Filme übers Netzwerk frieren kurzzeitig ein

Decius

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.339
Vielleicht weiß jemand hier Rat:

Ich habe zwei Rechner, einen Media-PC und einen Büro/Spiele-PC. Der Medien-PC hängt per Gigabit-LAN direkt am WLAN-Router, der Büro-PC über 802.11n. Der WLAN-Router hat auch noch das Kabelmodem angehängt und macht die Internetverteilung.

Wenn ich jetzt WoW oder ähnliches Spiele oder arbeite schaue ich ganz gerne nebenbei Filme am zweiten Monitor. Diese lagern am Medien-PC, und ich greife per Windows-Netzfreigabe darauf zu.

Bisher ging es recht problemlos, aber seit einiger Zeit habe ich das Problem, das die Filme plötzlich nach ein paar Minuten einfrieren. Das dauert dann ein paar Minuten bzw. bis ich händisch mit dem Explorer auf die Netzfreigabe schaue. Dann dauert es ein paar Sekunden bis die Fileliste neu aufgebaut wird und dann läuft der Film plötzlich im extrem schnellen Vorlauf auf die Stelle wo er eigentlich sein sollte wenn er nicht eingefroren wäre.

Das geht dann ein paar Minuten (mal 10, mal 30 Minuten) gut, dann tritt es wieder auf. Währendessen kann ich aber problemlos online spielen oder per RAdmin/VNC auf dem anderen PC rumhantieren, kein Lag, keine Unterbrechung, daher schließe ich das WLAN als Problem aus.

Ich vermute ja das es etwas mit den Freigaben zu tun hat und sich mein Büro-Rechner nach einigen Minuten vom Medien-PC verabschiedet, aber herumschrauben bei Energieeinstellungen oder auch net share /autodisconnect:100000 brachte keine Änderung.

Betriebssystem bei beiden PCs Windows 7 x64, Router ist ein TP-Link TL-WR1043ND, WLAN-Karte eine Linksys WMP600N-EU mit zwei 8dB-Antennen dran, Verbindung immer 4 von 5 Strichen. Der Medien-PC benutzt eine 8015-Gigabit-LAN-Buchse des Asus-Boards. Einzige zeitnahe Änderung war das Neuinstallieren des Medien-PCs weil ich von einer HDD zu einer SDD als Systemdisk gewechselt bin, alle vorgeschlagenen Patches habe ich raufgespielt. Das Netzwerk selbst ist als Heimnetzwerk eingerichtet mit der entsprechenden Sharefreigabe die Windows 7 anbietet.
 

SaxnPaule

Commodore
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
4.455
Hi,

evtl, schlaeft ja dein MediaPc ein. Mach mal testweise mit Putty eine SSH Verbindung auf mit "Keep Connection Alive", so dass alle x Sekunden ein paar Pakete hin und her geschubst werden.

Eine zweite Moeglichkeit waere ein QoS in deinem Router, sodass die WoW Pakete hoeher priorisiert werden, als die Filmpakete. Dazu mal in der Routerconfig schauen, ob etwas derartiges konfiguriert ist.


MfG SaxnPaule
 

CHaos.Gentle

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.549
Genau, WoW braucht nämlich die komplette Bandbreite der WLAN Verbindung um zu laufen, deswegen kauft man ja mit dem Game auch immer gleichzeitig nen WoW-Server... omg!

Im Übrigen ... ach lassen wir das.

Das wahnwitzig schnelle Vorspulen des Videos legt nahe, dass es überhaupt nix mitm Netzwerk oder dem MedienPC zu tun hat.
Deaktiver mal deine Personal Firewall, versuche nen anderen Player und deaktvier IPv6.
 

Decius

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.339
Player habe ich schon VLC, Media Player Classic HC, WMP versucht, überall dasselbe. Ich schon 3rd-Party Codecs, hat nichts gebracht, genauso die cache-Settings für die Codecs raufzusetzen. Energiesparoptionen habe ich für alle Netzwerkteile und Festplatten bereits ausgeschaltet. Erfolglos.

Allerdings hat mich die Idee mit dem ssh noch auf was gebracht, nämlich die Sicherheitsevents im Eventviewer. Ich denke ich habe nochwas was damit ziemlich sicher zusammenhängt/der Grund ist, da ich verfolgt habe, das diese Ereignisse genau zum Zeitpunkt des Auftretens/Lösens des Einfrierens auftreten:

Code:
Event 4634

An account was logged off.

Subject:
	Security ID:		Media-PC\HomeGroupUser$
	Account Name:		HomeGroupUser$
	Account Domain:		Media-PC
	Logon ID:		0x1082036

Logon Type:			3

This event is generated when a logon session is destroyed. It may be positively correlated with a logon event using the Logon ID value. Logon IDs are only unique between reboots on the same computer.
sobald das Phänomen auftritt und dann

Code:
Event 4624

An account was successfully logged on.

Subject:
	Security ID:		NULL SID
	Account Name:		-
	Account Domain:		-
	Logon ID:		0x0

Logon Type:			3

New Logon:
	Security ID:		Media-PC\HomeGroupUser$
	Account Name:		HomeGroupUser$
	Account Domain:		Media-PC
	Logon ID:		0x10b5a9d
	Logon GUID:		{00000000-0000-0000-0000-000000000000}

Process Information:
	Process ID:		0x0
	Process Name:		-

Network Information:
	Workstation Name:	Office-PC
	Source Network Address:	fe80::f8b1:5648:c733:f590
	Source Port:		55727

Detailed Authentication Information:
	Logon Process:		NtLmSsp 
	Authentication Package:	NTLM
	Transited Services:	-
	Package Name (NTLM only):	NTLM V2
	Key Length:		128

This event is generated when a logon session is created. It is generated on the computer that was accessed.

The subject fields indicate the account on the local system which requested the logon. This is most commonly a service such as the Server service, or a local process such as Winlogon.exe or Services.exe.

The logon type field indicates the kind of logon that occurred. The most common types are 2 (interactive) and 3 (network).

The New Logon fields indicate the account for whom the new logon was created, i.e. the account that was logged on.

The network fields indicate where a remote logon request originated. Workstation name is not always available and may be left blank in some cases.

The authentication information fields provide detailed information about this specific logon request.
	- Logon GUID is a unique identifier that can be used to correlate this event with a KDC event.
	- Transited services indicate which intermediate services have participated in this logon request.
	- Package name indicates which sub-protocol was used among the NTLM protocols.
sobald der Film weiterläuft.
Allerdings habe ich schon net config server /autodisconnect:-1 die idle time auf unendlich gesetzt und eigentlich sollte die Session beim Fileübertragen (was das Abspielen des Filmes ja ist) nicht rausfallen können/nicht als idle gesehen werden. Falls jemand Ideen hat, wie man das Ausloggen der Sessions verhindern kann wäre ich sehr dankbar. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

CHaos.Gentle

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.549
Du könntest mal versuchen, die Freigabe nicht über die Heimnetzgruppe zu machen sondern, einen Benutzer dafür anzulegen. Mit diesem Benutzer dann eine Freigabe als Netzlaufwerk verbinden.

Ist aber einfach nur mal ins Blaue geschossen...
 
Top