Fritzbox Datenrate zu niedrig (11 statt 54 mbit/s)

TomaHawQ

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
84
Guten Tag werte Gemeinde,

folgend meine Ausgangssituation: Ich bin gerade in Finnland um dort ein Auslandssemester zu absolvieren, um kostengünstig mit meinen Mitbewohnern Internet zu bekommen, habe ich von Deutschland eine Fritzbox 7112 mitgenommen (ich weiß es ist nicht der aktuellste Router aber für unsere Zwecke reicht er). Als Internetverbindung steht uns eine synchrone 10 Mbit Glasfaserleitung zur Verfügung, die ich mit dem Lanport des Routers verbunden habe. Das Wlan wurde auch, auf den ersten Blick problemlos, eingerichtet.

Nun habe ich jedoch mit meinem Notebook, welches zwei Meter vom Router entfernt im selben Raum steht, Datenratenprobleme. Die meiste Zeit werde ich nur mit 11 mbit/s beliefert was die Internetgeschwindigkeit logischerweise halbiert. Merkwürdig ist, dass mein integrierter Wlanadapter (Centrino n-100) eigentlich ständig 54 mbit/s empfangen müsste, was er auch die meiste Zeit tut (laut der Windowsanzeige). In dem Fritzbox Menü ändert sich die Datenrate jedoch ständig, nahezu bei jedem Klick auf den "aktualisieren" Knopf schwankt die Datenrate zwischen 11 und 48/54 mbit/s bei gleichbleibender Signalstärke. So erreiche ich je nach Zeitpunkt nur 500 kbyte/s statt 1,2-1,4 mb/s, dies wird durch regelmäßige Tests bei speedtest.net bestätigt. Mein Handy (ein Galaxy S i9000) erreicht IMMER die volle Internetgeschwindigkeit mit der speedtest.net app bei gleichem Server, auch wird dieses Modul konstant mit 54 mbit/s von der Fritzbox beliefert. Auch die anderen Wlan Teilnehmer haben größtenteils über 11 mbit/s (bei gleichem oder minimal höherem Wert spielt die Entferung auch eine Rolle). Der Wlanadapter zeigt unter Windows eigentlich fast immer 48 oder sogar 54 mbit/s an ... Die Fritzbox dagegen nur extrem selten und beim nächsten "aktualisieren" Klick ist es wieder niedriger.

Nun ein paar Bilder zur Veranschaulichung:

Konstant gleiche Handyergebnisse: http://www.imagebanana.com/view/61z0n5ow/Screenshot_20130904203239.png
Wenn mein Notebook mal mehr mbit/s bekommt: http://www.imagebanana.com/view/7pyna6jh/pc_1.png
... bei 11 mbit/s: http://www.imagebanana.com/view/c6uaqpqi/pc_2.png
Wlan Empfang Windows: http://www.imagebanana.com/view/bsgf1v4a/wlanadapter.png
Fritzbox Heimnetz: http://www.imagebanana.com/view/gme6a5ru/Unbenannt.png
Intel ProSET Statistik: http://www.imagebanana.com/view/hoeyfjrh/intelstatistik.png

Mein OS: Windows 7 64 Bit
Wlanmodul: Centrino n-100 mit aktuellstem Treiber und ProSET Tools
Fritzbox 7112 mit aktuellster Firmware 87.04.87

Wär echt nice, wenn mir jemand sagen könnte warum die Datenrate so abartig schwankt und wie ich es beheben kann-.-'

Danke

Greetz
 
Zuletzt bearbeitet:

Haldi

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.951
Solche tests macht man nicht mit Speedtest.net sondern mit iPerf. für android gibts da aPerf und auf dem PC ist jPerf zu empfehlen.
 

TomaHawQ

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
84

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Wenn möglich den Router fest auf IEEE 802.11g einstellen, sofern das alle Clients unterstützen.
 

fruttis

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
117
Hallo zusammen,

ich bin jetzt hier in dem Thread nicht ganz richtig, aber ich wollte keinen neuen aufmachen.

Könnt Ihr mir sagen wo ich seit den neuesten Updates der Fritzbox folgende Einstellung manuell ändern kann??

Geschwindigkeit des DSL-Anschlusses manuell angeben
Wählen Sie diese Einstellung aus, wenn für Sie Folgendes zutrifft: Ihr DSL-Anbieter betreibt die DSL-Leitung mit einer Geschwindigkeit, die höher ist als die Geschwindigkeit, die im Tarif für Ihren DSL-Anschluss vorgesehen ist. Die FRITZ!Box ermittelt am DSL-Anschluss die höhere Geschwindigkeit. In der Vermittlungsstelle wird die Geschwindigkeit jedoch auf die tariflich vereinbarte Geschwindigkeit gedrosselt. Damit die FRITZ!Box die tatsächliche Geschwindigkeit kennt und damit Traffic-Shaping korrekt ausführen kann, müssen Sie die Geschwindigkeit manuell angeben. Tragen Sie in den Feldern "Upstream" und "Downstream" die in Ihrem Tarif vorgesehenen Übertragungsgeschwindigkeiten ein.

Ich hab eine 7270v3

gruß
 

Sc0rc3d

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
3.011
Hi,

zunächst solltest du die "Erweiterte Ansicht" Aktvieren (unten/mittig). Anschließend auf: Internet > Zugangsdaten > dort unten den blauen Text "Erweiterte Einstellungen" ausklappen.


Gruß

Sc0rc3d
 

fruttis

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
117
soweit war ich auch schon, da seh ich nur folgendes...

1.jpg

oder wird das bei vci und vpi eingetragen?
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.975
mhhh. du musst "internetzugang unter lan1" wählen, dann kannst du die up/dl rate eingeben. bei dsl anschluss wird das automatisch verhandelt und nur unter störsicherheit regelbar. oder steh ich komplett aufm schlauch?
also wird das nix mit "ich stelle mal selber die geschwindigkeit ein"...
54mbit zeigt doch, dass du auf 2.4ghz "g" funkst und leider zu viele störeinflüsse dein wlan runterdrücken bis auf 11mbit
 
Zuletzt bearbeitet:

fruttis

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
117
um das Thema des Threaderstellers geht mir nicht :freak:
Würde nur gerne wissen ob man die Geschwindigkeit des DSL Anschluss noch manuell beinflussen (mit direkter Eingabe der Bandbreite) kann oder ob die Fritzbox automatisch das Höchste aushandelt.
Mal abgesehn von der Regelung mit der Störsicherheit.
 

Haldi

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.951
Hö? Die Höchstgeschwindigkeit des DSL Anschlusses wird vom Provider fest gelegt. Daran kannst du oder die Fritzbox gar nichts ändern.
 
Top