News Erste Nvidia GeForce GTX 760 im Eigendesign gesichtet

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.493
#1

aklaa

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
6.401
#2
Hätte jetzt 250er € Bereich vorgestellt ... aber geschmacklos sind die Teile schon. Die sollten mal Bugatti oder Ferrari Designer anrufen ;)
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.565
#3
@aklaa
Da die Karte noch nicht mal offiziell verfügbar ist (Stichwort NDA) ist dieser Preis normal, der Core i7 4770K hatte ca. 2-3Tage vor Release 340€ gekostet bei den Händlern wo er geführt wurde, am Tag wo die NDA fiel (1 Juni) gab es den schon bei Mindfactory, Hardwareversand für 305-310€.
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.769
#4
Hätte jetzt 250er € Bereich vorgestellt ... aber geschmacklos sind die Teile schon. Die sollten mal Bugatti oder Ferrari Designer anrufen ;)
Also wenn Pininfarina anfangen würde Grakas zu zeichnen dann stimmt was nicht mit der Welt^^

BTT:
Soweit ich mitbekommen habe hat die 760 ein höheren Takt aber weniger Shader Einheiten als eine 660. Dann Tendiere ich lieber zur 770.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
935
#5
Also wenn Pininfarina anfangen würde Grakas zu zeichnen dann stimmt was nicht mit der Welt^^
...
mal abgesehen davon, dass mit unserer welt wahrscheinlich noch nie was gestimmt hat...

luigi colani hat für escom in den 80ern/90ern die gehäuse "gemoddet"und der hat sich weit vorher einen namen in der designer welt gemacht. unter anderem hat er bei einigen autobauern die kurven gezogen, mitunter auch bei fiat, lancia und alfa romeo, insofern ist dein vergleich noch nicht mal so unwahrscheinlich . woebi mirt persönlich nur wenige seiner designs zusagen. ist halt geschmackssache.

letztendlich kann allem ein gefälliges design verpasst werden. und wenn ein designer sich auf eine art objekte festlegt, dann dürfte es imho nicht so gut um seine kreativität stehen.
 
M

Maldweister

Gast
#6
Ich weiss nicht wo das noch hinführen soll, als ich meine 8600 GTS gleich nach release gekauft habe, hat sie glaube 180 Euro gekostet und das war schon teuer, heute wollen sie für eine Mittelklasse Karte 300. Bei mir wäre es dieses Jahr Zeit für eine Neue, aber bei den Preisen können sie sich das abschminken. Wird immer wunderlicher...
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.813
#7
Abwarten...

1. Die Karte ist nicht mal auf dem Markt
2. Der Preis wird innerhalb von 2-3 wochen deutlich fallen.


Also abwarten und Tee tinken.
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.132
#8
Speziell bei der ASUS DCII, woher will man wissen, dass es eine 760 ist? Ich sehe da keinen unterschied zur 670 und Ähnliche Modelle. Das kann doch einfach ein Bild von der 670 sein mit dem Kommentar "760 is das" :D
 
Dabei seit
März 2011
Beiträge
230
#9
Ich verfolge jetzt schon eine ganze Weile die Diskusionen über die GTX 700er Serie, und frage mich immer und immer wieder sind die Leute so blöd oder tuen sie nur so?
Also die Preise für eine GTX 660 tummeln sich so bei 170 180 Euro,
eine GTX 660 Ti ca. 240 250 Euro,
eine GTX 670 kommt mit etwa 280 Euro daher
eine GTX 770 kostet 350 Euro

1. Die GTX 760 basiert auf der GTX 670 aoll jedoch der Nachfolger von der GTX 660 sein, wie blöd wärde die Gra Ka Hersteller, wenn sie das Modell zur Resteverwertung teurer machen würden als die Gra Ka auf der sie basiert und wenn man sie dann noch als Nachfolger der GTX 660 ankündigt?

2. Der aufmerksame Leser hat mitbekommen, dass es sich um irgendwelche europäischen Händler handelt. Innerhalb Europas haben wir ziemlich günsige Hardwarepreise. In einem anderen Land kann das selbe Produkt schonmal 50 Euro mehr kosten.

3. Alle regen sich über die Resteverwertung auf und über zu hohe Preise der aktuellen Serie. Euch kann mans auch nicht recht machen, bietet man fast die selbe Leistung günstiger an, seid ihr auch wieder am meckern, wie dämlich ist das bitte?

Tut mir einen Gefallen und denkt nach.
 
Top