Gibt es eine Art FTP Server mit Versionierung?

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.251
Moin,

mein Anliegen ist Folgendes: Ich würde für eine WG gern einen FTP-Server aufstellen, auf dem mehrere Benutzer innerhalb eines Ordner Schreib- und Leserechte haben. Das wäre soweit auch kein Problem...
Jetzt soll es aber für mehr Sicherheit eine Art Versionierung (wie z.B. git oder SVN) geben. Prinzipiell haben wir uns das Verhalten der Software so vorgestellt:
- User 1 legt eine Datei ab
- User 2 benennt die Datei um (dieser Vorgang sollte gespeichert werden, ist aber nicht unbedingt nötig)
- User 1 löscht die Datei (Datei verschwindet offiziell vom FTP, aber man soll sie wiederherstellen können)

Anforderungen an die Software: unter Linux oder OS X lauffähig.


Meine erste Idee war:
Unter OS X einen FTP Server installieren und den Ordner per Timemachine sichern. Ich bin mir nur nicht sicher wie schnell Timemachine die Änderungen aufzeichnet. Und der andere Punkt ist dann auch: Wer kann sich den Inhalt der Timemachine ansehen und wer kann darin rumpfuschen?
Der nächste springende Punkt ist dann natürlich, dass das ganze wohl (abgesehen von VNC oder so) nicht plattformübergreifend funktioniert. Also eine Weboberfläche hätte schon ihre Vorzüge ;)

Im Allgemeinen ist uns nicht wichtig, dass man sehen kann wer was wann gemacht hat. Es geht eher darum einen gemeinsamen Speicher zu haben, in dem jeder agieren kann. Aber auch, dass man (versehentlich) gelöschte Daten wiederherstellen kann.

Evtl. kennt ja jemand eine schon vorhandene Softwarelösung.

Grüße
 

Yuuri

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
12.637
Normalerweise gibts in jedem System einen Papierkorb. Mach dich also auf die Suche einen FTP-Server zu finden, der die Dateien nur in den Papierkorb verschiebt. Zum Anderen hast du Logs, die eben genau solches protokollieren. Der Sinn der dauerhaften Synchronisierung erschließt sich mir auch nicht. Ein Backup am Tag reicht eigentlich aus, wenn jemand zu sorglos mit Daten umgeht, hat er eben Pech. Zur Not sollte sie (vorerst) ja noch lokal vorliegen.

Meine Gene6 FTP Server macht dies ohne Probleme (Papierkorb + Logs). Gibts für Linux/OSX bestimmt auch. Falls ich von unterwegs mal aus Versehen was löschen sollte, hol ich es daheim einfach aus dem Papierkorb wieder. ;)
 

Kanibal

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
988
Was spricht gegen SVN? Clients hast du da für Win32,OSX und Linux.
 

benneq

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.251
SVN ist nicht sonderlich komfortabel für den Normalanwender.

Gleich mal schauen was DMS ist...
 
Top