News FFmpeg 4.0: Neue Version bringt besseres Hardware-Decoding

Limit

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
815
FFmpeg ist ein quelloffenes Softwarepaket, das zahlreiche Codecs und Werkzeuge zum Verarbeiten von Audio und Video bereitstellt. Die neue Version FFmpeg 4.0 enthält zahlreiche Verbesserungen, vor allem bei der Unterstützung von Hardware-En-/Decoding. Zudem kommen erneut viele neue Filter und Codecs hinzu.

Zur News: FFmpeg 4.0: Neue Version bringt besseres Hardware-Decoding
 

Doppelhonk

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
12
Ich habe gerade mal einen Test-Encode des AMD HEVC Encoders mit meiner Vega 56 gemacht.

Der Build liegt hier:
https://ffmpeg.zeranoe.com/builds/win64/static/ffmpeg-latest-win64-static.zip

Kommando-Zeile:
ffmpeg.exe -i D:\video.mkv -c:v hevc_amf -quality balanced D:\out.mp4

Damit habe ich einen Full-HD BlueRay-Rip mit 9GB in ein 2GB HEVC gewandelt.
CPU-Last meines R5 1600 war etwa 12%.
Der Encoder hat 68fps geschafft, also etwa 2,7 fach.
 

GokuSS4

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.343

Volkimann

Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.573
Seit Build #0419, sprich 19 April, ist FFmpeg 4.0 auch in Libreelec Kodi 18 (Linux) enthalten.
 

DeusoftheWired

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
9.579
Zu den neuen Codecs gehören beispielsweise der kürzlich erschienene AV1 Codec, der vorerst allerdings noch auf die libaom-Bibliothek angewiesen bleibt.
Bin gespannt, wie sich AV1 macht und aussieht. Dann mal experimentieren.

Damit habe ich einen Full-HD BlueRay-Rip mit 9GB in ein 2GB HEVC gewandelt.
Bei gleicher Bildqualität benötigt H.265 ungefähr 25 % bis 50 % weniger Platz. Von 9 GB auf 2 GB ist 78 % Ersparnis. Das ist etwas krass. Kannst du die Parameter für beide Vorgänge angeben?

Mal mit der Option

Code:
-threads
und einer Ganzzahl zwischen 2 und 12 gespielt? 12 % klingt seltsam. Sollte ein Vielfaches von 8,3 sein (12 Threads des R5 1600 durch 100).
 

DeusoftheWired

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
9.579
Argh, verdammt, du hast recht. Er schrieb ja AMD HEVC. Dann macht natürlich alles die GPU, nicht die CPU.

Wäre aber mal interessant zu wissen, wie der Spaß aussah, weil Nicht-CPU-Encoding ja immer so der Ruf anhing, zwar superschnell zu enkodieren, dafür aber Einbußen bei der Qualität hinzunehmen.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.368
Wenn Google Chrome auf FFmpeg setzt, besteht ja vielleicht Hoffnung, dass auch in Opera das Hardwaredecoding besser wird.
Im Augenblick bin ich gezwungen auf meinem Apollo Lake-HTPC Edge zu nutzen, um z.B. Twitch zu schauen. In Opera (und der Twitch-App) ist die CPU-Last bei guter Videoqualität (z.B. 1080p60) extrem, in Edge fast gar nicht vorhanden.
 
Zuletzt bearbeitet:

riversi

Newbie
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
2
hier gibt es ja scheinbar ein paar Leute, die sich mit der Thematik wunderbar auskennen.
Deshalb mal eine Frage in die Runde:
ich (keine Ahnung von der Materie) nutze für die Wandlung der einzelnen Formate bislang immer Freemake VideoConverter (Gold).
Mich stört natürlich, dass die Jungs für eigentlich freie Softwarequellen eine Gebühr verlangen (Entfernung Wasserzeichen etc.).
Aber die Oberfläche von Freemake ist für mich Laien einfach unschlagbar übersichtlich.
Gibt es aus eurer Sicht kostenlose Alternativen? Ich nutze FM für die Wandlung von Audio, Videodateien und auch für den Download von Videos aus Youtube.
 

DeusoftheWired

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
9.579

Hancock

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.364
Hab mal grad n bisschen rumgespielt zum Thema Transcoding.
Code:
​ffmpeg -hwaccel dxva2 -i file.avi -c:v hevc_amf -rc vbr_peak -b:v 2M -c:a copy output.avi
​
ergab bei 720p 10x Geschwindigkeit und ca. 4 % CPU Last (Xeon-E1231v3), ohne -hwaccel ca. 60 % CPU Last.

​Quali war beim genauen Hinschauen schlechter, aber die Dateigrößer deutlich kleiner (ca. 1/3) als das Original.

​Das coole ist, der Taskmanager zeigt schön an, wie die GPU ausgelastet ist (GPU-Encode ca. 90% GPU-Decode auch ca. 90 %).
 

Infi88

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
417
Top