Frage zu i7 3930k und Cinebench Wert

slowfast70

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
14
Hallo,
ich hatte erst in den vergangenen Tagen gewagt, meine CPU 3930k zu übertakten. Sie läuft stabil bei 4,2 GHz (100x42) bei einer Temparatur von um die 55°, wenn Prime95 längere Zeit läuft. Nun habe ich Cinebench ausprobiert, um sehen, wo die CPU im Vergleich zu anderen CPUs steht. Bei der selben CPU mit dem Standardtakt von 3,2 GHz ist der cb-Wert 1096 angeben. Meine CPU erreicht mit der Übertaktung auf 4,2 GHZ aber nur einen Wert von 1063 cb. Wie kann das denn sein? Ich muss doch bei der gelisteten Vergleichs-CPU (6C/12T@3.2 GHz) davon ausgehen, dass der Wert nicht mit Übertaktung ermittelt wurde, oder? Oder habe ich etwas bei meiner Übertaktung falsch gemacht? Bin gerade etwas verwirrt.

Gruß, Thomas
 

OR4LIFE

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.117
Ich glaube nicht das die 3930k im cinebench auf stocj läuft! Habe selber viel rum probiert um den wert der vor gegeben ist zu schlagen. Mit 4,6 ghz habe ich ihn geschlagen. Daraus kann man sich doch denken dass die angegebene cpu nicht auf 3,2 ghz läuft ^^
Unbenannt.jpg
 

Kartenlehrling

Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.377
Cinebench R15 erkennt leider Overclock nicht und trägt nur den Grundtakt ein,
du kannt aber im "cb_ranking" Ordner die Werte nachtragen wenn du sie kennst, ich mach das auch immer.

CinebechR15.i7-3770k.jpg
 

slowfast70

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
14
Irgendwie hatte ich aus der Vergangenheit noch in Erinnerung, dass in Testprogrammen die Werte von CPUs mit Standardtakt gelistet werden, und nicht die von anderen Usern, die ihre CPU bereits übertaktet haben. Ok, dann weiß ich Bescheid.

Nun habe ich eine andere Frage. Ich sehe, dass du deine 3930k mit 4,5 GHz laufen lässt. Ich habe meine CPU auch einmal auf 4,3 GHz getaktet und zwar mit (100x43). Allerdings steigt ab 4,3 GHz im Vergleich zu 4,2 GHz die Temperatur unverhältnismäßig unter Last an! 70° zu 55° unter Prime95. AISuite zeigt mir bei 4,2 GHz im Idle einen Vcore von 1,310 an, unter Last geht es runter auf 1,276 (schwankt dann immer so um 0,002) Deshalb kann wohl auch die Temperatur von 55° gehalten werden. Wenn ich 4,3 GHz einstelle, zeigt AISuite sowohl im Idle als auch unter Last einen höheren Vcore. Ich meine 1,342 gesehen zu haben, habe das aber schnell wieder abgebrochen. Ab 4,3 scheint dieses automatische Undervolting nicht mehr zu funktionieren. Bedeutet das nun, dass ich hier bei meiner CPU bereits ein Limit erreicht habe, oder müsste ich theoretisch im BIOS mit anderen Werten experimentieren. Das einzige was ich nämlich nur geändert hatte, war, das XMP Profil auf manuell zu setzen, um den Multiplikator auf 42 einstellen zu können. Alles andere hatte ich so gelassen.

Gruß, Thomas
 

OR4LIFE

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.117
Unter last ist mein vcor 1,355. und die temp ist auch bei ca 70 grad. Ich ahbe nur den multiolikator erhöht.
es ist halt nicht jede cpu gleich. Habe damals 3 cpus gekauft und getestet. Mit der war ich eigentlich zufrieden. Die anderen habe ich zurück geschickt
 

slowfast70

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
14
Ok, danke für die Info! Dann lasse ich das bei 4,2 GHz. Wird nicht zu heiß und läuft stabil unter Prime und BF4 :-)
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.724
der Cinebench ist wirklich ein übler Bench der die Vorteile von modernen CPUs komplett außen vor lässt!
Als Beispiel mein Ivy im Notebook ist im Single-Bench genauso schnell wie mein ivy-E im PC! :freak:
- des weiteren noch das Problem mit den falsch werksseitig eingetragenen Werten und der Auflistung der falschen Werte während eines Tests!
Hier gibt es einen netten Thread zu dem Cinebench, da kannst Du Dich einlesen!
https://www.computerbase.de/forum/threads/cinebench-r15-ergebnisse.1260044/
 

Kartenlehrling

Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.377

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.724

OR4LIFE

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.117
Was ist den daran assoziel. Das machen so viele. Und ausserdem wenn ich mir ne cpu für 500 öken kaufe möchte ich auch was anständiges und keine cpu die bei 4,2 ghz an ihre grenzen stößt!
 

slowfast70

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
14
Wahrscheinlich habe ich eine von deinen getesteten CPUs abbekommen! :-) Es gibt dann Leute, die sich auch mit weniger zufrieden geben. Wobei 4,2 GHz ja auch ordentlich sind, 1 GHz mehr als der Standardtakt.
 

henny95

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
859
Ganz einfach die anderen Getesteten, die du ja scheinbar auch schon außerhalb der Spezifikationen betrieben und damit vllt beschädigt hast, werden wieder als neu verkauft. OC ist extra und nichts worauf du Anspruch hast.
 

