Geräte für neuen Anschluss

Rafko

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
55
Hi, bekomme demnächst im neuen Haus einen ISDN und DSL Anschluss von T-Com.
Nun müsste ich mal wissen ob ich wenn ich 2 Telefone und ein Fax anschließe eine Telefonanlage brauche oder ob ein Router mit Anschlüssen fur Telefone reicht?

Kann mir auch jemand Geräte empfehlen?

Also:
- DSL-Router
- Telefonanlage (habe gehört Eumex wäre ok???)


Würde mich freuen wenn ihr mir helfen könnt.

MFG
 

~Lunes~

Commodore
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.154
Normalerweise bekommst du doch von der Telekom die Geräte dazu? Wenn nicht würde ich da nochmal nachverhandeln :D In der Regel sind das heutzutage so AllinOne Geräte mit Router, W-Lan Acccess Point, Switch und Telefonanlage in einem. Lediglich die Frage wieviele Telefon Anschlüsse vorhanden sind müsste man vorab klären. An unseren Speedport kann man meines Wissens nur 2 Telefon ranhängen.
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.654
Eine ISDN-Anlage ist heute meist nur zusätzlicher Stromverbrauch - außer man benötigt wirklich viele Anschlüsse oder spezielle Features der Anlagen. Ansonsten würde ich zu einer FritzBox (7170, 7270) greifen - die Geräte unterstützen ISDN und bieten drei Telefonanschlüsse. Falls das Fax-Gerät nur selten zum Empfangen eingesetzt wird, dann kann man auf dieses auch verzichten - Faxe können von der FritzBox empfangen werden (ablegen auf USB-Stick oder Versand per E-Mail). Die FritzBox kann auch ein Fax versenden, allerdings muss dieses dann natürlich am Rechner eingescannt werden.
 

Rafko

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
55
Also ich bekomme ja ISDN mit 3 NUmmern....

An die Geräte sollen erstmal 2 analoge Telefone und das Fax später wenn die kinner größer sind vielleicht auch mal ein Telefon mehr

Das Problem ist bei der Fritzbox sind doch nur so quadratische Anschlüsse und meine Telefone haben die normalen N/F Stecker ( weiss nicht welcher das jetzt ist)....

Das Fax ist noch nicht da, soll aber über einen MUFU-Drucker gelöst werden....

MFG



Geräte würde ich bestimmt dazu bekommen, nur muss man da ja Monatlich noch was drauf legen und ich denke es gibt bessere Geräte als die von der T
 

~Lunes~

Commodore
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.154
Die Speedport Geräte stammen meines Wissens zum Teil von AVM und sind baugleich mit der Fritzbox. Das mit den Anschlüssen kann ich nicht nachvollziehen!? Und die Geräte muss man nicht extra bezahlen, die bekommt man bei Abschluss dazu. Ggfs. ist manchmal auf dem Papier noch ein einmaliger Betrag fällig, aber wie gesagt, da kann man auch verhandeln.
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.654
Mit 3 Telefonanschlüssen hat die FritzBox eigentlich schon die meisten. Bei einer älteren FritzBox (z.B. die 7170) sind nur Western-Stecker vorhanden, jedoch liegen Adapter auf die normalen Anschlüsse bei. Die neuere FritzBox (7270) kann zwei Telefone wahlweise per Western-Stecker oder über einen normalen Anschluss an der Seite ansteuern. Der dritte Anschluss muss weiterhin per Adapter gemacht werden.

Falls dir vorerst die Anschlüsse bei der FritzBox reichen, würde ich zunächst mal keine ISDN-Anlage nehmen. Bis du weitere Anschlüsse benötigst, gibt es vielleicht schon einen neuen Router, der das alles kann. Und bis dahin läuft die FritzBox mit ca. 8W Stromverbrauch sparsamer als jede andere Möglichkeit - du brauchst noch nicht einmal das Netzteil des NTBA einstecken.
 

Rafko

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
55
Habe grad auf der AVM Seite bei der FRITZ!Box Fon WLAN 7270 gesehen das an der Seite Fon1 und Fon2 anschlüsse sind, da kann ich also 2 analoge Telefone anschließen und die im ISDN betreiben?

Kann man bei der FritzBox auch die 3 Rufnummer verteilen für die Telefone? Bzw. Fon1 und Fon2 die gleiche nummer geben?
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.654
Die FritzBox kann die Rufnummern den Anschlüssen zuordnen. Allerdings habe ich gerade gesehen, dass die FritzBox 7270 einen analogen Anschluss im Vergleich zur FritzBox 7170 verloren hat. Daher können bei der 7270 nur noch 2 analoge Telefone angeschlossen werden.
 

Rafko

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
55
hi Rafko,

die Rufverteilung wird im Router eingestellt, sprich in der Konfiguration.
Fritz Box muß aber mit dem NTBA verbunden sein.

;)

Also bestelle ich jetzt die FRITZ!Box Fon WLAN 7270 :-)

und den NTBA kann ich normal anschließen, aber lasse das Netzteil weg? Hab ich das richtig verstanden?


