Filme Sammlung digitalisieren?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Danny88

Ensign
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
193
Moin Moin,

ich weiß nicht ob ich hier richtig bin aber ich versuche es mal :)
Mein Hobby Filme sammeln.
Find ich persönlich supper und bin mittlerweile schon meherere Jahre dabei.(~300 Filme)
Kaufe natürlich nur Filme die mich interessieren somit fallen Filme wie The Fast And The Furious und so net rein :)

Nun stellt sich die Frage alle zur sicherheit noch Digitalisieren oder weiterhin alles im Schränken aufbewahren.
Frage ist wie macht man das am Besten?
Platz würde ich mehr als genug brauchen um die Ganzen Digitalen Kopien aufzubewahren.

Frage ist Lohnt sich sowas?
Und lässt sich sowas dann eventuel für zuhause als Medienserver einrichten?

Gruß
Danny
 

visioo

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.102
funktionieren wird das schon. Du wirst nur ewig brauchen um die Filme auf deinen Rechner zu schieben, und außerdem ziemlich viel Festplattenspeicher (ca. 7,5tb wenn alle DVD´s sind) wenn du die Menüs etc. dabeihaben willst.
 
Zuletzt bearbeitet:

sav1984

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.326
ob sich das lohnt muss jeder für sich entscheiden würd ich sagen ;-)

ich persönlich bin kein fan davon jedesmal wo nen datenträger reinzuschieben...
allerdings gibts ja auch die, die darauf stehen ;-)
bei mir ist, bis auf meine vinyl-sammlung, bei denen ich tatsächlich nur das original hören will, mit all den kratzern etc., digitalisiert.

natürlich lässt sich dann ein zentraler medienserver einrichten auf den du vom TV aus zugreifen kannst (je nachdem wie modern deine Glotze ist.) Ich und wahrscheinlich viele andre hier machen das so und genießen die bequemlichkeit, einfach vom sofa aus, mit der fernbedienung gemütlich durchs filmarchiv stöbern und auf knopfdruck einen auswählen.
 

gbene

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.614
Wenn du auch deine BluRays digitalisieren willst (sofern du welche hast) kann es sein dass das auf legalem Wege nciht funktioniert, weil die Kopierschutzmechanismen das verhindern.
Ein Mediaserver lässt sich auch einrichten, nur wirst du wohl sehr viel Festplattenspeicher benötigen. Aber bei den 4 TB Platten heutzutage wirst du dann wohl nicht mehr als 3 Stück brauchen (ohne Redundanz, ohne Backup, ohne BluRay, ohne FullHD)
 

Danny88

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
193
Hmm leider nicht alles DVD :p
Hälfte ist locker Blue ray.

Joa das Raussuchen ist halt doof :) eigentlich möchte man faul aufn Sofa sitzen und wie du schon sagst durch den Medienserver rauschen und ein Film aussuchen ohne aufzustehen.

Joa Das sowas dauert ist mir klar und das ich da massenweise Tb haben muss leider.
DVD4-8 GB
Blueray 25-50GB

Frage ist nun was Brauche ich alles für so eine Digitalisierung?

Speicher(5-10 Tb fürn Start)
Blueray Laufwerk
Software für sowas?

Wäre cool wenn sich jemand meldet der sowas schon hat :)

Gruß
Danny

edit:
Gut bei vielen von meinen Käufen (Blueray) sind DVD's oder Digitalekopien dabei die ich dafür nutzen könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tyr0

Ensign
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
142
Im Prinzip kann ich mich nur anschließen. Filme zu digitalisieren kostet eine Menge Geld bis du die ganze Hardware für Festplatten, Streamingsystem und (evtl.) Abspielgerät zusammen hast. Später willst du aber keine Zeit mehr vor dem Regel verbringen um endlich Film XYZ zu finden. Außerdem kannst du den Platz den die DVD-Hüllen einnehmen endlich sinnvoller nutzen :)

Edit:
Schau dir am besten mal die HP Proliant Server an, dazu gibt es hier auch einige Beiträge. Wenn es etwas fertiges sein soll bieten QNAP, Buffalo oder Netgear Komplettsysteme an. Ich selber nutze von Netgear ein Readynas. Es ist eher ein Einsteigersysten, bietet aber alles notwendige, kann durch Addons erweitert werden und ist preislich im Rahmen.

