Frage zu Acronis True Image

Sugar39

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
86
Seit ich einen neuen PC habe, arbeite ich mit Acronis TrueImage (ich glaube Version 8). Wenn ich inzwischen vom Laufwerk C:\ ein Komplett-Image mache, benötigt dies etwa 6GB Platz. Zurzeit speichere ich diese 6GB-Datei auf der Partition D:\

Frage: Wie bekomme ich eine so große Image-Datei auf eine DVD, die TrueImage im Falle eines Neuaufsetzens auch erkennt? Oder wie und womit kann man sie auf mehrere DVDs verteilen?

Bei der Image-Erstellung arbeite ich mit der Komprimierung "normal", weil mir die härteren Komprimierungen irgendwie zu riskant sind ...

Zum System:
Athlon64 3500+
2GB RAM Dual Channel
ATI X800GTO
250MB HD (aufgeteilt in C:\ 100GB und D:\150GB)
WIN XP Home SP2
 
J

Jensematz

Gast
Bin mir nicht zu 100% sicher, aber ich glaube ein Image von DVD kannst du eh nicht zurück spielen.
 
W

Woogie

Gast
Kannst ruhig die Komprimierung erhöhen,da du ja danach das Image überprüfen kannst !
Das Image kann auf eine DVD abgelegt werden.;)
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Acronis besitzt doch die Möglichkeit, Images bei der Erstellung zu splitten und zwar nach deinen Vorgaben, also kannst du eine Filegröße von 4500 MB einstellen bei der gesplittet wird, dann sollten zwei Files entstehen, die du dann auf DVD ganz gewöhnlich brennen kannst.

@ Jensematz
So ein Schmarrn, wie kommst du denn auf sowas?
 

kingsize.jones

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
294
in version 9.0 kannst du einen recovery manager einrichten, der beim hochfahren nach bedarf eingesetzt werden kann und der auf images zurückgreift, die auf einer frei zugänglichen partition oder aber in der acronis security zone abgelegt sind.
 

FlorianB

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
40
Also ich habe meine Images bis jetzt immer auf eine Partition liegen und von dort auf eine DVD gebrannt - ging bis jetzt immer ohne Probleme. Soweit ich weiß kann man mit der neusten Version von Acronis auch direkt auf DVD brennen.
 

Sir_Sascha

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.194
bei der Verion 8 kann man die Kompression erhöhen ( dauert weit länger) und man kann definitiv angeben, wo und vorallem wie groß das Image sein soll. Dann kann man es später aud DVD oder DVD-DL brennen. DVD-DL sollte doch für deine 6GB genug Platz haben. Weil sind doch 8GB oder irre ich mich da?
Wenn es nur ein Backup sein soll, das du mehrmals die Woche machst, dann benutze RWs...das ist auf Dauer billiger.
 

pole_2k

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
19
ich arbeite auch mit acronis und mein image is höchst komprimiert 1,4gb groß.
(hat ca.20min gedauert das zu erstellen und wiederherstellen dauert 6min)
aber falls du das bereits erstellte teilen willst benutze winrar dazu
 

Morron

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
43
Hallo!

Will mich hier mal gleich mit einer Frage ranhängen, um nicht ein neues Topic zu eröffnen.

Ich hab mir mal Acronis TI v.9 angesehn. Die Image-Erstellung hat toll geklappt, nur der Rest nicht. Wenn ich die Secure Zone erstelle und mein Image reinpacke, kann ich darauf nicht zugreifen, weil der Startup Recovery Manager sich aufhängt. Er will mit irgendeinem Server verbinden, und da tut sich dann halt nichts mehr. Also hab ichs mit der Boot-Cd probiert. Cd erstellt, booten geht aber nicht. Es ist definitiv was drauf, wenn ich aber mit der Cd booten will, tut sich nichts. BIOS Einstellungen passen, er verlangt auch eine System-Boot Cd oder so. Ich wär schon mit der Lösung von einem Problem zufrieden :D

Könnt ihr mir helfen?
Danke im Voraus!
 

DerKleineFreak

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
496
Wenn man den Scurity Manager aktiviert hat muss man NICHT die Bootreihenfolge umändern. Beim Starten des PCs kommt irgendwann eine Mitteilung in der man 3 Sekunden Zeit hat F11 zu drücken und dann startet er sein normals Program durch. Wenn man nichts macht, dann start Windows ganz normal. Allerdings ahbe ich das auf ner Security Zone (Eigene Partition), die man mit der V.9 ganz einfach machen kann.
 

Morron

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
43
Ja, das hab ich auch. Ich hab das auch so gestartet. Dann muss man da was eingeben [quiet] - weiß nicht was das bedeutet. Dann hat man die Auswahl zwischen dem Manager oder Windows. Dann klick ich auf den Manager und er schreibt dann "Verbinde zum ? Server" - und dabei bleibts dann.
 

Origano

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.531
Es ist doch ohnehin sehr risikoreich, ja sogar sinnlos, ein Image auf die andere Partition einer Festplatte zu legen.
Wenn die Festplatte crasht, sind nämlich auch alle Images verloren.

Um sicher zu gehen, habe ich das Image meiner Daten gesplittet und auf CD's gebrannt. OK, das sind 7 Stück, aber was kosten heute schon Rohlinge...im Vergleich zu meinen wertvollen Daten ?
Zusätzlich habe ich noch ein Komplettes Image aller meiner Partitionen auf eine externe 2,5 USB HDD.
Sicher ist sicher.
 

shazam911

Ensign
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
161
1. möglichkeit wäre das image zu splitten,
2. du erhöhst die komprimierung oder
3. du kaufst dir einen dvd-ram rohling die haben 9 GB..
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Bei DVD-RAM kommt noch dazu, daß man einen Brenner braucht, der auch DVD-Ram brennen kann. Auch auf DVD-RAM passen nur 4,7GB Daten drauf, es gibt zwar zwei-seitige, die muß man aber umdrehen, damit 9GB genutzt werden. Imho beste Lösung: DVD Rewriteable oder DVD-+R, das Acronis Image bei einer Größe von 4500MB splitten lassen und mit Nero brennen, oder Acronis hat da eine Funktion.
 

Morron

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
43
So, das Problem mit dem Manager hab ich gelöst. Jetzt hätte ich noch eine Frage. Ich will A-TI nutzen, um meine C-Partition im Falle eines Windows Crashes schnell wiederherzustellen. Soll ich jetzt einfach ein normales Image von C machen? Ich habe insgesamt 5 Partitionen auf meiner Platte. Kann ich C dann wieder auf diesen Stand bringen, ohne die anderen Partitionen zu verändern oder zu beieinflussen?
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Ja, genau. Stelle c ein und auch wieder beim draufspielen c. Dann bleiben andere Partitionen unberührt.
 
Top