Erfahrungswerte CPU Kuehler fuer 4790K?

nachbarskatze

Cadet 1st Year
Registriert
Sep. 2014
Beiträge
15
Hallo Leute,

ich suche nach einer fuer mich passenden CPU Kuehlloesung zum 4790K. Vielleicht kann ja der ein oder andere mal seine Erfahrungswerte hier zum besten geben? Speziell interessieren wuerde mich Lautstaerke/Kuehleistung von den Leuten die auch den 4790K drin haben. Den Bericht auf CB hab ich gelesen, falls das als Frage aufkommt.

Als Gehaeuse hab ich das Corsair Obsidian 750D (170mm) oder das Phanteks Enthoo Luxe (193mm) im Auge. OC ist nur bedingt angedacht, stabil und leise sollte es sein, aber falls moeglich auch ein wenig Reserve nach oben haben.

Gruß nachbarskatze
 
Phanteks Enthoo Pro geht auch. Hab ich selbst und bin sehr zufrieden und hab 50€ gespart ;) Als Cpukühler hab ich den HR-22 mit nem langsamdrehenden NF-F12 PWM. Die Kühlleistung ist enorm. Außer man spielt prime, aber im Alltag hast damit keine Temperaturprobleme. Der HR-22 kostet zwar gutes Geld, aber die Verarbeitung und eben die Kühlleistung sprechen für sich.
 
Wenn du geld ausgeben willst und premium willst, musst du dir den be quiet dark rock pro 3 kaufen. hab selber den 2er und der dreht selten mal hoch. cpu ist immer locker unter 70°
 
Ich hab meinen alten Thermalright Ultra-120 eXtreme True Copper mit einer anderen Halterung für den 1150 Sockel drin. Dazu 2 Noiseblocker BlackSilent Pro Fan PLPS - 120mm PWM. OC ist damit auch drin, aber der 4790K wird deutlich wärmer als mein QX9650 der vorher unter dem Kühler war. Bis 1,25V sind die Temperaturen in Ordung, ab 1,30V wird es kritisch, aber ich glaub meinen gibt es eh nicht mehr zu kaufen. Was ähnlich gutes vielleicht mit 140mm Lüfter dürfte aber für bisschen OC reichen, mit Luft schaffst du aber keine 5.0 Ghz, mit einer AiO Wasserkühlung auch nicht. Für mehr OC muss man die CPU schon Köpfen und eine Custom-Wasserkühlung haben. Zur Lautstärke also die Lüfter drehen ständig mit 600 rpm, nur für Prime95 oder ähnliches werden die schneller. So beim zocken mit den 600 rpm werden die Kerne 60-70°C warm, kommt halt aufs Spiel an.
 
Zuletzt bearbeitet:
@matti

Gehaeusetechnisch hab ich mich noch nicht festgelegt. Beide gefallen mir. Phanteks ist aber leider gerade mal wieder nicht lieferbar, weder das Pro noch das Luxe in schwarz ;)
Der HR 22 klingt interessant, aber mit dem Noctua wird das rein optisch nichts fuer mich. Hatte auch schon den U14S im Auge, nur die Farbe geht halt gar nicht. Wie siehts mit anderen Lueftern aus, passen die ohne Probleme? Zubehoer wie Klammern, Entkopplung etc. dabei?

@mackenzie

Hab mal einen besessen und 2 linke Haende habe ich ganz sicher nicht..Von bequiet Kuehlern bin ich geheilt. Es sei denn Du erzeahlst mir dass die Montage trotz Kritik in den letzten Jahren sinnvoll ueberarbeitet worden ist? Optisch genau mein Fall, Kuehleistung etc. auch alles in Ordnung soweit man all den Testberichten von den neuen Modellen glauben kann. Aber die Montage...:freak:

@take

So extrem OC ist nicht geplant. Eine WaKue oder AIO hab ich schon ueberlegt. Abschreckend ist aber immer wieder die Lautstaerke, speziell bei den Pumpen. Luefter kann man ja tauschen, aber da wird es halt auch unnoetig teuer fuer meine Zwecke.

Gruß nachbarskatze
 
andere Lüfter gehen natürlich auch ohne Probleme. Beim HR-22 sind aber nur Klammern für 120iger Lüfter dabei. Hier mal der Lieferumfang vom HR-22. Hab jetzt irgend einen Test genommen.
Ich bin jedenfalls begeistert, hält meinen 4790K (Standardtakt, undervoltet offset -0.085V) auf ca. 50° beim Zocken. Und mein NF-F12 PWM dreht dabei mit maximal 700rpm.

Bei Caseking ist das Pro (allerdings ohne Window!) lieferbar. Das hab ich und da der Rechner auf dem Boden steht, ist mir das ohne Window sogar lieber gewesen ;)
 
@matti

Danke fuer den Link. Ist schon ein interessantes Teil der 22 und wenn man bedenkt dass das als semipassiv konzipiert wurde... Ich geh mal davon aus der Ruessel wird von Dir auch verwendet? Irgendwelche Platzprobleme? In Blau gibt es den nicht zufaellig? ;) Board wird wohl das AS R Z97 Extreme 6. Und wenn ich eine Kiste mit Window nehme wird mir das etwas zu bunt. Andere Frage da Du ja das Phantek P hast und die Teile bis auf das Window und die Blende fuer das PSU baugleich sind: Ist das NT entkoppelt oder liegt es nur auf dem Blech auf? Und hast du zufaelligt die Lueftersteuerung uber PWM in Betrieb fuer die 3 Gehaeuseteile?