Für das Abspielen nutze ich von Lenovo einen kleinen HTPC mit XBMC drauf. Die Software gibt dir eine recht gute Übersicht über deine Sammlung und spielt so ziemlich alles ab. Dazu habe ich noch eine Logitech K400 Drahtlos Tastatur + Touchpad.

Bei der Software solltest du am besten mal selbst schauen...
 
Zuletzt bearbeitet: (zu lange gebraucht beim Tippen...)
F

Freak-X

Gast
Wenn du auch deine BluRays digitalisieren willst (sofern du welche hast) kann es sein dass das auf legalem Wege nciht funktioniert, weil die Kopierschutzmechanismen das verhindern.
Mehr ist dazu nicht zu sagen...

Gut bei vielen von meinen Käufen (Blueray) sind DVD's oder Digitalekopien dabei die ich dafür nutzen könnte.
Kannst diese tolle "digitale Kopie" ja mal testen: Deutlich minderwertige Qualität gegenüber der Blu-Ray und mit der DRM-Rotze geschützt.

Ich schreibe dir mal ne PN.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.971
1. zeitverschwendung... es gibt noch nichts schöneres als aufstehen, die sammlung betrachten, die hüllen anfassen und dvd/bluray in player stecken. (grund: wenn du jetzt zu faul bist vom sofa aufzustehen, wirst du auch zu faul sein, digital die filme abzuspielen.) :D
2. deine gekauften filme sind bestimmt kopiergeschützt, egal ob du die legal besitzt oder nicht, diesen schutz darfst du auf legalem wege nicht umgehen.
3. es gibt mitlerweile für fast jede bluray noch eine digitalcopy... legal...
4. wenn du deine filme überall abspielen willst, empfehle ich dir eine NAS... von qnap oder synology.... mit zwei festplatten. relativ simpel, wenig stromverbrauch, musik&video&filme auf einem zentralen platz...und läuft... (habe selber ein qnap-212)
 
O

Onlinehai

Gast
Du musst ja auch keine 1:1 Copy machen sondern kannst komprimieren,da sparst du jede Menge Speicherplatz.
Bei den richtigen Einstellungen im Converter merkt man auch keinen Quali Unterschied zum Original.
z.B. eine Blu-ray Disk kann schon mal 50GB Daten haben,daraus kann man aber auch 15GB machen ohne einen sichtbaren Qualiverlust.
 

gbene

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.614
Wie schon gesagt wirst du nur illegal an eine Privatkopie kommen wenn du einen Kopierschutz aushebeln musst. Auf CB sind Erklärungen und Verlinkungen zu Tools etc verboten. Aus diesem Grund gebe ich dir einen Rat: Google mal "nereisilatigiD yaRluB". Mehr kommt von mir nicht.
 

Cat Toaster

Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.641
Ich weiß ja nicht, ich kaufe mir doch keine Hunderte von BluRays um die dann platzsparend zu komprimieren auf Kosten der Qualität. Bei ca. 30 Filmen pro TB plus Backup-Storage, wird nicht billig und einen grünen Daumen gibt das auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Danny88

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
193
Ich werde die aus platzgründen ja nicht digitalisieren :)
Die werden weiterhin ihrem Platz im Regal haben.
Was ist imposanter als ein 2,5mx2m Regal der von oben bis unten Voll mit Filmen ist?

Nee hier geht es eigentlich nur um die bequemlichkeit.
Wenn ein Film auf Sat1 oder RTL kommt einfach auf den Medienserver zu greifen und den Film werbefrei zu sehen zb.

Ich organisiere mit freunden offt Filme abende und da wäre das schon etwas schönes sich aufs sofa zu setzen und mit allem dann auszusuchen was man denn nun sehen möchte :)

das ist mein Ziel!

Qualitätsverlust ist schon kake das weiß ich.
ich merk das schon an vielen Filmen allgemein, es gibt bluerays die schlechter als meine DVD's aussehen.
Naja der verstärker dazwischen leistet ja ein bisle was aber ist halt immer traurig ein 5.1 surround film zu kaufen und festzustellen das die 5.1 digital erweitert wurden und es eigentlich nur 2.1 ist daher.

