70° C läuft.
 
Anzeige
Top