News Erstes 5G-Modem: Qualcomm bezichtigt 5G-Konkurrenz der Lüge

Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.317
#22
Für wen schlägt er solche Trumpsche Töne an?

Ingenieure die an zukünftigen Handygenerationen arbeiten werden sich genau umschauen was der Markt hergibt unabhängig von Marketing Stunts.

Endkunden interessiert eher flächendeckende 4G statt die zwei 5G Masten in Berlin als Leuchtturmprojekte.

Sad. Sick. Dog.
 
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
614
#23
Dem geneigten Redakteur ist vielleicht aufgefallen dass der referenzierte Standard laut eigener Verlinkung am
21.12.2017 verabschieted wurde. Ganz gleich was der Lügenbeutel von Qualcom im Februar 2017 vorgestellt hat - es war ganz Gewiss kein zum Standard "3GPP Release 15" vollständig kompatibles 5G Modem.
Kannst du das auch irgendwie belegen? Hardware erfüllt oft bereits Standards die erst später verabschiedet werden, in so manchem Fall ist bereits vorhandene und genutzte Hardware gerade der Grund Standards entsprechend dieser Hardware zu verabschieden.
 
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
716
#26
Selbst wenn man jetzt ein Smartphone mit 5G Modem kauft, werden die meisten Leute ihr Smartphone wohl wieder gewechselt haben bevor sie 5G wirklich groß in der Praxis nutzen konnten.

Es ist schön, dass es einen solchen technischen Fortschritt gibt, aber ob man Ende 2018 ein 5G Smartphone kauft oder 2-3 Jahre später mit dem nächsten Smartphone wird wegen des 5G Netzes in den Kinderschuhen wohl kaum einen Unterschied machen.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4.504
#28
Von solchen Behauptungen lebt der Investor und sein spekulatives Marktinvestment. Der eigentliche Kunde hat nichts von dieser Schlammschlacht, weil bis jetzt kein Hertseller ein Endgerät auf dem Markt gebracht hat.

Bis jetzt hat Qualcomm nicht mal ein funktionierendes Referenz Smartphone mit 5G vorgestellt. Da können sie noch so viel Erster schreien.

Ich kann mich ja noch erinnern, als vor Jahren 5G Technik in Kühlschrankgröße vorgestellt wurde.
 
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
1.036
#29
Sollte Qualcomm im 5G Konsortium sein, dann kannten sie den fertigen Standard schon vorab.
1 Jahr (Aufsetzen des Designs bis TapeOut + Zeitpunkt der Veröffentlichung) im Voraus? Never ever!

Hat Samsung nicht jetzt ein All-in-One-Modem oder haben schon andere dies vorgestellt? Dann wären sie wirklich auf dem 1. Platz.
Das ist es was für uns als Endverbraucher zählt. Samsung hat aber nicht das erste All-in-One-Modem sondern das erste vollständig zum Standard kompatible Modem für sich reklamiert.

Ist es denn wichtig ob Intel es schafft seine Modems im 10nm herstellen zu können? Okay eine größere Fertigungsstruktur hat größere Chips zur Folge, aber ist der Milimeter und ein bischen mehr Verbrauch da wichtig?
Enorm wichtig weil es nach IT-Maßstäben nahezu unendlich lange dauern und nahezu unendlich viel Kosten würde, das bestehende Design nochmal auf den Vorläufer-Prozess zurück zu designen. Unmöglich ist das nicht, aber sehr sehr unwahrscheinlich.
Ergänzung ()

Natürlich nicht. Weder habe ich die internen Berichte der Arbeitsgruppen noch dürfte ich daraus zitieren wenn ich sie hätte.

Hardware erfüllt oft bereits Standards die erst später verabschiedet werden
Aber nicht 1 halbes Jahr bevor der Standard verabschiedet wird in einem Siilcium dessen Design zu diesem Zeitpunkt schon locker 1 Jahr alt ist. Falls Du annimmst dass die Arbeitsgruppen sich das letzte halbe Jahr vor der Verabschiedung nur die Eier geschaukelt haben so irrst Du.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
176
#30
5G isn rechter Verhau.
Da wird sich über Jahre noch viel sortieren müssen.

5G kann alles und auch recht wenig sein.

