Fritzbox "fremde" FW unterschieben

Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
224
#1
Hallo,

da ich hier noch eine alte FB 7270 habe, die ich gerne als einfache Bridge einsetzen möchte, frage ich mich, ob ich der Box irgendwie eine Firmware eines neueren Modells unterschieben kann, dass die Box Mesh-Fähig wird, und ich nicht mit der "alten" (meiner Meinung nach total bescheuerten) Bridge-Funktion herumschlagen muss.

Wäre super, wenn mir jemand einen dementsprechenden Weg/"Hack" aufzeigen könnte.

Danke!
 

ulx

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
123
#2
Schau lieber Mal, ob man auf deine alte Fritzbox OpenWRT oder DD-WRT Flashen kann.
edit: Grad Mal bei OpenWRT nachgeschaut. Deine steht nicht unter supported devices. Das muss aber nix heißen. Evtl. geht ne ältere version, aber da musste schon selbst suchen😂 Ansonsten Kauf dir nen billigen TP Link und Pack da OpenWRT drauf
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.606
#3
mesh fähig modden ? eine 12 jahre alte box? echt jetzt ?? nicht mal die halbweg dreimal so leistungsfähige 7390 kann mesh , nicht mal gemoddet ...

deine frage wäre in richtung, ich besitze das Iphone 3 , kann ich mit jailbreak LTE und OLED aktivieren ... ;)
 
Zustimmungen: rg88

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
15.518
#5
ich nicht mit der "alten" (meiner Meinung nach total bescheuerten) Bridge-Funktion herumschlagen muss.
Was genau meinst du mit Bridge? Bridge kann bei einem Router vieles bedeuten. Genau wie Mesh vieles bedeuten kann. Von drahtgebunden über drahtlos, Repeater bis DLAN kann dort alles drin sein.

Also, was möchtest du genau machen? WLAN-Abdeckung vergrößern?
Edit: Dort gleich vorab geraten, wenn ja, dann die 7270 am Ort wo WLAN gewünscht ist aufstellen und per LAN-Kabel mit dem Hauptrouter verbinden. Dann die 7270 als IP-Client einrichten.
 

deo

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.880
#6
Die 7270 kann man noch gut als Dect-Repeater gebrauchen, wenn es eine v3 ist.

Es ist wohl die Repeater Funktion gemeint, bei der die LAN-Ports weiterhin genutzt werden können.
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
15.518
#8
https://avm.de/service/fritzbox/fri...er-FRITZ-Box-mit-einem-Repeater-vergroessern/
Im Repeater-Modus müsste auch an den LAN-Buchsen wieder "Netz" sein. Was AVM aktuell als Mesh vermarktet ist nirgends exakt aufgeklärt. Würde mich nicht wundern, wenn hinter Mesh doch "nur" Repeating steht.

Edit: Es kann sein, dass AVMs Anleitung veraltet ist, ich habe hier eine 7270 mit Speed2Fritz-firmware und dort fehlt der Menüpunkt "Repeater", dafür gibt es WDS. Vielleicht kann das jemand ausführen, aber irgendwas hat AVM mal entfernt, weil bei irgendeinem Modus nur eine alte WLAN-Verschlüsselung ging. Zur Sicherheit hat AVM den Modus ganz entfernt.

Edit2: Und nein, Mesh oder sowas aus einer neuen Firmware nachrüsten geht nicht. Selbst bei Speed2Fritz habe ich bei 29.04.88 die Segel gestrichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

alxa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
270
#9
Fritzboxen im Repeatermodus senden und empfangen auf der selben Frequenz, weswegen sich die effektive Bandbreite beim Traffic halbiert, weil immer nur abwechselnd gesendet und empfangen wird.

Im Meshmodus kann sie eingehende und ausgehenden WLAN Traffic auf unterschiedliche Frequenzen (2.4 bzw 5) variabel verlagern und gleichzeitig auf beiden Frequenzen arbeiten, weswegen sich die Bandbreite nicht mehr halbiert.
Diese Gleichzeitige geht laut AVM „angeblich“ nur bei neueren Chips, die auch WLAN AC können. Weil „Band steering“ als Feature notwendig ist, was „angeblich“ auch erst mit WLAN AC chips on board ist.