@amnesie

Wuerde ich ja wahrscheinlich, wenn nicht diesen pottige Farbe von den Lueftern waere. Sicherlich subjektiv, aber mir gefaellt es halt nicht. Habe auch schon ueberlegt da eventuell einen anderen raufzubauen, bzw. 2 beim U14S. Jedoch habe ich noch nichts passendes gefunden, dass das mal wer schon ausprobiert hat. Die P14S Redux von Noctua z.b. sehen jedenfalls nicht ganz so verkehrt aus und auch die Werte sind passend. Die Frage ist halt, kuehlen die genau so gut und passen die ueberhaupt...
 
Sollte dir der Noctua nicht so ganz gefallen gibt es noch die variante dir einen Kühler von Prolimatech zu holen.

Ich wurde dir entweder den Megahalems oder den Genesis vorschlagen.
Diese bekommen die CPU ohne Probleme im Griff, du kannst OC betreiben und jenach Lüfter wahl sind sie mehr als leise.
Kosten aber sehr viel.
 
Ja, einen schwarzen Genesis mit zwei schicken Wing Boost und ab geht die Post ;)
Wäre meine erste Wahl (wenn ich nicht so gerne WaKüs basteln würde ;))
 
den Fanduct habe ich mal getestet, aber dann doch lieber nur auf die Variante mit Lüfter zurückgegriffen. Erstens war der Einbau mit Fanduct eine Qual und zweitens hat sich die Kühlleistung (in meinen Augen!) nicht so verbessert, dass sich das lohnen würde, das Teil weiter dran zu lassen. Also wieder ab damit ;) Und wie gesagt, Für den HR-22 werden NUR Lüfterklemmen für 120mm Lüfter mitgeliefert.
 
@deutoholiker&amnesie

Der Genesis ist ein ganz schoener Klopper soweit ich das sehen kann. Vom Case her mache ich mir da keine Gedanken, aber wie sieht es denn auf dem Mobo aus? Sind da nicht definitiv die Rams im Weg, bzw. zwecks Hoehe? LPs passen? Wie siehts mit dem Airflow aus in der Konstellation, weil die Rams anblasen macht fuer mich keinen Sinn. Der senkrechte zieht/drueckt nach hinten und der waagerechte zieht nach oben? Ich muss doch Frischluft anziehen und moeglichst auf kurzem Weg wieder abfuehren damit der Kuehler ordentlich arbeitet? Vielleicht stelle ich mich grad gedanklich zu doof an... :freak:
Der Mega sieht ganz nett aus, nur wenn ein oder zwei 140 er draufsitzt/sitzen sieht das so verloren aus - stoebere gerade bei Caseking. Wuerde der Armageddon nicht eher passen? Ist von der Hoehe etwas mehr im Vergleich zum Mega aber ansonsten auch passend (sogar farblich) ;)

@matti

Dachte ich mir schon. Sieht auch auf dem Bild vom Test nicht so wirklich "komfortabel" aus ;)
Trotzem Danke fuer all Deine Infos! Werde wahrscheinlich zu der/einer Prolimatech Variante greifen. Dumme Idee von mir mit Window bauen zu wollen :D, koennte alles so einfach sein...
 
ich hab den genesis und kann dir sagen hight profile machen keine probleme solange die nicht zu groß sind hatte die corsair vengeance high profile und die hatten sehr gut platz jetzt hab ich liw profile und ich könnte noch ein lüfter drunterpacken der passen würde^^

ich habs so gemacht ein lüfter pustet von oben auf die rams und der andere wurde richtung gehäusewand montiert und pustet gegen den der auf die ramriegel pustet.

dann war erst einer hinten montiert der ist nun aber aus bring genau 0 grad mehr also kann der auch aus bleiben^^ und die werkeln im idle so mit 25-29 grad und unter last beim zocken 45-55 jenach spiel.

ansonsten pustet ein lüfter unten rein und oben wieder raus und das reicht mir so die cpu und graka habens sehr kühl^^
 
@nachbarskatze

Zwischen den Megahalems und den Armageddon gibt es je nach Review vllt 1 bis 2 Grad unterschied, aber dies könnten auch Messungenauigkeiten sein. Somit nehmen sich beide Kühler nicht viel, ausser das der Armageddon eine höhere kompatibilität zu hohen Ram Riegen hat ... da er sehr schmal ist.
Selbst mit 2x140mm + Kühler ist er schmaler als andere Kühler ohne Lüfter und macht dabei sogar eine bessere arbeitet :)

Ich selbst hab einen Armageddon auf meine i7 2,6k und bin mehr als zufrieden.
Der Kühler schafft bei mir unter Prime max OC 4,7 Ghz auf knapp 78°C (1,3VCore)nach 5 Std (wobei die 70 grad nach 5 Minuten direkt erreicht würden). Lüfter laufen dann natürlich auf 100%, aber ich wollte wissen wo einfach das Ende der Fahnenstange war/ist.

