Festplatte leiser machen?

cr4zyiv4n

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.571
Servus
ich habe folgendes Gehäuse:
http://www.chieftec.eu/images/highlights/lcx/lcx1.jpg

Verbaut habe ich die in der Sig. genannten Komponenten.
Als Lüfter habe ich 3x SIlent Wing USC (2x 120, 1x 92)
1x 120iger bläst durch den CPU Kühler nach hinten zur Rückwand raus, der 2te 120iger sitzt an der genannten RÜckwand und fördert Warmluft nach draussen. Der 92iger ist im Seitenteil (welches auf dem Bild abgebaut ist).

ALs hDD läuft eine 1tb Samsung f3. An und für sich ist das System angenehm ruhig, allerdings stört das Rotationsgeräusch der HDD. Das Gehäuse ist nicht aus plastik und daher findet vermutlich eine übertragung der Schwingung statt.

Wie kann ich das reduzieren? ICh habe bereits unter das gehäuse handtücher gelegt, das hat die Schwingungen reduziert (davor stands nackig auf PFC boden).

Ich hab gehört man kann HDD s entkopplen. Was wäre hier eine günstige Lösung? Wird die hdd dann in den Schacht eingebaut wo CD Laufwerke reinkommebn?
 

He4db4nger

Captain
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.787
..oder mit tools wie z.b. crystal disk info die aam und apm einstellungen verändern
 

Dukey

Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
2.544
Hab das gleiche gehäuse.
Das Problem ist, das die Festplatten mit speziellen Schienen eingebaut werden. Die Vibration der HDD wird nahtlos an das Gehäuse übertragen.
Entweder du kaufst entkoppler für den 5,25" Schacht, oder du bastelst dir selber was. Google hilft!

Ich habe an diese Schienen ganz normale gummis (die roten) gespannt. also von einem Stift zum anderen. Dann die Schienen in die Festplatte reingesteckt und ins Gehäuse geschoben. Geht dann logischerweise ein bisschen schwerer, aber durch den Festeren Sitz vibriert das Gehäuse nicht mehr.

-edit-
hier wurde auch schon drüber gesprochen:
https://www.computerbase.de/forum/threads/festplatten-im-chieftec-mesh-lcx-01bl-bl-b-entkoppeln.628108/
 
Zuletzt bearbeitet:

Wishbringer

Commander
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
3.036
Das von Dir gekaufte Chieftec hat zwar eine Vorrichtung zum "toolfreien"Einbau von Festplatten, allerdings ist die Entkopplung dort so gut wie nicht gegeben.

Um dort in den vorgesehenen Einschüben eine Entkopplung herzustellen, könntest Du mit Filzgleitern arbeiten (Seitenwände der HDDs), oder Gummiabstandshaltern.

Eine separate Entkopplungslösung braucht 5"25 Einschübe:
z.B. http://www.heise.de/preisvergleich/a108251.html?v=k

Ansonsten kann ich noch raten:
- das Gehäuse mit Bitumenpappe auszukleiden
- mit den EStools das Akustikmanagement der Samsung auf leise einzustellen (EStools gibts auf der Samsung-Seite)
 

dickbaua

Ensign
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
174
Und die einfachste Lösung wenns nichts besonderes sein muss, einfach ein Stück Schaumstoff zurecht schneiden, am Gehäuseboden legen und die Festplatte darauf legen. Aber bitte nach oben hin frei halten, damit sie nicht zu heiß wird.
 

cr4zyiv4n

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.571
soviele Ratschläge. Danke erstmal.

Da ich momentan eh eine kleine Einkaufsliste zusammen stellen (Kühler für Graka mit allem was dazugehört, Lüftesteuerung) werde ich eine 10 € Variante von entkoppelung mal mit drauf setzen. Wobei ich die Lösung von dukey auch ganz nett finde. Das were ich am WOchenende erstmal probieren.

Was für Gummis hast genommen? Die dicken mit denen man immer Früchte und so einkocht? Und das hast du zwischen Käfig-Schiene oder zwischen Schiene-HDD gemacht?
Ergänzung ()

..oder mit tools wie z.b. crystal disk info die aam und apm einstellungen verändern
was bewirken diese Funktionen ? SInd die standardmässig an oder aus bei der Samsung f3?
 

Dukey

Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
2.544
Was für Gummis hast genommen? Die dicken mit denen man immer Früchte und so einkocht? Und das hast du zwischen Käfig-Schiene oder zwischen Schiene-HDD gemacht?
Nene, nicht die fetten Gummis :)
Die Dünne Variante davon. Mir fällt grad echt kein normaler Einsatzzweck für die gummis ein die ich meine. lol :daumen:
Im Anhang ein Bild von stinknormalen Gummis :D

Jede Festplatte kriegt 2 Schienen (links eine, rechts eine) und an diesen Schienen sind 2 Stifte dran die in die HDD gesteckt werden. Dann einfach von einem Stift zum anderen 2-3 Gummis spannen, die Schiene dann in die Festplatte rein, das gleiche auf der anderen seite der HDD auch und ab ins Gehäuse.

Muss dazu sagen das mein Gehäuse allerdings auch voll gedämmt ist mit beQuiet Dämmplatten. Aber die Vibration der Festplatte hat spürbar abgenommen durch die paar Gummis
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Top