Fenster-"Reste" auf Desktop, Grafikprobleme

Atrushan

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
12
Guten Tag.

Seit ein paar Wochen habe ich immer mehr und größere Grafikprobleme. Die Grafik in Spielen hat nachgelassen. Besonders die Art und Qualität der Darstellungen. Wenn ich manche Spiele oder Programme beende und zum Desktop zurück kehre. sah ich anfangs gelegentlich noch die Ränder des letzten Fensters. Sie verschwanden, sobald ich mit der Maus darüber ging.

Nun sah es allerdings so auf dem Desktop aus, nachdem ich zuletzt das Wordpad geschlossen hatte:

(an der Stelle war ich mit der Maus schon über diverse Verknüpfungen gegangen, um sie wieder sichtbar zu machen)

Daher bin ich langsam beunruhigt. Was auch immer es ist, es scheint schlimmer zu werden. Kann mir hier vielleicht jemand helfen und mir sagen, woran es liegt und was ich tun kann?

-Systemdaten-
Betriebssystem: Windows 7 Ultimate 64 bit
Mainboard: ASUS M4A78T-E 790 GX (von 04/2011)
Prozessor: AMD Phenom II x6 1055T (von 04/2011)
Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 280 OC Dual-X 3 GB (1 1/2 Jahre alt)
Festplatte: Samsung 850 Evo SSD 500 GB (von 04/2016)
RAM: 2x8 GB DDR3 1600 von Kingston (von 04/2016)
Netzteil: Enermax Revolution87+ Gold, 650 Watt (von 01/2014)

Es ist ein Eigenbau-PC, den ich über die Jahre immer weiter aufrüsten ließ. Seine letzte "Inspektion" hatte er am 04/2015. Es wurden keine Fehler festgestellt.
 

Kowa

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.076
Das passiert oft. Unter Win7 hatte ich das, wenn ich Spotify schließe und im Büro kommt das auf einem PC mit älterem intel-Grafiktreiber auch oft vor. Ich würde raten, daß es am Treiber liegt.
 

Atrushan

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
12
Also nur ein Software-Fehler? Wäre schön, wenn es nicht an der Hardware liegt.
Ich fürchtete schon, die Grafikkarte wäre vielleicht defekt.
Aber die Treiber der Grafikkarte sind auf dem Neuesten stand.
Soll ich sie komplett entfernen und neu installieren?
 

Atrushan

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
12
Wäre nett, wenn sich hier nochmal jemand melden könnte.
 

Darlis

Commodore
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.264
- Aktuelle Graka-Treiber von amd.de herunterladen
- DisplayDriverUninstaller herunterladen
- Graka-Treiber deinstallieren
- Im Abgesicherten Modus DDU durchlaufen lassen
- Im normalen Modus die Amd-Treiber installieren

Es kann aber auch ein Problem mit einem Programm sein. Mit Autoruns z.B. kannst du den Systemstart entrümpeln.
 

Atrushan

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
12
Ich habe den Treiber wie empfohlen entfernt und neu installiert.
Autoruns fand erstaunlich viele gelbe und rote Einträge. Da hatte sich über die Jahre viel angesammelt.
Ich habe alle gelben und roten Einträge deaktiviert.

Leider ist der Balken aber immer noch da.
Gibt es noch etwas, das wir versuchen könnten?
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
23.143
was ist das für ein windows? win7 sieht anders aus. oder hast du so ein desktop-umwandler, der xp simuliert? falls ja, rate ich dir, dein win7 komplett neu zu installieren, diese desktop-mod-dinger zerschiessen sehr gerne die komplette darstellung und machen aus einem funktionierenden win7 eine spassbremse mit xp look.


was ist eine "letzte inspektion"?
 

Atrushan

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
12
Es ist ein ganz normales Windows 7, wie im Anfangspost erwähnt. Keine Mods oder dergleichen.
Windows selbst bietet die Mittel und Optionen an, um die Oberfläche etwas "altmodischer" wirken zu lassen.
Ich benutze es in diesem "Stil" seit 5 Jahren ohne Probleme.

Inspektion bedeutet, dass ein PC-Laden den PC auf mögliche Fehler untersuchte und die Hardware auf ihre Funktion überprüfte. Speziel in dem Fall: Grafikkarte und RAM.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
23.143
mhhh, du gibst deinen selbstgebastelten pc einem pc-laden zur jährlichen inspektion? das verstehe ich nicht, das geld kannst du gleich aus dem fenster schmeissen..

egal...
was ist im gerätemanager? hat es ausrufezeichen?

wann genau hat es angefangen? hast du zu diesem zeitpunkt neue software installiert oder ein update gemacht?
windows reparatur-funktion schon mal durchgeführt? (google kennt den genauen ablauf)
 

Atrushan

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
12
Im Geräte-Manager sieht alles normal aus. Keine Konflikte oder Ausrufezeichen sichtbar.
Die Probleme müssten etwa zeitgleich mit den letzten Upgrades aufgetaucht haben.
Da hatte ich in dem PC-Laden neue Ram-Bausteine und eine SSD-Festplatte einbauen lassen. Ausserdem haben sie den Inhalt der HDD auf die SSD gespiegelt. Ich ließ die alte HDD ausbauen und arbeitete mit der SSD weiter.

