News FSP CMT340: OEM-Gehäuse mit potentiellen Kühlproblemen

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.278
FSP platziert einen kastigen, vergleichsweise kompakten „Gaming-Tower“ auf dem Markt, der LED-Lüfter als Zierelement in einer Front aus getöntem Glas einsetzt. Diese Idee hat jedoch potentiell negative Auswirkungen auf die Kühlleistung. Entsprechende Bedenken verstärkt die Ähnlichkeit zu einem anderen Produkt.

Zur News: FSP CMT340: OEM-Gehäuse mit potentiellen Kühlproblemen
 

Dandelion

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
711
Wo keine Luft da keine Kühlleistung - da muss man nix für studiert haben und trotzdem wird sowas gebaut?! Lüfter hätte man vorne dann gleich weglassen können.

Ansonsten ist das Gehäuse stinklangweilig, da wirklich 100 Mal da gewesen.
Mein Fractal ist auch langweilig, aber die nennen es wenigstens "Scandinavian Design" :lol: und es war wenigstens bei Erscheinen keine Kopie.
 

UNRUHEHERD

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
481
Wer macht sowas?! Das ist etwa so nützlich wir eine Badewanne ohne Abfluss. Das hatte selbst ich besser hinbekommen, und ich hab wenig Ahnung von Metallverarbeitung und vom Strömungsverhalten der Luft. Das Produkt muss doch vor dem Verkauf Robert im Werk probiert haben, oder?
 

zonediver

Banned
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
936
Wer macht sowas?! Das ist etwa so nützlich wir eine Badewanne ohne Abfluss. Das hatte selbst ich besser hinbekommen, und ich hab wenig Ahnung von Metallverarbeitung und vom Strömungsverhalten der Luft. Das Produkt muss doch vor dem Verkauf Robert im Werk probiert haben, oder?
Na z.B. be quiet mit dem Pure base 600... genau der selbe Pfusch...
Da ist zwar kein Glas verbaut, aber die Front ist ebenfalls zu.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
7.412
Macht den Selbsttest. Nehmt ein 120er Lüfter und haltet ihn saugend vor eine plane Fläche. Verändert den Abstand zur Fläche. Ab einer bestimmten Distanz kann der Lüfter ungehindert Luft ansaugen. Genau diesen Abstand muss man zu einer Glasfront einhalten, dann gibts auch kein Problem.
 

Hitomi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
294
Bei den Gehäuse Herstellern scheint die Kühleffizienz nur noch zweitrangig zu sein. Hauptsache viel Glas und alles leuchtet.
Eine Meshfront ist immer noch die beste wahl für optimale Kühlung (meine Meinung).
 

DaZpoon

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.959
An Dämlichkeit kaum zu überbieten wenn man Lüfter hinter einer (Glas-)Platte einsperrt. Das toppt ja noch die Bezeichnung "Miefquirl" eines Tischventilators. Vielleicht ist ja im Beipack noch ein Nothammer, wenn die Kiste zu heiß wird.

Wieso nicht ein schickes Mesh anstelle des Glases vorne?
Na weil's nicht aufregend aussieht. Hauptsache man sieht Bling-Bling-RGB-Lüfter...
 

Chesterfield

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.892
uuund der langweiligste gehäuse Preis geeeht an ?? richtig ...den einheitsbrei, drei RGB LED in der front glas dings bums !!
 
Zuletzt bearbeitet:

Roche

Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.528
Broken by Design, nennt man sowas. Aber wen wunderts?
Die Kunden scheinen diese Glas-RGB Mischung ja wirklich wie blöd zu kaufen. Warum da noch auf Funktion achten?
Apple hat auch jahrelang Designgeräte verkauft bei denen die Optik vor der Funktion stand und Millionen Käufer habens zu Wucherpreisen gekauft.
Solchen Schund hat sich die Kundschaft mit ihrem Kaufverhalten einfach verdient.
 