SP1D3RM4N

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.406

slowfast70

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
14
Ich kaufe meine Hardware nur beim Händler vor Ort, dann kann ich auch meine Ware noch an der Kasse überprüfen. Ich hatte meine Lektion gelernt, als ich mein P9X79 ws gekauft hatte und zuhause beim Einsetzen der CPU aufgrund fehlender Erfahrung nicht gesehen hatte, dass bereits PINs verbogen und abgebrochen waren (Die sind aber auch klein). Dadurch konnte ein DIMM Slot nicht adressiert werden. Ich war das aber bestimmt nicht, da ich beim Einsetzen der CPU wirklich _sehr_ behutsam vorgegangen bin. Das Board musste eingeschickt werden und das Problem konnte von Asus mit einem Sockelaustausch behoben werden. Kostete aber 50 € zusätzlich. Als das Board wieder beim Händler war, habe ich vom Chef höchst persönlich die CPU an der Kasse einlegen lassen. Daher bin ich froh, dass meine CPU überhaupt das alles mitmacht, denn ich hatte schon die Befürchtung, dass meine CPU Schaden genommen hat, weil nicht alle Pin-Kontakte standen.
 
F

frankpr

Gast
der Cinebench ist wirklich ein übler Bench der die Vorteile von modernen CPUs komplett außen vor lässt!
Cinebench paßt schon. Bester vergleich: SB-E gegen IB-E, bei gleichem Takt ist IB-E standesgemäß schneller. Zumal, was soll da außen vor gelassen werden? Cinebench ist nichts Anderes als der Renderer von Cinema R15, auf das zum benchen notwendige abgespeckt, also Editor & Co raus. Aber die Render Engine ist identisch.
- des weiteren noch das Problem mit den falsch werksseitig eingetragenen Werten und der Auflistung der falschen Werte während eines Tests!
Es gibt keine werksseitig eingetragenen Werte. Cinebench liest das aus, was Windows liefert. Der Beispielscore des i7-3030K, der angeblich 3,3GHz Standardtakt hat, liegt ganz einfach daran, daß der Benchrun mit BCLK 103 ausgeführt wurde. Habe ich im Sammelthread auch reproduziert. Bei 103MHz*32 zeigt auch Windows die CPU mit 3,3GHz Standardtakt an, was natürlich falsch ist.
Insgesamt ist im Cinebench Thread auch nachzulesen, wie der Score von 1069 "ercheatet" wurde.
Die 1,276V unter Last bei gerade mal 4,2GHz sind aber schon heftig, erst recht die erwähnten 1,355V für 4,5GHz. Das sind dann ausgesprochen schlechte CPUs.
Zu dem asozialen Konsumentenverhalten wurde bereits alles gesagt.
 

slowfast70

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
14
Die 1,276V unter Last bei gerade mal 4,2GHz sind aber schon heftig, erst recht die erwähnten 1,355V für 4,5GHz. Das sind dann ausgesprochen schlechte CPUs.
Hallo,
also genauer gesagt gibt es zwei Vcore Wertbereiche in Abhängigkeit vom durchgeführten Torture Test in Prime

Vcore:
1,260 - 1,264 bei Torture Test Small FFTs (maximum FPU stress, usw.
1,274 - 1,278 bei Torture Test In-Place large FFTs(maximum heat, usw.

wobei aber der Test Small FFTs die größere Hitze erzeugt, so 4° mehr. Sind die Werte wirklich so schlimm, zumal die Temparatur ja bei 55° bleibt mit Scythe Mugen Lüfter.
 

Spawn182

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
644
Hier meine Cinebench Score i7-3930K (6/12 @ 4,5) 154; 1147. Also liegst du da ganz richtig.

Zum Thema OC, wenn du nur den Multi erhöhst und auch deine Spannung steigt scheint dein Board wohl irgendeine Automatik drin zu haben. Höchstwahrscheinlich kannst du die gleiche Taktung auch bei weniger Voltage erreichen und damit deine Temps senken. Meiner läuft unter last auch auf 1.35v nicht ideal, aber die Temperaturen bleiben im grünen Bereich. Jede CPU ist halt anders und eine Standardspannung gibt es beim i7 meines Wissens nach eh nicht mehr, dass wird von CPU zu CPU entschieden.

Was ist den daran assoziel. Das machen so viele. Und ausserdem wenn ich mir ne cpu für 500 öken kaufe möchte ich auch was anständiges und keine cpu die bei 4,2 ghz an ihre grenzen stößt!
Weil etwas alle machen ist es automatisch OK? Finde Leute wie du sollten automatisch aus dem Forum geworfen werden, ist doch wie das anpreisen von Warez oder ähnlichem. Wo schreibt Intel, dass ihre CPUs eine OC Garantie haben und wie diese sich beim OCen verhalten müssen. Und falls du dich schlau gemacht hättest, genau diese Garantie gibt es von Intel, Kostet nur etwas. Darfst bzw. musst sogar deine CPU defekt takten damit das greift.

Ich bestelle mir bei Daimler auch immer drei E-Klassen und gebe dann die beiden dir mir nicht gefallen zurück, habe ich bei meinen Kindern auch so gemacht ;)

Und wer bekommt jetzt deine gebrauchten CPUs, würdest du eine nicht original verpackte CPU kaufen? Die auch noch laienhaft in kürzester Zeit bis ans Limit getrieben wurde. Einfach nur komplett asozial, stimme da meinen Vorrednern komplett zu.

B2T Cinebench ist auch kein Optimum um deine CPU Leistung zu testen, außer du möchtest wissen wie schnell deine CPU unter Cinema4D ist :)
 
Top