Funktioniert HT Intel mit Win98se?

H

Hanibani

Gast
Zitat von PuppetMaster:
Zwingt dich ja keiner, XP zu nutzen. Du wurdest nur darauf hingewiesen, dass das von dir angestrebte Prozessorupgrade mit Win98 kaum was bringt.
Nein das ist richtig, zwingen lassen tu ich mich eh nicht das haben schon meine Kumpels versucht.
Nur meine Frage lautete, ob eine HT Cpu wenn ich HT im Bios deaktiviere unter W98 läuft, weil ich weiß das eine HT CPU unter W98 als solche nicht funktioniert.
Eine 3.06 CPU ohne HT gibt es wohl nicht, oder doch?
 

PuppetMaster

Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
8.206
Zitat von Hanibani:
...dann hätte ich auch meinen alten 1.8er behalten können, und zum 1.8er hat sich der 2.4er gelohnt, und das sind auch nur 600mHz Unterschied.
Das kannst du so kaum Vergleichen, da der 1,8er ein deutlich schwächerer Willamette war. Hier würdest du von einem Northwood FSB533 auf einen anderen Northwood FSB533 umsteigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bubti

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.642
Ich zwinge dich auch nicht. Habe dich nur drauf hingewiesen das ich damit sehr zufrieden bin. Über Win2k kann ich wenig sagen hatte es nur sehr kurz mal drauf.
Zur zeit wo ich noch 150MHZ hatte und das war mir zu langsam das es ruck zuck wieder runterkam.
 
H

Hanibani

Gast
Zitat von PuppetMaster:
Das kannst du so kaum Vergleichen, da der 1,8er ein deutlich schwächerer Willamette war. Hier würdest du von einem Northwood FSB533 auf einen anderen Northwood FSB533 umsteigen.
Leider falsch, mein 1.8er war ein Northwood!
Damit brauchte ich ca. 37 Minuten länger um ein 90Minuten MPEG zu encodieren als mit dem 2.4er, zumindest für mich ist das ein enormer Zeitgewinn.
 
G

Green Mamba

Gast
wenns dir nur ums codieren geht solltest du vielleicht doch mal in richtung eines ht-fähigen betriebssystems denken. damit kannst du die zeit fast halbieren!
gibt ja auch noch andere betriebssysteme als windows, die das können...

ps: die unerwünschten dienste bei xp sind deaktivierbar, und die überflüssige software ist deinstallierbar, bzw. muss man sie ja nicht nutzen. die sicherheits-möglichkeiten muss ja niemand nutzen. du kannst die features auch als "möglichkeiten" auffassen, anstatt sie als ballast zu bezeichnen.
 
H

Hanibani

Gast
Zitat von Bubti:
Ich zwinge dich auch nicht. Habe dich nur drauf hingewiesen das ich damit sehr zufrieden bin. Über Win2k kann ich wenig sagen hatte es nur sehr kurz mal drauf.
Zur zeit wo ich noch 150MHZ hatte und das war mir zu langsam das es ruck zuck wieder runterkam.
Du könntest mich auch nicht zwingen ;) ich habe doch nichts gegen dich gesagt, oder doch?
Ich finds einfach nur Kacke das man immer wieder wenn solche Threads kommen auf XP hingewiesen wird, wenn ich was über XP hören will dann gehe ich auf suchen und wenn ich dann noch mehr wissen will dann frage ich.
Ich wollte lediglich wissen ob 98 mit so einer CPU läuft wenn man HT im Bios deaktiviert, weil ich weiss das mit aktivierten HT 98 nicht läuft.
Da ich keine 3.06 ghz CPU ohne HT gefunde haben "gibet wohl nicht", stellte ich diese Frage und prompt kommen die XP Zeigefinger.
Ob sich das jetzt lohnt oder nicht ist natürlich wieder eine ganz andere Geschichte über man auch hätte diskutieren können.

@longi ist der einzige der vernünftig auf die Frage eingegangen ist, ohne sofort den XP Finger zu zucken.
 
H

Hanibani

Gast
Zitat von Green Mamba:
ps: die unerwünschten dienste bei xp sind deaktivierbar, und die überflüssige software ist deinstallierbar, bzw. muss man sie ja nicht nutzen. die sicherheits-möglichkeiten muss ja niemand nutzen. du kannst die features auch als "möglichkeiten" auffassen, anstatt sie als ballast zu bezeichnen.
Das ist mir bekannt, nur warum erst installieren wenn es denn NUR Feutures sind?
Wenn ich was nicht haben will und erst deinatsllieren muss, ist es Ballast, sonst würde ich es ja nicht entsorgen.
Du willst mir doch jetzt nicht sagen das der Media Player 9 kein Ballast ist? oder der Messanger? wenn nicht, ist es deine Sache, du kannst es ja nutzen, aber ich will entscheiden was ich installiere.
Aber lassen wir das weil das jetzt nichts mit dem Topic zutun hat, jeder hat seine Eigene Meinung und die sollte man ihm auch nicht ausreden, ich würde sowas niemals, mir ist es egal wer was nutzt auch wenn das was ich nutze 1Mio mal besser sein sollte. Der was anderes benutzt wird schon seine Gründe haben.
 