zonediver

Banned
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
936
Broken by Design, nennt man sowas. Aber wen wunderts?
Die Kunden scheinen diese Glas-RGB Mischung ja wirklich wie blöd zu kaufen. Warum da noch auf Funktion achten?
Apple hat auch jahrelang Designgeräte verkauft bei denen die Optik vor der Funktion stand und Millionen Käufer habens zu Wucherpreisen gekauft.
Solchen Schund hat sich die Kundschaft mit ihrem Kaufverhalten einfach verdient.
Der Mac Mini von 2010 war so ein Pfusch - da hat der CPU-Lüfter die Luft über den DVD-Einschub angesaugt, was nach kurzer Zeit zum Ausfall des Laufwerks führte, weil alles voll Staub war.
 

qappVI

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
272
Für 79€ bekommt man schon sehr viel mehr als nur solchen Einheitsbrei.... wie wär's mit einem Meshify C? :lol:
 

TopAce888

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
376
Was ist eigentlich so toll daran, wenn man drehende, bunten Kreise vorne im Gehäuse sieht. Jetzt mal ernsthaft, man kann sein Hardware doch auch mit Stil beleuchten, wenn man es mag. Verkauft sich das wirklich so gut, oder macht das einfach mittlerweile jeder Hersteller um nicht ohne zu sein?
 

Dandelion

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
711
Was ist eigentlich so toll daran, wenn man drehende, bunten Kreise vorne im Gehäuse sieht. Jetzt mal ernsthaft, man kann sein Hardware doch auch mit Stil beleuchten, wenn man es mag. Verkauft sich das wirklich so gut, oder macht das einfach mittlerweile jeder Hersteller um nicht ohne zu sein?
RGB bedeutet ja nicht augenkrebserregende Blinkkirmes, sondern ermöglicht auch eine dezente, einfarbige, hey, sogar eine gedimmte Beleuchtung.
Aber langsam kann ich bei der ganzen RGB-Haterei nur gähnen :hammer_alt:
früher gabs auch schon leuchtende Hardware oder Kaltlichtkathoden; nur musste man die dann in einer Farbe kaufen und sich gezielt entscheiden.

RGB ist da ganz objektiv ein Fortschritt.

Die Entwicklung des Marktes weg von Funktionalität hin zu reiner Effekthascherei ist natürlich ohne Diskussion mit Skepsis zu betrachten...
:smokin:
 

Qualla

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
322
Das Gehäuse zielt ganz eindeutig auf uninformierte Käufer. Die werden es wohl wegen der Optik und auch der bloßen Anzahl der Lüfter kaufen. Vier Lüfter klingt eben nach mehr als zwei oder gar keiner, was auch immer die Konkurrenz bietet. Dass die drei vorderen Lüfter keinen Platz zum atmen haben, wissen diese Käufer ja nicht.
 

TopAce888

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
376
RGB bedeutet ja nicht augenkrebserregende Blinkkirmes, sondern ermöglicht auch eine dezente, einfarbige, hey, sogar eine gedimmte Beleuchtung.
Aber langsam kann ich bei der ganzen RGB-Haterei nur gähnen :hammer_alt:
früher gabs auch schon leuchtende Hardware oder Kaltlichtkathoden; nur musste man die dann in einer Farbe kaufen und sich gezielt entscheiden.
RGB ist da ganz objektiv ein Fortschritt.


Die Entwicklung des Marktes weg von Funktionalität hin zu reiner Effekthascherei ist natürlich ohne Diskussion mit Skepsis zu betrachten...
:smokin:
Das war keine Haterei, sondern eine ernst gemeinte Frage und auf das Gehäuse bezogen. Ich frage mich halt, ob es wirklich diese Halo-Lüfter sein müssen. Schick sieht das meiner Meinung nach nicht aus. Daher ja auch der Zusatz, dass man seine Hardware doch auch mit Stil beleuchten kann.
 

Dandelion

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
711
Das war keine Haterei, sondern eine ernst gemeinte Frage und auf das Gehäuse bezogen. Ich frage mich halt, ob es wirklich diese Halo-Lüfter sein müssen. Schick sieht das meiner Meinung nach nicht aus. Daher ja auch der Zusatz, dass man seine Hardware doch auch mit Stil beleuchten kann.
Ah ok, verstehe jetzt genau was du meinst!
Danke :)
 
Top