Frage zum Netzteil Enermax EG 425 AX

wenigahnung

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
81
Habe vom Bekannten ein Enermax EG 425 AX-VE (w)-(P24) bekommen.
Hab das Prob das meine System Temperatur jetzt höher ist als vorher mit einen Noname Teil.
Nach 1-2 h 3D Spiel ist die Gehäuse Temp bei 39-40° und der Prozzi bei 53-54°
Nix übertaktet.
Mit dem NoName LC Power 420 hatte ich nach 2h 3D 36-38° Gehäuse und 48-49° Prozzi.
Das LC hatte einen 120mm Lüfter der direkt über dem Prozzi hing.

Das Enermax hat 90mm unten also auch über dem Prozzi und einen 80mm zum hinten raus pusten.Der Lüfterregler hinten am NT steht auf höchst Drehzahl,sodas es an zu niedriger Lüfterdrehzahl nicht liegen kann.

Ansonsten wurde am Sys nix verändert halt nur das NT getauscht.Kabel sind wie vorher gut verstaut sodas der Luftstrom nicht behindert wird.
Hab vorn einen 80er zum ansaugen und unter der Graka einen Schachtlüfter

Idle Temps sind in etwa bei beiden Netzteilen gleich.
Hat jemand Erfahrung mit dem Enermax EG 425 AX?Ist es normal das das Teil bei Last so warm wird?
 

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
was sind schon die paar °C?
Läuft doch alles noch normal! Außerdem ist schon ein leichter Anstieg der Zimmertempertur von 3°C genau so groß.
 

Willüüü

Rear Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.678
Solange das System stabil läuft ist alles in Ordnung. Wenn du gelegentlich Abstürze hast solltest du Bedenken aufkommen lassen.

Gruß

Willüüü
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Zitat von wenigahnung:
Mit dem NoName LC Power 420 hatte ich nach 2h 3D 36-38° Gehäuse und 48-49° Prozzi.
Das LC hatte einen 120mm Lüfter der direkt über dem Prozzi hing.
Warum hast du denn das LC-Power ausgetauscht? Hattest du damit Probleme?
Ist das Enermax nun leiser als das LC-Power oder nicht?

Das LC-Power ist bekannt dafür, daß es eine sehr gute Wärmeabfuhr aus dem Gehäuse hat, ist halt nun mal kein No-Name mehr, sondern eher ein Geheimtip ;)
 

wenigahnung

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
81
Na gut.
Dachte nur das niedrigeren Temps besser für die Hardware sind.
Glaube ich mach das LC wieder rein.
Hat jemand mal einen Test von dem LC gefunden.
Mich würde interessieren welchen Wirkungsgrad das hat.
Hab schon gesucht aber nix gefunden.
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Nur gut, daß das Netzteil beim Test von planet3Dnow bereits von Anfang an defekt war, und somit ein Einzelfall blieb. Außerdem waren die Testbedingungen bei planet3Dnow alles andere als praxisnah und somit von vornherein fragwürdig.

EDIT: Zum Wirkungsgrad habe ich das hier gefunden:

Zitat:
bei geringer auslastung hat das lc-power übrigens mit 70% einen besseren wirkungsgrad als so einige andere nts, bequiet z.B.
Zitat ende
 
Zuletzt bearbeitet:

wenigahnung

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
81
Danke erstmal für die Links.
Einige hab ich schon gefunden.Leider keine Angaben über den Wirkungsgrad bei Auslastung.

Mit dem LC war ich eigentlich zufrieden, leise ,gute Gehäuseentlüftung nur das es manchmal so am fiepen war.Besonders bei 3D Spielen.
Das Enermax ist neu und ich hab es vom Kumpel(für 0 :D ) bekommen und kann es nutzen oder lassen.

In Tests hab ich gelesen das Enermax einen ganz guten Wirkungsgrad(bei Last) hat und man dadurch Energie spart,was im Jahr schon mal 50-60€ ausmachen kann.
Da mein Knecht 10-12h am Tag läuft dachte ich nun das das Enermax vielleicht besser ist.
Mich stört halt das die Temp nun etwas höher ist und das Enermax ist auch etwas lauter.
 
Top