Game Stream Software auf HTPC

DubZ

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
810
Hallo zusammen,

ich hoffe ich bin im richtigen Bereich.

Ich suche nach Informationen und Alternativen zu Streaming Software im LAN zum Zocken, wie es bspw. Steam Link oder Nividia Shield bzw. in der Cloud mit Shadowplay gibt.

Meine Recherchen sind da ganz am Anfang. Was ich ganz gerne möchte ist, dass ich über meinen HTPC sämtliche Spiele von meinem Gaming PC auf den HTPC streamen und zocken kann. Soweit ich weiß, ist das mit Steam Link möglich (mit der Einschränkung auf Steam Spiele) und mit Nvidia Shield (auch per Software?) möglich (mit der Einschränkung, man hat eine Nvidia Grafikkarte).

Ist der Wissensstand soweit richtig? Gibt es mehr zu wissen? Gibt es Alternativen zu den 2 (Software-)Lösungen, die möglicherweise keine/weniger Einschränkungen haben?

Danke euch !
 

ovi

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.024
Wenn Du einen Gaming PC hast, der die Spiele streamt, und einen HTPC, der quasi der Empfänger ist, dann brauchst Du nichts Weiteres. Auf dem HTPC und dem Gaming-PC (Host) muss nur Steam installiert sein. Auf beiden PCs mit dem selben Account einloggen, wenn sie per LAN verbunden sind. Der HTPC erkennt dann, dass ein Host existiert und bietet alles aus dessen Bibliothek zum Streamen an.

Auf Steam-Spiele bist Du via Steam übrigens nicht beschränkt, weil Du auch auf den Desktop zugreifen kannst und so jede beliebige Anwendung bzw. jedes Spiel starten/streamen kannst.
Man kann ja auch Steam-fremde Spiele der Bibliothek hinzufügen, sodass sie per Steam-Bibliothek aufgerufen werden können. Muss man hier und da natürlich ein wenig ausprobieren, was am besten funktioniert.

Wie gesagt: (nennenswerte) Einschränkungen gibt es per Steam m.W. nicht.
 

DubZ

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
810
Ah, danke @ovi für dein Informationsupdate bzgl Steam. Probiere ich dann direkt mal aus wenn ich am Freitag wieder zu Hause bin. Klingt so, als ob mit Steam dann alles funktioniert.

Würde dennoch den Thread rund um Alternativen sowie Pro/Kontra offen halten, sofern es welche gibt.
 

jlnprssnr

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
788
@ovi bei Streaming Steam->Steam kann man soweit ich weiß im Gegensatz zu Steam->SteamLink nicht auf den Desktop, da der Big Picture Modus selbst ja noch auf dem Client gerendert wird, während der Link schon dies streamt. Auch weiß ich nicht, ob verknüpfte Steam-fremde Spiele in der Bibliothek angezeigt werden, das ist aber eher wahrscheinlich. Dafür kann Steam->Steam auch 4k, wenn beide Rechner es unterstützen.

Ansonsten gibt es noch Parsec Gamestream
 

ovi

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.024
@jlnprssnr ok, das mag sein. Es sollte aber möglich sein, den Desktop zu streamen, indem man eine einfache Desktop-Anwendung der Bibliothek hinzufügt, z.B. die explorer.exe. Habe es schon lange nicht mehr ausprobiert, aber früher ging das auf jeden Fall. Da der HTPC ja bereits vorhanden ist, kann @DubZ das ja ganz in Ruhe ausprobieren :)
 

DubZ

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
810
jep. ich werde das in jedem Fall testen. Danke auch für den Tipp mit Parsec... habe mich auch da mal ein wenig reingelesen und es klingt vielversprechend.

Ich werde am Wochenende berichten.
 

DubZ

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
810
Also... erster Kurz-Test mit Parsec war ziemlich vielversprechend. Steam habe ich bisher noch nicht getestet, da Spiele wie bspw. Overwatch über Battle.net laufen und dies zumindest nicht ganz so einfach ist, dies als Spiel in Steam hinzuzufügen. Ein komplettes Screen Sharing habe ich jetzt noch nicht auf anhieb gesehen wie das bei Steam funktionieren soll.

Bei Parsec wird halt der Screen geshared. Ich werde mit Parsec nun die ganzen Settings durchtesten inkl. H265 Encoding etc. und werde dann noch mal berichten wie sich FPS Shooter etc. im LAN spielen lassen. Zudem habe ich gerade meine GTX1050 TI aus dem HTPC ausgebaut um das Hardware Decoding mit meinem Pentium G4560 zu testen.
 

DubZ

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
810
So... gestern noch knappe Stunde getestet. Funktioniert ganz gut, mit Ausnahme dessen, dass u.a. Blizzard Spiele (wie Overwatch, Wow) wohl teils Probleme wegen Anti-Cheat machen. Hatte nach 10 Minuten einen Black Screen und nach Googlen liegt das wohl am Anti-Cheat. Ich habe dann noch noch Anzeigeeinstellungen auf Vollbild Modus umgestellt und dann konnte ich erst mal wieder spielen.

Also im LAN funktioniert das ganze ganz gut. H265 Codec ist empfehlenswert, da einfach bessere Bildqualität bei gleicher Bitrate und Latenz soll wohl auch theoretisch besser sein. Mein G4560 kam damit ohne Probleme klar.

Ich werde irgendwann in den nächsten Wochen mal schauen wie die Latenz spürbar ist, wenn ich selbst einen Server im Internet hoste.

Danke für den Tipp bzgl. parsec!
 

jlnprssnr

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
788
Um Overwatch und so als nicht-Steam-Spiel hinzuzufügen, kannst du dir mal auf GitHub das Tool OriginSteamOverlayLauncher angucken
 

Unnu

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.363
Moin zusammen,
ich würde mich gerne mit der Frage einklinken, ob schon jemand Erfahrungen bzgl. Spielen aus dem EPIC-Store gemacht hat?
Das würde helfen, denn ich würde auch gerne mal Metro auf 55" zocken. :)
 

DubZ

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
810
Hi,

nein bisher noch nicht. Probier es doch einfach aus :) Parsec ist recht schnell eingerichtet.

LG
 

Unnu

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.363
Okay, dann werde ich das dann einfach mal tun und hier dann berichten, nachdem ich dazu gekommen bin.
 

jlnprssnr

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
788
Habe schon erfolgreich das Starten von Epic-Spielen als nicht-Steam-Spiel getestet, um sie mit Steam Controller zu spielen. Somit sollte auch inhome streaming klappen
 
Top