Und dann werden wir mal sehen müssen wo welches 5G Feature in der Praxis Sinn macht bzw. faktisch vor Ort unterstützt wird. Und wer willens ist wieviel für welche 5G Leistungsmerkmale zu bezahlen.

Bis dahin wird noch viel Wasser viele Flüsse hinabfließen.

Qualcomm ist jetzt super-empfindlich (= angreifbar),
die sehen da bereits ein paar Felle davonschwimmen ...

Warten wir mal 4 Jahre ab und checken dann mal was sich dann bis dahin so alles getan hat.
Oder was sich bis dahin nicht getan hat.

Sagen wir mal so:
Sobald O2 - der Schnarchzahn der Branche - 5G pauschal anbietet, können wir davon ausgehen das 5G im regulären Markt angekommen ist.

-
 
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
614
#31
Natürlich nicht. Weder habe ich die internen Berichte der Arbeitsgruppen noch dürfte ich daraus zitieren wenn ich sie hätte.
Du brauchst keine Internen Berichtete aus den Arbeitsgruppen Zitieren, der Standard ist ja jetzt schon verabschiedet, das entsprechende Modem frei verfügbar.

Deine Argumentation warum du das nicht belegen kannst ist noch haarsträubender als deine ursprüngliche Aussage das ein Modem nicht einen neuen Standard erfüllen könnte, nur weil der neu ist.

Ob das spezifische 5G Modem den Standard erfüllt oder nicht, würde mich nun tatsächlich interessieren. ;-)
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.380
#32
Du weißt doch wie das ist, immer wie es passt. ;)

Und ob nun die russen oder die amerikaner als erstes auf dem Mond waren, ist doch völlig wayne.
So sieht’s aus, nur halt für manche Egos nicht.

Hab ich mich auch gefragt, weil ein Trump reicht.

Was für ein Theater um nichts! Es ist doch total egal welches Unternehmen zuerst ein 5G Modem hat.
Zumindest für uns, wir brauchen erstmal Netze. Mal sehen ob Neuland mal wieder federführend ist, wie auch schon bei 3G/4G. :D

ON TOPIC:

Der gute Herr ist mal wirklich aus sich herausgegangen, ein Indiz dafür - die gelöschten Posts. :)

Liebe Grüße
Sven
 

Sleight88

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
125
#33
Und ob nun die russen oder die amerikaner als erstes auf dem Mond waren, ist doch völlig wayne.

Die scheinen ja echt probleme zu haben, ich war als erster, nein ich war als erster , nein ich war als erster und so weiter... Zieht bitte alle eine nummer wie auf der Zulassungstelle, haltet den mund und setzt euch hin.
Die Russen waren noch nie auf dem Mond.
 

Fliz

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.337
#34
Hört sich da ein wenig nach Kindergarten an.. Konkurrenz belebt das Geschäft, würde ich da mal sagen.
 
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.108
#35
Kannst du das auch irgendwie belegen? Hardware erfüllt oft bereits Standards die erst später verabschiedet werden, in so manchem Fall ist bereits vorhandene und genutzte Hardware gerade der Grund Standards entsprechend dieser Hardware zu verabschieden.
solange ein Standard nicht verabschiedet wurde kann sich immer etwas ändern und das ist der springende Punkt.
 
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
614
#36
solange ein Standard nicht verabschiedet wurde kann sich immer etwas ändern und das ist der springende Punkt.
Dieser Punkt schließt aber eben explizit nicht das ältere Dinge diesen neuen Standard trotzdem erfüllen. Das ist mein Punkt. Das es leichter ist einen Standard zu erfüllen, wenn selbiger tatsächlich fix verabschiedet ist bleibt davon vollkommen unberührt.
Zumindest wenn ich nicht einfach meine eigenen Implementation zum neuen Standard ausrufen kann. ;-)
 
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
3.187
#39
Die streiten sich um ein 5G Modul und ich wäre mal froh wenn ich 4G bekommen würde. Ich habe mir absichtlich mal ein neues Smartphone organisiert weil ich dachte "och vielleicht liegts am Gerät" dass ich die ganze Zeit zu 70% mit 3G rumdümpel aber Pustekuchen. Wärend man sich bei den Chipherstellern über sowas streitet weiss man hierzulande nichtmal wie man den Leuten flächendeckend den letzten Standard zur verfügung stellt. Hochtechnologieland Germany.
 
Top