News Firefox-User meiden Werbebanner

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.092
Bei Adtech ist eine Statistik erschienen, die einen interessanten Einblick über das Surfverhalten im Hinblick auf Online-Werbung gibt. Demnach reagieren Nutzer des Firefox-Browser geringer auf Werbebanner als Nutzer des Internet Explorer.

Zur News: Firefox-User meiden Werbebanner
 

BOZ_er

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
1.212
Ich würde stark vermuten, das es daran liegt, daß man alle Werbung mit Adblock killen kann^^
Was ich nicht sehe klicke ich nicht an.

Da sieht man mal in Zahlen um wieviel man mit dem IE mehr belästigt wird ;)
 

privacy

Captain
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.217
Adblock über alles :D

Was würden wir ohne das nützliche Plugin machen *g Naja nur ob ich es hab oder nicht, ich klicke nicht auf Werbung :)
 

Tunguska

Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
2.072
An dieser Stelle möchte ich eine gewagte These aufstellen:

Der Firefox-Browser ist zu den meisten Werbebannern nicht kompatibel aufgrund seiner veralteten Technik :D [/Ironie]

Vielleicht hilft den Statisten ... ich meinte Statistikern ja die Erkenntnis, dass der Internet-Explorer standardmäßig bei Microsoft-Betriebssystemen dabeiliegt und somit eine hohe Verbreitung hat - vor allem bei den Internet-Neulingen, die dann auch erst mal alles anklicken, was sich ihnen in den Weg stellt.

Sie tun also genau das, was mit den Werbebannern erreicht werden soll.

Hingegen werden Alternativ-Browser wie Opera oder eben Firefox von denjenigen eingesetzt, die sich schon ein wenig länger mit der Materie auseinander gesetzt haben - und eben für Werbung nicht mehr so empfänglich sind ;)

Außerdem bewegen sich Internetsurfer, die schon etwas länger dabei sind, abseits der "Hauptstraßen" im Internet, und dort ist die Werbung auch deutlich geringer gestreut.
 

sNiPe

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.921
kann dieses adblock auch flash werbungen ausschalten?
 

Kyce

Ensign
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
235
Ich denke dieses Ergebnis ist normal. Jeder Firefox-Überzeugungstäter, bzw. jeder der Firefox bewusst gewählt hat, hat schon etwas Interneterfahrung und klickt z.B. nicht mehr auf "lustige" Werbebanner die ein Windowspopup imitieren.
 
S

Spacy

Gast
Ja, als Filter musst du *.swf eintragen.

Vielleicht verklicken sich die Neulinge ja auch so oft, weil sie noch nicht so die Übung mit der Maus haben *g*
 

linkser

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
8.220
denke ähnlich wie 8). die meisten firefox-user sind eben wirklich schon etwas erfahren und klicken dementsprechend nicht so häufig auf die werbung, entweder weil sie direkt geblockt wird, sie eh schon kenntnisse über das beworbene produkt haben oder sie nicht einfach bedenkenlos alles anklicken.
 

Schorsch

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
963
Naja, die Anzahl der Leute, die es schaffen Adblock zu installieren und konfigurieren, dürfte wohl nochmals wesentlich geringer sein als die Zahl der Leute, die es schaffen sich den Firefox zu installieren.
Ich schätzte mal 70% der IE-User wissen nicht mal, dass es Firefox gibt, bzw. was das überhaupt ist. Allein in meinem Bekannten- und Verwandtenkreis gibt es eine Menge davon. Einigen davon habe ich aber auch schon Firefox installiert. :)
Der IE wird auf jedenfall den grössten Marktanteil behalten, solange Windows als OS einen derart hohen Marktanteil behält.
Als der IE noch nicht in Windows integriert war, sah es noch anders aus. Da hatte der Netscape Navigator noch die Nase vorn und der Marktanteil des IEs war eher ein Witz.
 

freeeezy

Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.951
Vielleicht liegt des ja auch ganz einfach daran, das Firefox User meistens mehr Ahnung von der Materie haben, als IE-10-minuten-am-Tag-surfer und Werbebannern so halt weniger Beachtung schenken, da sie auf solche Werbung eben nicht hereinfallen. ;)

Naja, ist vielleicht auch ne gewarte These, aber ein bissl Wahrheit ist doch schon dran, oder ? ^^
 

shivamoon

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
78
Für mich ganz logisches Ergebnis.
Die Leute die am meisten von Werbebannern angezogen werden sind eher die nicht so erfahrenen user wie zB. Hausfrauen, Pensionisten usw...

Deshalb liegt auch eine veraltete Version des Internet Explorers vorne.
 

Siberian..Husky

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.125
zumal adblock an der statistik garnicht schuld sein kann ;). so wie ich das verstanden habe bedeuten die prozenzahlen da oben wieviele von den jeweiligen browsernutzern wirklich geklickt haben, sonst müsste der IE ja bei seiner verbreitung noch viel weiter vorne sein. d.h. das diese firma nur mitloggen kann das jemand sich die werbung angesehen, aber nicht geklickt hat wenn die werbung nicht geblockt wird ;). geblockte werbung wird ja in der regel(je nach adblock config) garnicht erst downgeloaded und so kann die firma garnicht wissen wieviele firefoxuser ihre werbung tasächlich irgnorieren. das firefox nutzer trotzdem am selensten klicken wird wohl daran liegen das diese schon etwas erfahrung mit dem internet haben, und deswegen nichts interessantes hinter der werbung vermuten.
 

M0rre

Ensign
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
243
Ne das liegt daran das kein Idiot Firefox benutz.

Denn Firefox wird nur von den Schlauen surfernbenutz.

M0rre
 
Top