Gruß
Danny
 
O

Onlinehai

Gast
@Cat Toaster

Hörst du dann auch keine mp3 ? Ich kenne auch einen HiFi Freak der nur org.Musik CDs hört,komprimierte Musik gibts bei ihm nicht .. jedem das seine :)
 

Flying Witch

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
628
Um die Scheiben auf eine Festplatte zu bekommen, benötigst Du Software, die in Deutschland nicht erlaubt ist.
Da das verlinken der Hersteller Seite nach dem "Heise-Urteil" nicht illegal ist, kannst Du Dir selber durchlesen, was technisch möglich ist.

www.slysoft.com

Software wie diese ermöglichen (rein technisch) die Sicherung der Inhalte auf eine Festplatte.
Natürlich steht es außer Frage, dass Du dies System in Deutschland nicht in der Praxis anwendest, oder ein deutschsprachiger Bürger aus einem Land bist, wo diese Software nicht verboten ist.
 

nissl

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.013
Könnte man, wenn man die Originale hat nicht auch einen Download machen, als Backup?

Rippen oder Download sollte ja nicht illegal sein, wenn man das einzig als Backup - für sich selbst - anlegt.

Sollten sich die Filme nicht auch platzsparend und qualitätstreu rippen lassen ?
 

Luxuspur

Banned
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
5.662
lass dich nicht abschrecken ... die Kosten sind minimal, naja je nach Einkommensklasse auch nicht ;p ... aber so teuer ist die Sache auch nicht mehr ... nen NAS auf dem die Filme lagern nen Mediaabspieler ( da kannst natürlich nen richtigen HTPC aufziehen mit allem drum und dran , aber da geht auch nen Raspberry mit XBMC auch ganz gut) und die Software zum digitalisieren kostet auch nicht mehr die Welt lediglich der Zeitaufwand ... mein Filme NAS hat 4x4 TiB Platten und da passen weit mehr als 300 Filme drauf ... und kostet nicht die Welt ...


und zum Thema Kopierschutz: Sry aber wenn ich alle meine Orginale welche ich besitze für den Eigengebrauch in meiner digitalen Mediatheke wandele ... mach ich mir kein schlechtes Gewissen! da kann mich die ContentMAFIA da wo es am bittersten schmeckt!

Das Argument zieht bei mir nur wenn ich die dann frei Online stellen würde! Ich habe die käuflich erworben und nutze die nur so wie es mir gefällt auf meinen Geräten! Da lass ich mich nicht gängeln!
 
Zuletzt bearbeitet:

Danny88

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
193
Wer 300+ Filme hat und sich sowas anlegen möchte wird wohl kaum im unteren Bereich liegen *G* @Luxuspur :p

Joa das das ganze am ende 500-1000€ oder so kostet + 1-6 Monate arbeit ist mir klar aber das ist ja egal :)
Es geht um die bequemlichkeit.
Ich sehe das eigentlich auch so.
Ich habe mir eine Lizenz zum sehen dieses Filmes gekauft.
Solange ich diesen Film nicht verkaufe oder verbreite(multipliziere) ist das meiner meinung legal
Egal ob ich dann zuhause 1 DVD+ 1 Datei habe.

Gruß
Danny
 

rennbrezn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
353
Trotzdem ist es rechtlich gesehen illegal, da man ja die Kopierschutzmaßnahmen in diesem Fall umgehen muss, um die BluRay auf Platte zu haben. Klar, wenn du nichts gewerbliches damit machst, dann wird das wohl niemand erfahren. Trotzdem wäre ich mit solchen Dingen vorsichtig
 

Luxuspur

Banned
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
5.662
Wer 300+ Filme hat und sich sowas anlegen möchte wird wohl kaum im unteren Bereich liegen *G* @Luxuspur :p
;)

naja hier im Forum gibt es leider die GeizistGeil Fraktion in breiter Masse, die alles haben wollen und nicht zahlen wollen ;p
da wird aus nem poppeligen MediaPC auch schnell nen HTPC, obwohl die breite Masse noch nichtmal die Bedeutung des "urprünglichen" HTPC kennt ... und ne 50" Guckglotze und 5 Boxen machen auch noch kein Heimkino ;p

Trotzdem ist es rechtlich gesehen illegal, da man ja die Kopierschutzmaßnahmen in diesem Fall umgehen muss, um die BluRay auf Platte zu haben.
Und ? wayne, solange ich die nicht online stelle ... wer ist hier nicht schonmal zu schnell gefahren ? ... wenn sie doch sonst auch immer so gesetzeskonform wären, wäre das ne schöne Welt! ... nee ned wirklich :king:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top