News Facebook und Ray-Ban: Smarte Brille kommt 2021 echter AR-Brille zuvor

Morvan

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
999
Facebook will schon nächstes Jahr zusammen mit dem Brillenhersteller Ray-Ban eine smarte Brille veröffentlichen. Technische oder sonstige Details liefert Facebook jedoch vorerst nicht. Einzig den Veröffentlichungszeitraum 2021 und eine Reihe von Werbefilmen gibt es bisher. Unklar ist, ob es sich um eine AR-Brille handeln wird.

Zur News: Facebook und Ray-Ban: Smarte Brille kommt 2021 echter AR-Brille zuvor
 

marcus locos

Banned
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.657

Weyoun

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.667
Hatte Google mit der Google Glass nicht ein ähnliches Konzept verfolgt und das Produkt dann ganz schnell wieder sterben lassen?
 

so_oder_so

Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
2.238
Ich erinnere mich noch an erste Videos von Google Glass Nutzern, die auf offener Straße angesprochen, beleidigt, bedroht und körperlich angegangen worden sind, weil man die Datensammelei der Kameras etc. "nicht mochte".

Das mögliche Gefilme ging vielen gegen den Strich - nachvollziehbar.

Das wird hier wohl nicht anders werden.
 

branhalor

Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.985
Die Welt dreht sich weiter - AR Brillen werden kommen. Das muss nicht von Anfang an reibungslos laufen, aber meiner Meinung nach ist es unvermeidbar.
Sehr wahrscheinlich hast Du Recht.

Wobei ich mich ehrlich gesagt echt schwer mit dem Gedanken tue, mit so nem Ding auf der Nase rumzulaufen. Ich mag schon Sonnenbrillen nicht wegen der Tönunge, egal wie grell die Sonne scheint - und jetzt soll ich irgendwann "unbedingt" ne AR-Brille brauchen, die mir auch noch - neben etwaigen wichtigen und gewünschten Infos - unwichtige Werbung ins Sichtfeld kleistert...? 😳 Ich weiß ja nicht... Ich will nicht bezweifeln, daß die hier und da sinnvoll sein mögen und werden 👍 Aber wenn, dann werde ich mir auch hier definitiv eine holen, die mich auch wirklich (fast) nur mit den Infos versorgt, die ich sehen und wissen will, selbst wenn sie deutlich teurer ist, und nicht ne FB-Brille, die sich hauptsächlich über's Datensammeln und Werbung finanziert.

Ich überlege gerade, wofür ich ne AR-Brille bräuchte...? 🤔 Mir fällt gerade nur Sightseeing, in nem Museum oder Freizeitpark ein. In nem Dinopark wäre das cool - da stelle ich mir die Möglichkeiten von AR dann doch echt richtig krass vor, wenn plötzlich ein "echter" T-Rex auf mich zustampft und sein Maul öffnet :D 🦖 Bin ja schon von den gestellten AR-Photos von Jurassic World Alive recht begeistert, wenn man den Dino mal vernünftig platziert bekommt :D

Aber in meinem gewöhnlichen Alltag mit Büro, Supermarkt, Gartenarbeit, Haushalt und Kinderbespaßung...?
Okay - der virtuelle Anteil könnte mir dann vorgaukeln, es wäre alles aufgeräumt, der Kühlschrank voll und ausreichend Bier im Keller - das wäre praktisch, ein Streßfaktor weniger 😂
 

Blaexe

Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
8.047
Naja, eine AR Brille kann prinzipiell alles was dein Smartphone kann - und noch viel mehr.

Ich mache mir um Werbung und co erst mal keine Gedanken - ich finde das Konzept, die Technik und das Potential geil.
 

branhalor

Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
2.985
Ich mache mir um Werbung und co erst mal keine Gedanken - ich finde das Konzept, die Technik und das Potential geil.
Da stimme ich Dir 100% zu 👍
Und so rein vom Fun-Faktor her freu ich mich auch auf sowas.
Ich bin mir nur noch nicht sicher, ob ich mir selbst eine hole, oder ob ich eben überall dort, wo es dann AR-Brillen gibt und ihre Nutzung "Sinn" ergibt, die dortige dann nutze. Also bspw. in Museen oder Dinoparks, im Planetarium oder wo-auch-immer.
Irgendwie käm ich mir grad blöd vor, mit dem Ding auf der Nase durch die Fußgängerzone zu laufen, und ich wüßte auch gerade nicht, wozu, wenn ich auf dem Weg vom Geldautomaten zur Eisdiele bin - ist ja eigentlich schon schlimm genug, daß wir alle (ich ja auch) immer mehr zu "Smombies" werden... ;)
Aber wahrscheinlich wird auch da die AR-Brille das Smartphone mittelfristig ersetzen, dann haben alle so ein "Ding", und dann wirkt es auch nicht mehr komisch.
 