Ich kann nicht sagen, ob irgend etwas davon die Probleme verursacht haben könnte. Ich als Laie habe nur bemerkt, dass das Mainboard 4 RAM-Steckplätze hat. Jeweils 2 unterschiedlich gefärbte Paare. Ich hätte die RAMs in zwei gleichfarbigen Steckplätzen gesteckt. Sie stecken in unterschiedlich gefärbten. Spielt aber vielleicht keine Rolle.

Wie gesagt, ich kenne mich damit nicht aus. Daher lasse ich auch alle Änderungen/Umbauten von Fachleuten machen oder mache mich (wie im Fall des altmodischen Windows-Styles) im Internet darüber schlau. Aber bevor ich jetzt wieder hingehe und nachfrage, wollte ich erstmal online schauen, ob sich vielleicht eine Lösung finden lässt.

edit: Es gibt da so ein Tool, das sich aktiviert, wenn Windows nicht richtig gestartet wird. Es lief ein paar Minuten lang, fand aber keine Probleme und bot mir als Alternative die Systemwiederherstellung an. Ich habe sie noch nicht ausprobiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Atrushan

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
12
Laut "Samsung Magician" (ich habe es nach deinem Post installiert) ist die Firmware aktuell.
Das Betriebssystem soll laut Programm zwar noch für HDD optimiert sein,
aber Google meinte dazu, dass man diese Meldung ignorieren kann, da Windows 7 die Einstellungen automatisch vornimmt.

Was ich beim Samsung Magician noch machen könnte, wäre den "Rapid Mode" einzuschalten. Steht für Real Time Acceleration Processing of I/O Data und ist deaktiviert.
Unter OS Optimization lässt sich maximale Leistung, Kapazität oder Zuverlässigkeit auswählen.
 

Darlis

Commodore
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.264
Die RAMs gehören je in die gleichfarbigen Slots. Der Unterschied ist nur, dass die jetzt nicht im DualChannel-Betrieb laufen und du etwas Performance einbüßt.

Die roten Einträge in Autoruns sollten nicht pauschal deaktiviert werden. Das bedeutet nur, dass keine Informationen wie die Beschreibung vorliegen. Das ist dann normalerweise auch nichts Systemrelevantes.

Lass die Einstellungen im Magican wie sie sind. Windows macht das schon. Im grunde brauchst du den auch nicht und kannst ihn wieder deinstallieren.

Wenn es die Treiber nicht sind, vermute ich mal ein Schuldiges Programm. Du hast ja so einiges da drauf. Auf jeden Fall gehören Ashampoo Winoptimizer und MSI Afterburner deinstalliert.

Um die Systemdateien zu prüfen starte cmd.exe als admin und gib sfc/scannow ein. Sollten Beschädigungen gefunden werden, starte neu und wiederhole die Prozedur.

Gibt das auch keine Besserung, leg einen neuen Benutzer an und teste mit dem.
 

Atrushan

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
12
Die Integritätsprüfung blieb auch ohne Befund.
Ich werde die RAM-Riegel dann demnächst umsetzen.
Wenn man bedenkt, dass sie von den "Fachleuten" so eingesetzt wurden...

Ich lasse Windows ohne Benutzerkontrollsteuerung laufen, daher musste ich mich nicht als Admin anmelden.
Ich schaue mir das ganze dann morgen als neuer Benutzer an. Es wird langsam spät.

Aber wenn's wirklich an Software liegt, wäre es wohl die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Gerade aufgrund der Menge an Programmen, die drauf sind oder über die Jahre drauf waren.
Vielleicht wäre es einfacher, Windows neu aufzuspielen?

MSI Afterburner habe ich entfernt. Ich hatte es ohnehin nur, um Videos aufnehmen zu können und da bin ich inzwischen auf die "Open Broadcaster Software" umgestiegen.

Aber wieso den Winoptimizer? Er säubert seit Jahren meine Festplatte und die Registry und verfügt über viele Tools zum Auslesen von Software-Daten, Festplatten-Diagnosen usw. Gut, wenn er wirklich weg soll, kann ich das machen. Aber wer soll statt dessen hier für Ordnung sorgen? CCleaner?

Auf jeden Fall danke an alle für die Tips. Ich habe jetzt schon einiges dazu gelernt und gerade nach der Anwendung von "Autoruns" scheint das System wieder stabiler und schneller zu laufen. Das ist schon mal ein Fortschritt.
Auch habe ich kein solches Bild wie das im Screenshot mehr gesehen. Nur dünne Rahmenränder beim Schließen eines Programms.
Und ein kurzes "Aufblitzen" eines schwarzen Bildschirms wenn ich ein anderes Programm beende und zum Desktop zurück kehre.

edit: Hilft es, wenn ich mit FRST einen Log erstelle und die Textdatei hochlade? Da sieht man, welche Programme und Dienste laufen.

