EVGA e-GeForce GTX 260 Core 216 55nm Superclocked

söLLa

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.381
Hallo :)

So, bei mir steht ne neue Graka an und ich schwenke zwischen GTX260² oder GTX280.. Die GTX280 ist mir aber wohl zu teuer und vllt auch ein wenig zu übertrieben für meinen 22" TFT.. Ich will ab und an mal meinen 32" LCD an den Rechner anschließen und dann heißt es zocken in FullHD :evillol: Die GTX260² in 55nm haben ja schon Leistung satt, die oben genannte Karte von EVGA ist dazu noch übertaktet und ich kann den Kühler wechseln wenn mir das Ding nicht passt^^ Was haltet ihr also von dieser Karte? Im Vergleich HD470 1GB vs. GTX260² hat die nvidia ja immer gewonnen (?), dann wird die neue GTX ja wohl noch einen draufsetzen?! :D

Was haltet ihr im allgemein so von der Karte? Hat die überhaut den Stockkühler drauf oder ist das ne Eigenentwicklung von EVGA? Sieht mir irgendwie danach aus^^

Gruß und guten Rutsch :)
 

|MELVIN|

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.658
Also ich denke die Karte ist für einen 22Zöller optimal, die GTX280 wäre da etwas überdimensioniert. Aber bei der Frage wirst du 10 Antworten und 11 Meinungen hören.....
 
F

FunkyGroove

Gast
ob der Mehrpreis von 70€ gegenüber eine HD 4870 mit 1GB (Sapphire zb.) gerechtfertigt ist glaube ich nicht! Lieber eine HD 4870, hat mehr RAM, ist zwar nicht so schnell dafür bestes P/L verhältnis ATM!

Ich bin eigentlich Nvidia fanboy, aber wenn ich ne neue Graka kaufe sicher eine HD 4870^^ Für den Preis unschlagbar!
 

snaapsnaap

Captain
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
3.935
Meine GTX260² hat mich heute 230€ inkl. Versand gekostet, allerdings 65nm und ohne OC.

Die Übertacktung der EVGA ist aber ein Witz und rechtfertigt keineswegs den Mehrpreis, und 55nm lohnen auch nicht wirklich.

Schau dir vllt diese an: http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/grafikkarten_2816/nvidia/gtx260_serie/point+of+view+896mb+gtx260+pcie

Mir ist der Kühler bisher nicht aufgefallen und ist auf jeden Fall leiser als mein alter 4850er Kühler.

Der von EVGA sollte der Normale sein nur mit dem roten Seitenteil.
 

Bruder_Joe

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.228
Von welcher Karte willst du denn wechseln?
Von der 9800GTX aus deiner Signatur?
Das lohnt sich imho doch kaum. Die würde ich übertakten und gut.
Ansonsten hast du halt die Wahl zwischen Preis 4870 und Leistung 260² (ich würde die billigste 260² nehmen, das übertakten schaffst du selber und das bisschen vom hersteller ist lächerlich), ich würde die 260² nehmen, weil mir die Leistung wichtiger wäre und du schon eine Nvidia drinnen hast wegen dem Treiber.
 

söLLa

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.381
Die 9800GTX hab ich schon verkauft, die reicht für 1920x1080 niemals aus zumal es auch noch eine non-plus war/ist..

Das Problem bei der PoV hab ich das problem, dass sobald ich an der Taktschraube drehe oder nen Thermalright draufpacke die Garantie weg ist, passiert jetzt was mit der Karte sitz ich da.. Die Wahrscheinlichkeit mag klein sein aber im Zweifelsfall ist mir das Risiko zu groß. Noch hab ich meine 9800GTX zwar eingebaut, ich denke aber bis zum Ende der Woche kann die sich für den Versand startklar machen und ich hoffe bis dahin sind die Preise noch ein wenig nach unten korrigiert :D Ich denke mal dann hab ich meine zukünftige gefunden, wenn die HD4870 1GB nicht plötzlich an den 190€ kratzt, dann wäre sie mir wert^^ :)

Ist die Karte jetzt eigentlich im Refdesign gefertigt und der Kühler sieht nur anders aus?

