Geschirrspüler Salz erst in Lösung bringen?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

RiseAgainstx

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
6.318
Hallo,
sorry für so eine Frage fernab von PC-Kram aber da hier auch sämtliche Themen wie
Durchlauferhitzer, Waschmachinen, Kaffeemaschinen bis hin zu Matratzen und Pferdehaufen besprochen werden versuch ichs mal ^^

Hab mir zum ersten mal nen Geschirrspüler (Bomann GSP 776 http://geizhals.at/de/481004) gekauft und bin begeistert von dem Ding.
Jetzt stell ich mir aber die ganze Zeit schon eine Frage und zwar:
In der Anleitung steht, man soll erst Wasser in den Salzbehälter füllen und dann das Salz reinkippen. Und man soll am besten direkt danach einen Spülvorgang starten da es sonst zu Korrosionsschäden kommen kann. Nun ist es so, dass der Härtegrad des Wassers in unsrer Region gerade so minimal über der Grenze ist, wobei man überhaupt Salz verwenden müsste.
Also dacht ich mir bevor sich das Salz da jetzt in dem Behälter absetzt lös ich das doch lieber vorher schon in (warmem) Wasser und kipps (abgekühlt) dann erst hinein. So hab ichs dann auch gemacht und 1 Liter Wasser + 500g Salz (nach Anleitung wäre es 1kg) zusammengekippt.
Das Salz hatte sich allerding auch nach Stunden nur so ca zu 50% gelöst. Also bin ich von Sättigung ausgegangen und hab mal nur den Überstand reingekippt. Bei der Maschine kann man je nach Härtegrad des Wassers zwischen viel, normal und wenig Salzverwendung wählen. Habs dann auf wenig gestellt, wobei es dann der Anleitung nach 20g (!) Salz pro Zyklus verwendet.
Dabei hätte ich vermutet, dass der Hersteller von 1g/ml ausgeht, also auch 20ml gelöstem Salzgemsich.
Die Maschine läuft nun seit 6 Monaten ca. 2 mal pro Woche, hat also ungefähr 50 Wäschen gefahren. (sollte also bei 20ml pro Wäsche den Liter Salzlösung verbraucht haben)
Also wollte ich mal wieder Salz nachfüllen. Hab auch wieder meine Salzlösung gemischt, dieses mal aber nur so ca 300g genommen, die haben sich auch prima nach ner halben Stunde in 1 Liter Wasser gelöst.
Nun wollt ich das Zeugs nachfüllen musste aber feststellen dass der Behälter nach 200ml voll war.
Zu sagen ist ausserdem, dass es nach Erstbetrieb laut Anleitung ca 10 Wäschen dauern kann bis die Warn-LED des Salzbehälters erlischt (also die Anzeige, dass das Salz leer ist).
Die blieb aber bis heute ständig an.
Ausserdem nutz ich meistens das "Schnell"-Programm, das läuft nur 30Minuten, wobei in der Anleitung aber auch nicht steht, dass bei Kurzprogrammen eine unterschiedliche Menge an Salz verwendet wird.

Also meine Fragen:
Wie macht das denn die Maschine wenn man das Salz einfach reinkippt,
1kg (nach Anleitung) löst sich da doch niemals? Soll das so sein? Gibts da keinen Gradient oder ne Ablagerung?
Wie kann es sein dass da nach 50 Wäschen nur 200ml fehlen?
Wieso geht die Salz-LED nicht aus? Erkennt die Maschine die niedrige Konzentration vielleicht nicht?

Wär super wenn mich da jemand belehren könnte.
Vielen Dank
 

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
16.149
Ich mache es seit Jahren so, das ich den Behälter mit Salz auffülle bis nichts mehr rein passt und dann ists gut bis der wieder leer ist. Nach der Inbetriebnahme ist dort sowieso Wasser drin. Bei meiner alten Maschine gingen ohne Probleme 3 KG Salz rein. Bei der neuen sinds ca. 1,5.
 

Indako

Ensign
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
192
Wasser muß man nur bei der Erstinbetriebnahme des Gerätes in den Salzbehälter füllen. Danach wird das Salz immer direkt in den Salzbehälter gekippt. Menge entsprechend der Bedienungsanleitung. Das Salz was auf Grund der Sättigung sich nicht löst, ist der Vorrat und löst sich mit der Zeit von alleine auf.

Wichtig ist, das man nach dem Nachfüllen des Salzbehälters, wie in der Anleitung beschrieben steht, die Maschine einmal mit Geschirr komplett durch laufen läßt. Grund, bei sehr hoher Salzkonzentration kann auch Edelstahl rosten. Zumindest die Preiswerten Edelstähle.

Und auch Wichtig, immer nur das spezielle Salz für Spülmaschinen nutzen. Normales Salz enthält Stoffe, die den Ionenaustauscher (Wasserenthärter) schaden können.
 

phil.

Just for a visit
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
28.443
Viel wichtiger, die Anleitung lesen und danach handeln.
Meinst du wirklich die Hersteller wissen nicht was sie tun?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top