Hat auch jemand Erfahrung mit dem USB Anschluss der Box mit Drucker oder Ext. Festplatten?
Ergänzung ()

Allerdings habe ich gerade gesehen, dass die FritzBox 7270 einen analogen Anschluss im Vergleich zur FritzBox 7170 verloren hat. Daher können bei der 7270 nur noch 2 analoge Telefone angeschlossen werden.

Naja aber da ist ja ein Adapter bei um das Fax hinten anzuschließen oder?
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.654
Hat auch jemand Erfahrung mit dem USB Anschluss der Box mit Drucker oder Ext. Festplatten?
Der USB-Anschluss der FritzBox ist auf jeden Fall nicht schlecht und funktioniert besser als bei vergleichbaren Routern. Ein paar Probleme kann es jedoch immer geben, vor allem beim Anschluss eines Druckers. Ich würde jedoch abwägen, ob du wirklich die 7270 benötigst, die 7170 bekommt man bei eBay mit Restgarantie schon für ca. 60€ - 70€ - zum Teil sogar noch günstiger. Die 7270 hat als Neuerungen den Draft-N Standard für WLAN und einen VDSL-Chipsatz, der am Ende jedoch doch kein VDSL geschafft hat. Außerdem können DECT-Telefone direkt an der FritzBox angemeldet werden.

und den NTBA kann ich normal anschließen, aber lasse das Netzteil weg? Hab ich das richtig verstanden
Beim NTBA kannst du das Netzteil weglassen, spart Strom und das Netzteil wird nur benötigt, wenn am NTBA ISDN-Telefone angeschlossen werden sollen.

Naja aber da ist ja ein Adapter bei um das Fax hinten anzuschließen oder?
Leider nicht, die hinteren Anschlüsse sind mit denen auf der Seite kombiniert - man kann entweder an der Seite oder an der Rückseite die Telefone anschließen, aber nicht beides. Es steht auch auf der Seite von AVM, dass die neue FritzBox nur noch 2 analoge Anschlüsse hat. Falls du jedoch DECT-Telefone hast, kannst du diese bei der 7270 auch direkt anmelden und somit diesen eine Telefonnummer verpassen. Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob jedes an der FritzBox angeschlossene DECT-Telefon auch eine eigene Rufnummer haben kann - aber wenn AVM ein Feature integriert, dann machen sie es meist richtig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rafko

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
55
Ja habe das auch grad gesehen mit den 2 Anschlüssen...

wie ist denn der Vergleich der Reichweite zwischen der 7170 und der 7270? kann da jemand was zu sagen???
Bringen die 3 Antennen bei der 7270 was?

Ich habe als Telefone ein Siemens Gigaset 2000
und ein Siemens Gigaset S455
kann ich eines Davon an der Fritzbox 7270 anmelden? Also als Basisstation? Dann hätte sich ja der 3. Anschluss erledigt oder?
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.654
kann ich eines Davon an der Fritzbox 7270 anmelden? Also als Basisstation? Dann hätte sich ja der 3. Anschluss erledigt oder?
Die Mobilteile müssen DECT-GAP unterstützen, sollte jedoch zumindest beim S455 der Fall sein - beim Gigaset 2000 bin ich mir da nicht ganz sicher. Die DECT-Funktion wurde auch ständig verbessert, so dass die meisten Funktionen der Mobilteile mittlerweile funktionieren (z.B. Rufnummerübermittlung).

wie ist denn der Vergleich der Reichweite zwischen der 7170 und der 7270? kann da jemand was zu sagen???
Bringen die 3 Antennen bei der 7270 was?
Die Reichweite einer WLAN-Verbindung ist immer sehr subjektiv zu beurteilen - viele Faktoren beeinflussen die Qualität. Aber im Normalfall sollte ein MIMO-Router (mehrere Antennen) mit Standard-Antenne immer besser sein als ein Router mit nur einer Standard-Antenne.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rafko

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
55
Also sieht es ja so aus das ich die 7270 holen kann und da zumindest das S455 anmelde und das S2000 per kabel und das Fax dann auch per Kabel
 

~Lunes~

Commodore
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
4.154
Wie gesagt, glaubt man den Infos im Netz entspricht der Speedport T-Com W920 der Fritzbox 7270.
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.654
Der W920V ist eine erweiterte FritzBox 7270, die zusätzlich noch ein VDSL-Modem direkt auf dem PCB enthält - jedoch ist die Firmware der T-Com stark eingeschränkt. Außerdem kostet das Teil noch mehr als die FritzBox 7270 - von daher eigentlich nur für VDSL-Kunden zu empfehlen. Der Stromverbrauch dürfte auch höher sein - das Teil enthält schließlich mit dem Texas Instruments UR8 und dem Infineon Vinax zwei Router.
 

Rafko

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
55
Naja ich ziehe in ein kleines dörflein, wo vor kurzem erst von 1000 auf 3000 gestellt wurde...

Also denke ich mal dauert das noch ein wenig bis das 16k oder mehr drinn sind
 
Top