AdwCleaner benutzte ich früher auch gerne, wenn der PC Probleme machte. Aber seit Monaten schaffe ich es nicht, das Programm zu starten. Egal, wie oft ich es runter lade und woher, es kommt immer die Meldung "Database Corrupted".
 
Zuletzt bearbeitet:

Darlis

Commodore
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.264
Ich lasse Windows ohne Benutzerkontrollsteuerung laufen, daher musste ich mich nicht als Admin anmelden.
Die Sinnhaftigkeit der UAC wurde ja schon mehrfach diskutiert. Wenn du meinst damit klarzukommen. Der integrierte Administrator sollte auf jeden Fall deaktiviert bleiben.

Vielleicht wäre es einfacher, Windows neu aufzuspielen?
Wenn die Probleme bestehen bleiben bleibt dir nichts anderes übrig. Dann musst du immer beobachten nach welchem insatllierten Programm die Probleme wieder kommen.

Aber wieso den Winoptimizer? Er säubert seit Jahren meine Festplatte und die Registry und verfügt über viele Tools zum Auslesen von Software-Daten, Festplatten-Diagnosen usw. Gut, wenn er wirklich weg soll, kann ich das machen. Aber wer soll statt dessen hier für Ordnung sorgen? CCleaner?
Dass das Reinigen der Registry irgendwelche positiven Effekte hätte ist ein Mythos. Im schlimmsten Fall macht es etwas kaputt, im besten Fall ändert sich nichts. Der Datei-Cleaner vom CCleaner ist OK, der hat bei mir bis jetzt noch nichts falsches gelöscht.

edit: Hilft es, wenn ich mit FRST einen Log erstelle und die Textdatei hochlade? Da sieht man, welche Programme und Dienste laufen.
Ja, kannst du machen.

AdwCleaner benutzte ich früher auch gerne (...) Egal, wie oft ich es runter lade und woher, es kommt immer die Meldung "Database Corrupted".
Bei Starten des Tools oder beim Suchlauf? Bei ersterem dem Temp-Ordner (%TEMP% im Dateiexplorer eingeben) löschen, bei letzterem unter Optionen "Lokale Datenbank" auswählen.
 

Atrushan

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
12
Super, AdwCleaner geht wieder. Hat allerdings nichts gefunden.
Die Logs habe ich als Anhang hochgeladen. In "Addition" hat FRST ein paar Fehlermeldungen angezeigt, aber ich kann damit nichts anfangen.
Ich hätte beides mit einem Spoiler hier reingepackt, aber das hat irgendwie nicht geklappt.
 

Anhänge

Atrushan

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
12
Boote doch mal ein Live-Linux
Wenn dort die Grafik-Ausgabe einwandfrei ist am Desktop, dann weißt Du schon mal das es nicht Deine Hardware ist, die das Problem macht, sondern ein zerhacktes Windows.
Schränkt die Fehler-Möglichkeiten schon mal um 50% ein.
Was nimmt man da? Ich habe Linux nie benutzt. Auf Chip.de ist ein "Knoppix" zur Installation auf CD. Es soll sich dabei um eine Linux-Variante handeln. Geht das auch? Ansonsten wäre ein Link nett.

@ Darlis
Ich bin nicht sicher, wie ich einen neuen Benutzer auswählen kann. Wenn ich mich abmelde, steht da nur mein Name zur Auswahl. Bei meinem Konto "Shinryu" steht "Administrator". Ist es das besagte Admin-Konto, von dem ich die Finger lassen sollte?

Ist schon jemand bei den hochgeladenen Logs fündig geworden? Da steht ja viel drin. Vielleicht hilft das eine oder andere uns weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Atrushan

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
12
Ich habe CCleaner laufen und auch die Registry aufräumen lassen. Er hatte da ein paar Probleme gefunden. Sogar recht viele.
Ausserdem habe ich die 2x8 RAM-Bausteine in gleichfarbige Slots gepackt.

Ich weiß nicht, ob es an einem der Schritte oder an etwas anderem lag, aber die Leistung des PCs ist spürbar eingebrochen. Er arbeitet, als würde er mit angezogener Bremse laufen.
Ausserdem versuchte ich auch die anderen Slots mit diesen oder anderen RAM-Bausteinen (gleicher Geschwindigkeit). Bei manchen Kombinationen fuhr der PC nicht mehr hoch. Keine Ahnung, ob nun die Riegel vielleicht nicht ganz eingesteckt waren oder einfach das Mainboard schlapp macht.

Ich schreibe hier einfach die Symptome auf.
edit: Okay, war mein Fehler. Sie waren nicht richtig eingesteckt. Alle Steckplätze gehen.
Wenn irgend etwas nicht geht, dann denke ich immer gleich, es ist die Hardware.

Der PC fühlt sich aber weiterhin sehr träge an. Zum Beispiel startete ich früher immer das Spiel "Skyrim" in Sekunden. Jetzt dauert es schon fast eine Minute. Normal ist das nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top