Aber es kommt immer darauf an was man will. Ich wollte eine bessere und ruhigere Kühlung ... nach 1 Jahr Boxed war es mir doch zu laut geworden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hab den Alpenföhn Matterhorn Shamrock Edt. und der kühlt selbst einen OC FX6300 sehr gut mit ca 130 Watt TDP
 
@deutoholiker

Ein Arma in der Blue Edition freundet sich immer mehr mit mir an ;). Ich denke mal dass das fuer meine Zwecke genuegen wird. Zumal der 4790 ja ohnehin um die 10°C kuehler ist wie der 4770, bei hoeherem Grundtakt. Du hast Deine Sandy mit einem Boxed gekuehlt?:o Sicherlich sind die Teile um laengen besser wie die Nachfolger, aber Boxed wird doch selbst da knapp wenn man die CPU ausreizt.

Der Arma hat doch die Halteklammern (Clips) inklusive - benutzt Du die oder die normalen Klammern? Wenn ich das richtig gelesen habe, passen da ja wohl nicht alle Luefter. Sprich ich muesste erstmal was raussuchen und probieren. Die von Prolima sind ja recht ueberschaubar in PWM/140mm. Leider stehen ausser bei den USV von Prolima noch nicht mal die MTBF in den Specs. Bei den BitFenix im uebrigen auch nicht - ebenso auf der HP. Hattest Du zufaellig auch andere probiert? Wie sieht es mit Entkopplung aus, ist da was bei?

@maikone

Habe mir mal den Bericht hier auf CB zum Genesis durchgelesen. Mein Fazit ist dass das Teil nicht passig fuer mich ist. Trotzdem Danke fuer Deine Infos.

Gruß nachbarskatze
 
Der Boxed hat seinen Dienst geleistet.
Er könnte die CPU innerhalb der von Intel gegebenen Spezifikationen halten, bei normaler Belastung (Office,Surfen und Gaming).

Fragen zum Armageddon:

Klammern
Ich benutze die im Lieferumfang mit gegebenen Halteklammern und bin dazu noch sehr überzeugt von diesen :)
Das diese nicht auf jeden Lüfter passen können kann ich mir auch sehr gut vorstellen, aber bei den meisten wird man eine möglichkeit finden diese zu befestigen.
Bei den ganzen Rundenlüftern könnte ich mir vorstellen, dass es schwierig wird. Ich wurde einfach im Netzt googlen, ob es nachher mit deinen wünsch Lüfte Probleme bei der Bestestigung gäben könnte.

MTBF:
Das stimmt, diese Angaben fehlen gern bei Prolimatech Lüftern. Aber ich geh mal davon aus, dass die Lebenszeit dieser Lüfter nicht deutlich kürze oder länger ist wie von den meisten anderen auch.

Entkopplung:
Bei den BitFenix, waren diese Gummifüße seit weit ich mich noch richtig Erinnere dabei. Benutzt habe ich diese nicht, das auch so von den Lüfter keine Geräusche (Lager, schleifen oder klackern) wahr zunehmen sind.
Wenn die Lüfter mal hoch drehen, sind diese klar aus meinen Gehäuse raus zuhören. Aber bei 2x1.600 RPM und laut Hersteller über 200 m³/H Fördermenge auch verständlich.

Ich habe nur ein Lüfterpaar ausprobiert :)
Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich ca. einen Monat mich Informiert, Reviews und Audiofiles zu diversen Lüfter auf meinen Kühler durch gelesen hab.
Zum glück gibt es da so einige Amerikaner die den ganzen lieben langen Tag nix anderes machen als auf einen Kühler 40 oder 50 verschiede Lüfter zutesten und dies dann zu Dokumentieren
 
@deutoholiker

Sorry, hatte ein paar Tage was anderes zu tun. Danke nochmal fuer Deine Antworten.

Geworden ist es der Arma in schwarz mit den Blue Azenten und dazu die Noiseblocker BS Pro 140mm PWM. Der Arma war kein Problem, aber die NBs passen nur mehr oder weniger. Das mit den Clips bei den Noiseblocker funktioniert nur ohne die Gummidichtung, bzw. der Ansaugende geht nicht, da bei Montage mit Gummi der Rotor an einem Clip aneckt. Gut, Gummis ab unb ohne rangebaut. Funktioniert, aber ich kann die Luefter ziemlich leicht innerhalb der Clips bewegen/verschieben. Ist das normal bei dem Prolima, bzw. den Clips? Vielleicht schlecht erklaert von mir - die halten schon gut, aber ich bin es gewohnt das gewisse Dinge fest sind/sein muessen.
Beim Testaufbau, mehr Zeit war leider noch nicht, kommt der Arma auf 38-39 Grad im Idle laut Bios alle Kerne an beim 4790K. Werd wohl morgen mal weiterschrauben...

Gruß nachbarskatze
 
Zurück
Oben