Erfahrungen zu Legion 5 15 AMD 144Hz Display

_TR_

Lt. Junior Grade
Registriert
Aug. 2012
Beiträge
508
Hallo,

ich habe bei campuspoint ein Lenovo Legion 5 15 AMD mit Ryzen 4800H, RTX 2060 und 144Hz Display gekauft.

Im Datenblatt steht bis zu 300 nits, 72% NTSC und 100% sRGB.
Aber ich muss selbst in einem Raum gegen nachmittags ohne Sonne und Sonneneinstrahlung die Helligkeit auf Anschlag einstellen, damit es hell genug ist. Außerdem wirken dann die Farben etwas knallig, wodurch es anstrengend wird.
Also zusammenfassend finde ich das Display irgendwie unterirdisch. Auch Die Blickwinkelstabilität ist Katastrophe.
Habe ich ein Montagsgerät erwischt oder ist das generell so bei diesem Display? Hat noch jemand das Modell mit 144Hz Display.
Laut Hwinfo64 handelt es sich um B156HAN09.2

Ich hatte davor ein XMG Pro 17, da war das Display viel viel besser und ich musste die Helligkeit nicht bis zum Anschlag aufdrehen. Ich musste es leider zurückschicken aufgrund der Emissionen, wurde ziemlich laut bei FM 2020.

Außerdem habe ich hier noch ein Latitude E7470 mit FHD Display. Und selbst das hat ein viel besseres Display mit richtig guter Blickwinkelstabilität.

Sorry für den langen Text.
Die Frage lautet also: Lieber komplett zurückschicken, oder Ersatz anfordern?
Wie sind eure Erfahrungen mit diesem Display?
 
Das latitude E7470 ist ein business Gerät, die haben in Punkto Lesbarkeit, BLickwinkelstabilität und Farben fast immer bessere Displays als Gaming Laptops.
Schenker(XMG) laptops haben meist gute Panels verbaut
Bei Gaming Laptops wird halt das beworben, was bei der Zielgruppe gut ankommt und beim Rest gespart. In der Uni habe ich coronabedingt nur ältere Legion15er gesehen, keine aktuelle modelle, aber die tastaturen und displays sind eher medium. Das trifft so auch auf die Gaming Serien vo HP und Dell zu
 
Naja, nicht alle Business Geräte haben gute Displays sowie dass nicht alle Gaming Notebooks schlechte Displays haben.
Mich hat es nur verwundert und dachte, dass es vielleicht ein Montagsgerät ist.

Dann schicke es zurück und versuche es mal mit Legion 5 Pro 16 AMD.
Hoffentlich ist es genauso leise wie Legion 5 15 AMD.
 
Ich habe das Legion 5 als 17 Zoll mit 144 Hz Display. Und ja, bei mir ist es auch so mies. Sehr ungleichmäßige Ausleuchtung. Oben scheint das Licht fast durch den schwarzen Bildschirm. Rechte untere Ecke ist dunkler. Blickabhängigkeit ohne Ende. Schwacher Kontrast. Insgesamt das mieseste Display, das mir seit Jahren unter die Augen kam. Die 300 nits sind kaum glaubwürdig und bestimmt nicht über den ganzen Screen. Leider war es ein Blindkauf. Hätte ich das vorher im laden gesehen, hätte ich es nicht gekauft. Hätte nicht gedacht, dass Lenovo sowas bei einer teuren 144 Hz Variante sich traut anzubieten 😐
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: _TR_
Danke für die Antwort, ich habe erst jetzt deine Antwort gesehen.
Ja Display war ziemlich Gurke, deswegen hatte ich es zurückgeschickt.
Danach hatte ich die ein Legion 5 Pro 16 AMD bestellt, mit 16:10 Display und 500 Nits.
Da hat mich gleich mehrere Sachen gestört.
1. Display Auflösung: meiner Meinung nach total unnötig. Mit 100% Skalierung ist die Schrift zu klein, mit 125% auch zu klein, und mit 150% wiederum zu groß. Außerdem war die Schrift ab 125% bei einigen Programmen richtig unscharf.

2. Die Helligkeitsstufen waren auch irgendwie komisch. Bis 60-70% Helligkeit ändert sich die Helligkeit gefühlt wenig bis garnichts. Ab 80% wird es dann richtig hell. Wieso wird sowas gemacht, verstehe ich nicht.

3. Ich dachte, ich würde mit dem Gewicht klarkommen, weil ich das Laptop meistens auf dem Schoß verwende. Da habe ich mich leider geirrt.

Die Lautstärke war eigentlich in Ordnung im Gegensatz zu anderen Gaming Laptops, allerdings hatte ich auch eins mit RTX 3060, was für mich ausreichend ist, da ich eigentlich nur Football Manager 2020 spiele.
Ich hatte mal versuchsweise GTA 5 installiert. Da wurde es natürlich wieder lauter, aber leiser z.B. als XMG Pro 17 2020, welches ich auch mal kurzzeitig hatte und es leider zurückschicken musste.

Somit hat sich für mich die Sache mit gaming laptops erledigt.
Ist es leichter, wirds richtig laut und heiß, ist es schwerer und klobig, ist die Verwendung auf dem Schoß unangenehm.

Somit werde ich mir nun wieder was leichtes anschaffen, wahrscheinlich ein Thinkpad.
 
Ich spiele ausschließlich kostenlose Spiele und auch nur gelegentlich, deshalb reicht mir ein gaming Laptop. Der 17 Zöller hat schon Gewicht, aber mit Kissen auf dem Schoß geht's. Zum Spielen habe ich den eh nicht auf dem Schoß. Für normale Office Aufgaben und surfen habe ich die CPU Leistung auf 69 % begrenzt, wodurch die Lüfter aus bleiben. Da vermisse ich keine Leistung. Gaming Laptop ist immer ein Kompromiss, aber das mit dem mauen Display war mir eine Lehre bei Lenovo. Die haben einen Kunden weniger.
 
Zurück
Oben