Gruß
 

wupi

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
6.408
Die paar MHz von der EVGA e-GeForce GTX 260 Core 216 55nm Superclocked kannst du auch selber übertakten.
Nimm eine normale mit 216 Stream-Prozessoren und übertakte sie von Hand.
Die billigste lagernde GTX 260 (216) kostet 225€, die billigste 4870 1GB kostet lagernd 199€.
Du solltest die 25€ mehr ausgeben und hast dafür keine Treiberprobleme etc. und die Karte ist noch etwas schneller.

weil mir die Leistung wichtiger wäre und du schon eine Nvidia drinnen hast wegen dem Treiber.
Guter Punkt. :)
 

söLLa

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.381
Den Treiber kann ich deinstallieren und dann den entsprechenden von ATi draufpacken, daran solls nicht scheitern :D Die "alten" GTX260² mit dem 65nm Chip sind aber selten so hochgetaktet? Die einzige richtige Alternative die ich sehe ist die Zotac GeForce GTX 260 AMP² Edition, die rennt ja quasi auf GTX280-Niveau :D
 

Bruder_Joe

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.228
Die Taktraten von der Zotac sind "ganz nett" aber immernoch lächerlich, schau doch mal bei meiner und bei vielen anderen im Forum geht das auch! Und das ist die alte 65er...
 

söLLa

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.381
Die Taktraten sind mit der 55er aber wahrscheinlicher zu erreichen und bei EVGA verlier ich dabei auch nicht die Garantie der Karte, das ist das worauf ich hinaus will^^
 

Bruder_Joe

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.228
Ich habe mich vielleicht etwas undeutlich ausgedrückt:
Ich rede von Taktraten von ca. 750 Chip und 1500 Speichertakt die bei der alten 65er gehen, siehe meine Karte. Da kannst du dir eine 55er mit 625 Chiptakt sparen. Wenn dann ebend eine 55er die du selber übertaktest, das bisschen was der hersteller da gemacht hast ist bei jeder drin.
 

söLLa

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.381
Non-OC vs. OC sind aber nur 11€.. Was würdest du dann machen? :confused_alt:

Was sagt ihr denn jetzt zu dem Kühler von den Karten?^^
 

Speedrat

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
576
Ich habe vor mir denächst auch eine GTX260 von EVGA zu bestellen (mir verbraucht die GTX280 einfach zu viel Strom).
OC Versionen sind zwar interesssant aber da kann man eigendlich auch mit einen BIOS *update* nachhelfen ;) werde das mal probieren, sobald sie da ist
 

Farmer

Captain
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.414
Ich habe mich vielleicht etwas undeutlich ausgedrückt:
Ich rede von Taktraten von ca. 750 Chip und 1500 Speichertakt die bei der alten 65er gehen, siehe meine Karte. Da kannst du dir eine 55er mit 625 Chiptakt sparen. Wenn dann ebend eine 55er die du selber übertaktest, das bisschen was der hersteller da gemacht hast ist bei jeder drin.
Das ist durchaus nicht bei jeder Karte drin:o

Wobei ich auch dafür bin, das Sölla sich eine Non-OC Karte holen soll, da diese am günstigsten sind. Schei0 auf Garantie^^
 

S.O.L.D.I.3.R

Captain
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
3.094
Da ja der Verbrauch im Vergleich zu der 65nm Variante nicht sinkt und da der Kühler ja auch nicht besser ist würde ich für weniger Geld eine Black Edition mit 216SP von XFX holen.

Ich spreche aber nur für mich ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

riDero52

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
500

söLLa

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.381
Bei mir geht die Garantie aber irgendwie vor dem Preis, die 30€ zahl ich gerne mehr zumal ich wenn ich Glück hab etwas günstiger an die Karte ran komme^^ Seit dem bei mir ne Graka über den Jordan gegangen ist bin ich bereit für den Mehrpreis :D
 

Dai6oro

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
6.001
Wenn schon ne GTX 260 dann die GTX260²AMP von Zotac. Die 55nm ist nicht schneller als die 65nm, da gleiche Taktraten. Ob man sie wirklich besser übertakten kann steht noch in den Sternen, denn Nvidia hat wohl an der Kühllösung gespart. Oder gleich ne 4870 1GB für 199€.

mfg
 

Jenergy

Commodore
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.956
hey leute. ich hab in der schweiz soeben nen shop gefunden, der die super superclocked (!!!) karte für umgerechnet 250 euro die karte nach hause liefert...
soll ich zugreifen?
 
Top