Scrypton

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
963
Ich erinnere mich noch an erste Videos von Google Glass Nutzern, die auf offener Straße angesprochen, beleidigt, bedroht und körperlich angegangen worden sind, weil man die Datensammelei der Kameras etc. "nicht mochte".

Das mögliche Gefilme ging vielen gegen den Strich - nachvollziehbar.

Das wird hier wohl nicht anders werden.
Zwar schon zwei Jahre alt, der Artikel - aber rechtlich hat sich dahingehend noch nichts verändert: https://www.lto.de/recht/hintergrue...-rechtliche-fragen-datenschutz-abwehrrechte/#

AR-Brillen im Alltag wirds bei uns lange noch nicht geben; so die Datenschutz- und Persönlichkeitsrechte nicht erheblich eingeschränkt werden - wovon so schnell nicht auszugehen ist.
 

Rome1981

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.672
Ich finde man könnte ja mit smarten Helmen anfangen... man hat mehr Platz, bekommt das zusätzliche Gewicht besser unter und in der Regel, wenn man einen Helm trägt, ist man in einer Situation, wo smarte Funktionen hilfreich sein können.

Ich selbst denke dabei spontan ans Fahren mit dem Bike (egal ob nun motorisiert oder nicht) und stelle mir da Navi echt gut vor. Oder eine Einblendung, wer gerade anruft, damit man nicht in die Tasche greifen muss um zu wissen, dass man die Schwiegermutter ignorieren kann. ;)

Aber auch auf dem Bau, wenn man zum Beispiel Warnungen oder Infos schnell verteilen will. Der Kollege mit dem Presslufthammer wird sein Handy nicht merken, aber eine kurze Info auf dem Visier schon.

Spontan wäre da dann noch die Hundertschaft, die man dann besser koordinieren kann und die haben nun wirklich alle Hände voll zu tun...

Und wenn die Dinger dann funktionieren, dann kann man miniaturisieren und eine Brille draus machen.
 

Hatsune_Miku

Captain
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
3.152
Die Welt dreht sich weiter - AR Brillen werden kommen....
Mal ein bisschen weitergesponnen,^^
ich warte auf AR kontaklinsen, ich bin mir ziemlich sicher wenn AR sich mehr oder weniger durchsetzt, dann wirds nicht lange dauern und es läuft dann via kontaklinsen. Es wird ja alles so oder so miniaturisiert,also wird auch sowas irgendwann möglich sein
 

Blaexe

Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
8.047
Zwischen Kontaktlinsen und Brille besteht aber ein (im wahrsten Sinne des Wortes) riesiger Unterschied...

Bis ordentliche AR Brillen da sind kann es alleine schon 10 Jahre dauern.
 

fieserfisch

Ensign
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
155
Ich erinnere mich noch an erste Videos von Google Glass Nutzern, die auf offener Straße angesprochen, beleidigt, bedroht und körperlich angegangen worden sind, weil man die Datensammelei der Kameras etc. "nicht mochte".

Das mögliche Gefilme ging vielen gegen den Strich - nachvollziehbar.
Nein irgendwie nicht so nachvollziehbar und zeigt nur, wie degeneriert einige sind. Was man mit der Brille machen konnte, kann man auch mit einem Smartphone tun. Das sieht sicher blöde aus und man kriegt dicke Oberarme aber möglich ist es. Heute hat jeder so ein Teil in der Hand und da will mir keiner ernsthaft weiß machen er würde mitbekommen wenn er von der anderen Straßenseite aus gefilmt würde. Bei GG war es nur so auffällig weil man es sofort erkannt hat. Wenn heute einer ein Smartphone etwas höher hält als normal, bekommt er auch keine Prügel.
Btw. liegt es nur am Medienrummel. Ohne diesen hätten sich viele gar nicht so aufgeregt. Derzeit fahren Apple Kamera Autos durch die Straßen. Es interessiert aber keine Sau ... keine Meidenschlachten um Datenschutz, keine Facebook-alles-Poster die sich um den Datenschutz sorgen machen, weil ihre Hauswand zu sehen ist. Nix!