Nebenbei kann sich ein Mesh aus mehreren Geräten automatisch das beste Wireless routing zwischen den zum Mesh gehörenden Geräten dynamisch im laufenden Betrieb selber ermitteln, was aber erst bei > 2 APs wirklich Mehrwert bringt.

Natürlich steht mit WLAN AX und tripple Wlan (2.4 GHZ und 2x 5GHZ Wifi gleichzeitig) schon wieder die nächste Sau vor der Tür, also bringt eher nix, jetzt vorschnell viel Geld in aktuelle Meshfritzboxen zu investieren.
 

deo

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.880
#10
Diese Gleichzeitige geht laut AVM „angeblich“ nur bei neueren Chips, die auch WLAN AC können.
Die 7430 und 7362 SL bekommen auch noch Mesh-Fähigkeit spendiert, können aber nur 2,4 GHz. In der Tat haben die Boxen neuere Chips als die 7390.
https://avm.de/fritz-labor/weitere-produkte/uebersicht/
Erstmals für FRITZ!Box 7430, 7362 SL und 4040: WLAN Mesh
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
15.518
#11
Da wäre hinter Mesh ja normales Repeating mit halbierter Bandbreite. :freaky:
Ja richtig. Das kennt man eigentlich schon unter Crossband Repeating.
https://avm.de/ratgeber/highspeed-und-reichweite/crossband-repeating-eine-wichtige-funktion/
https://heise.de/-3131416
Ob sich hinter dem was AVM als Mesh bezeichnet was anderes verbirgt, kann angezweifelt werden.

Nebenbei kann sich ein Mesh aus mehreren Geräten automatisch das beste Wireless routing zwischen den zum Mesh gehörenden Geräten dynamisch im laufenden Betrieb selber ermitteln...
Da stellst sich auch wieder die Frage, was AVM damit genau meint. Die meisten Leute wollen Seamless Roaming. Da AVM das an keiner Stelle erwähnt, kann auch das angezweifelt werden. ;)
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
860
#14
hatte vorher einen 08/15 repeater, da klebten die clients solange an einer quelle, bis sie nicht mehr verfügbar war (man stand z.b. direkt neben dem repeater und hatte trotzdem die verbindung noch zur FB)
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
15.518
#15
Dann kannst du genau gesagt gar nicht wissen, ob der 450e alleine oder Mesh für eine Verbesserung verantwortlich ist, wenn du gleichzeitig auf 450e und Mesh gegangen bist. ;)
AVM selbst spricht immer noch davon, dass der Client entscheidet und die Verbindung beim Wechsel kurz abbricht, also kein "seamless".
https://avm.de/service/fritzbox/fri...Was-ist-WLAN-Roaming-und-wie-funktioniert-es/

802.11v/k/r fällt zwar als Begriff in den Labor-Firmwares, es wird aber nie exakt gesagt, was genau AVMs Mesh davon nutzt.
https://avm.de/fritz-labor/fritz-labor-fuer-fritzbox-7490-und-7590/neues-verbesserungen/

Nicht falsch verstehen, ich nutze auch AVM-Geräte. Aber irgendwie traue ich den Sachen nicht, wenn im Marketing Begriffe fallen, aber sonst nirgends was von "seamless" steht oder, dass ein WLAN-Controller die Clients in den stärkeren AP zwingt und nicht die Clients das selbst aussuchen.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
860
#16
ja, ob seamless, keine ahnung dass hab ich noch nicht probiert :D


Habe Mal getestet (Download auf dem Handy, funzt einwandfrei, der bekommt von Wechsel FB / repeater nix mit)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
15.518
#17
Dass ein Download wieder aufgenommen wird, muss aber nicht an "Mesh" liegen. Als Beispiel fällt mir mein Notebook ein. Wenn ich per WLAN große Datenmengen verschiebe (NAS) und mir das zu langsam geht, stöpsel ich das LAN-Kabel mit Gigabit an. Der Dateitransfer steigt von alleine auf Gigabit, ohne Abriss. :)
 
Top