G

Green Mamba

Gast
ja klar kann jeder das nutzen was er will, aber eine sachliche diskussion ist ja wohl nicht verboten. du hast gründe gegen xp vorgetragen, und andere eben für xp. wo ist das problem?
manche deiner gründe können eben durch andere argumente relativiert werden. und die diskussion gehört schon irgendwie zum thema, denn es geht ja um ht und windows 98, sowie um dein problem mit dem codieren. aber gut, ich will nicht weiter öl ins feuer gießen.
wäre denn linux eine alternative für dich? linux unterstützt ht, und es gibt sicherlich auch entsprechende codierungs-software. und das beste ist, bei linux kannst du wirklich alles konfigurieren wie du es willst. dagegen ist sogar windows 98 ne fussfessel. ;)
 
H

Hanibani

Gast
Ja Linux wäre sicherlich eine Alternative für mich, nur das Problem ist hier wieder die Gewöhnung an Windows, man muss komplett umdenken.
Ich werde mir Linux aber mal genau anschauen.

Edit: Nochwas, bekomme ich problemlos Treiber für meine Hardware oder ist das bei Linux wie bei Windows das erst Standard Treiber genutzt werden?
Also ich habe eigentlich nichts exotisches.
 
G

Green Mamba

Gast
das kommt auf einen versuch an. auch bei linux werden zunächst mitgelieferte treiber installiert. es gibt natürlich auch die möglichkeit diese upzudaten. (man was für n wort :D)
am besten einfach mal mit knoppix versuchen, oder wenn du zugang zu ner suse-version hast, kannste das ja mal versuchen. im linux-forum kannst du mal suchen, da findest du genügend distributions-empfehlungen für anfänger. aber auf jeden fall ne aktuelle version nehmen! deine hardware ist ja ziemlich aktuell.
 

vander

Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
2.661
Windows 98 ist mit HT nicht lauffähig. Es lässt sich mit HT nicht installieren und schon garnicht booten.
Was für ein Unfug! Wieso sollte sich W9x nicht mit einer HT CPU booten lassen? Ich frag mich grade was W98 auf meiner Zweitpartition hier jeden Tag macht. Nach meiner Erfahrung macht W9x mit exotischster Hardware deutlich weniger Probs als WXP. Siehe große Platten Bug von WXP oder versuch doch mal WXP von ner Partition am Ende ner größeren Platte zu booten. BSOD

Trotzdem ist ne HT CPU unter Win9x Verschwendung.
 
H

Hanibani

Gast
Zitat von vander:
Was für ein Unfug! Wieso sollte sich W9x nicht mit einer HT CPU booten lassen? Ich frag mich grade was W98 auf meiner Zweitpartition hier jeden Tag macht. Nach meiner Erfahrung macht W9x mit exotischster Hardware deutlich weniger Probs als WXP. Siehe große Platten Bug von WXP oder versuch doch mal WXP von ner Partition am Ende ner größeren Platte zu booten. BSOD
Na schau mal einer an, es geht also doch!

Trotzdem ist ne HT CPU unter Win9x Verschwendung
Ja das weiß ich, nur ob das alles noch im messbaren Bereich liegt will ich mal bezweifeln.
Ich glaube nämlich nicht das unter XP mit einem 3ghz Prozessor das encodieren so viel schneller geht als mit der selben Hardware unter W98SE.
Wie soll das funktionieren? das Encodieren ist ein TASK und mehr als 3ghz stehen nicht zur verfügung, wie soll es also unter XP schneller gehen mit HT?
mehr als 3ghz kann XP nicht zaubern.
Wenn HT beudetet das eine CPU 2 simuliert, dann aber keine zwei 3 GHZ CPUs sondern lediglich zwei 1.5ghz Cpus oder sehe ich das falsch? wenn es nämlich heisst es simuliert zwei 3ghz dann müsste man mit einer 3ghz CPU einen 90min Film in nahezu fast 30 Minuten komplett in MPEG2 encodiert auf Platte haben, das kann ich aber irgendwie nicht glauben.
Aber wenn doch dann habe ich bis jetzt falsch gedacht und werde mir sicherlich dann doch meine Gedanken um XP machen.
Denn wenn das soviel schneller geht dann ist HT natürlich spitze.
 