Wenn die Brille also von einem normalen Modell kaum zu unterscheiden ist, wird sich auch keiner aufregen und man kann sich einem anderen polemischen Thema widmen.

Zwar schon zwei Jahre alt, der Artikel - aber rechtlich hat sich dahingehend noch nichts verändert: https://www.lto.de/recht/hintergrue...-rechtliche-fragen-datenschutz-abwehrrechte/#

AR-Brillen im Alltag wirds bei uns lange noch nicht geben; so die Datenschutz- und Persönlichkeitsrechte nicht erheblich eingeschränkt werden - wovon so schnell nicht auszugehen ist.
Gemäß dieses Artikels, müsstest du jede digitale Kamera im öffentlichen Raum untersagen! Denn sie verarbeitet personenbezogene Daten, auch wenn sie sie nur für das Anzeigen zwischenspeichert.
Ergänzung ()

Mal ein bisschen weitergesponnen,^^
ich warte auf AR kontaklinsen, ich bin mir ziemlich sicher wenn AR sich mehr oder weniger durchsetzt, dann wirds nicht lange dauern und es läuft dann via kontaklinsen. Es wird ja alles so oder so miniaturisiert,also wird auch sowas irgendwann möglich sein
Na dann doch lieber gleich die bionischen Augen, wieso denn Dinger auf die Auen tun, die nach ein paar Stunden drücken. Dann lieber gleich die Augen ersetzen. 🤩
 
Zuletzt bearbeitet:

Scrypton

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
963
Doch, durchaus nachvollziehbar sogar... ;)

Denn:
Was man mit der Brille machen konnte, kann man auch mit einem Smartphone tun.
Tja... nur wenn mans mit dem Smartphone macht, ist es offensichtlich.
Wenn jemand aber ne Brille auf dem Kopf hat, weiß kein Mensch, ob die aus ist, gerade filmt oder ähnliches...

Hätte man eigentlich von selbst drauf kommen können.

Gemäß dieses Artikels, müsstest du jede digitale Kamera im öffentlichen Raum untersagen
Nö; Artikel nur nicht verstanden?
 

fieserfisch

Ensign
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
155
Denn:Tja... nur wenn mans mit dem Smartphone macht, ist es offensichtlich.
Wenn jemand aber ne Brille auf dem Kopf hat, weiß kein Mensch, ob die aus ist, gerade filmt oder ähnliches...

Hätte man eigentlich von selbst drauf kommen können.
Das zeigst du mir, dass du jeden Tag jeden Menschen auf der Straße im Blick hast und somit merkst wie du gefilmt wird. Gibt ja auch so neumodischen Schnickschnack wie optischen Zoom in diesen neumodschen Dingern...

Aber ach was rede ich, du nimmst alles um dich herum 100 % war und dir eingeht nix.

Doch hab ich und wie siehts mir dir aus? Offensichtlich nicht!


Lassen wir das also. :jumpin:
 

Scrypton

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
963
Das zeigst du mir, dass du jeden Tag jeden Menschen auf der Straße im Blick hast
Nö, zeige ich dir nicht.
Ich muss nicht jeden Menschen stets im Blick haben; es reicht schlicht völlig aus, dass ein mit dem Handy offensichtlich filmender von seinem Umfeld grundsätzlich als solcher erkannt werden KANN.

Scheint jedenfalls nicht so, aufgrund deiner etwas unsinnigen Behauptung...
 

Kraeuterbutter

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.170
Die Welt dreht sich weiter - AR Brillen werden kommen. Das muss nicht von Anfang an reibungslos laufen, aber meiner Meinung nach ist es unvermeidbar.
wobei da wohl der DAtenschutz tatsächlich noch mitsprechen könnte..

ein Radlkollege hat sich auf seinem Rad eine GoPro Fusion montiert (360° Kamera) und eine ausfahrt gefilmt..
wurde von Polizei gestoppt und aufgefordert die GoPro abzumontieren..
Strafen in Höhe von mehreren 1000 Euro würden sonst drohen
 
Top