G

Green Mamba

Gast
hehe, sowas hab ich mir schon gedacht. du hast die ht-technologie nicht verstanden! :rolleyes:
ht bedeutet eine physische verdopplung einiger wichtigen strukturen auf der cpu. es sind zwar nicht 2 komplett unabhängige cpu´s, aber doch nahezu. dadurch hast du eine viel bessere leistung die in manchen fällen an die von 2x3ghz im multithreading heranreicht. einige codier-programme unterstützen dies. ergo verkürzt sich die codierzeit gewaltig. :cool_alt:

ps: ich lach mich kaputt wenn du morgen xp kaufen gehst! :p
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hanibani

Gast
Zitat von Green Mamba:
hehe, sowas hab ich mir schon gedacht. du hast die ht-technologie nicht verstanden! :rolleyes:
ht bedeutet eine physische verdopplung einiger wichtigen strukturen auf der cpu. es sind zwar nicht 2 komplett unabhängige cpu´s, aber doch nahezu. dadurch hast du eine viel bessere leistung die in manchen fällen an die von 2x3ghz im multithreading heranreicht. einige codier-programme unterstützen dies. ergo verkürzt sich die codierzeit gewaltig. :cool_alt:

ps: ich lach mich kaputt wenn du morgen xp kaufen gehst! :p
Ja, und wenn die Anwendung mit Hyper Threading nix anfangen kann dann hast du nix gewonnen, richtig? im gegenteil dann hast du sogar verloren.
Dazu kann ich dir ein Lied singen, ein Kumpel hat eine 2.8er fsb800 CPU HT und XP, sein CCE encodiert langsammer als mein 2.4er, erst wenn er im Bios HT deaktiviert geht sein CCE ab, tja.

Erst müsste ich mir eine HT CPU kaufen, dann noch DDR400 Ram und dann XP, tja und das wäre dann etwas zu teuer ;)
Obwohl mir dürfte die billigere Home reichen, mal sehen, ist aber eine Überlegung wert wennes denn so ist, denn ich benutze TMPGenc und der kommt mit HT zurecht.
Aja und ein neues Board wäre auch fällig :(
 

hapelo

Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
2.117
Als Geldverschwendung sehe ich das Deaktivieren des Hyperthreadings keinesfalls, da er ja schon ein deaktiviertes HT im 1,8 und jetzt 2,4 GHz P4 mitbezahlt hat, nur dass es hier halt auf der CPU und nicht im Bios deaktiviert ist. ;)
Ob sich der zweifellos vorhandene Geschwindigkeitszuwachs lohnt, kann nur jeder selbst entscheiden, er fällt trotz ähnlicher Taktsteigerung von ca. 600 MHz etwas geringer aus, als vom 1,8er auf den 2,4er.
 
H

Hanibani

Gast
Zitat von PuppetMaster:
Schau mal hier, mit FlaskMPEG DiVX Encoding:

Pentium 4 2,53 GHz - DDR333 87 FPS
Pentium 4 3,06 GHz no HT - DDR333 100 FPS
Pentium 4 3,06 GHz HT - DDR333 120 FPS
https://www.computerbase.de/2002-11/test-intel-pentium-4-3066-mhz/15/#flaskmpeg
Da hamwas, also doch nicht nahezu doppelt, ok 20 FPS mehr sind immerhin mehr, aber damit kann man auch leben wenn man sie nicht mehr hat.
Richtig Interessant wäre ein Unterschied von 50-70FPS, also mindestens 150 zu 100
Ich dürfte dann mit dem 2.4 ungefähr bei 82 FPS stehen, wäre dann eine Steigerung von 18 zu einer 3GHZ, nö das ist echt zu wenig.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.417
Zitat von vander:
Was für ein Unfug! Wieso sollte sich W9x nicht mit einer HT CPU booten lassen? Ich frag mich grade was W98 auf meiner Zweitpartition hier jeden Tag macht. Nach meiner Erfahrung macht W9x mit exotischster Hardware deutlich weniger Probs als WXP. Siehe große Platten Bug von WXP oder versuch doch mal WXP von ner Partition am Ende ner größeren Platte zu booten. BSOD

Trotzdem ist ne HT CPU unter Win9x Verschwendung.
Dazu würde mich mal das Restsystem interessieren.
Welches Board ?

Btw: Beim Encodieren mit einer HT CPU übernimmt ein Teil der CPU das Audioencoding und der andere Teil das Videoencoding. Die Encodierung des Audiostreams geht natürlich viel schneller, als die des Videostreams. Nachdem der Audiostream fertig codiert wurde, liegt eine logische CPU wieder flach. Daher resultiert aus HT auch keine doppelte Geschwindigkeit beim Encodieren.

mfg Simon
 
Zuletzt bearbeitet:
Top