Gibt es flache Cat6a oder Cat7 S/FTP Patchkabel?

moby07

Lieutenant
Registriert
Sep. 2007
Beiträge
899
Guten morgen,

ich suche flache Cat6a oder Cat7 S/FTP Patchkabel.

Für jeden guten Tipp bin ich dankbar!

Gruß

moby07
 
Brauchst du normale Patchkabel mit RJ45-Stecker oder Verlegekabel?

Warum unbedingt Ca6 oder Cat7.
Was spricht gegen reguläre flache Cat5 Kabel. Die haben auch keinen Nachteil und gibt es wie Sand am Meer.
 
Die wirst du prinzipbedingt nicht finden können, da die doppelte Schirmung einfach Platz einnimmt... Flach wäre da sehr(!) relativ und würde sich nicht lohnen, anders als bei einem UTP oder FTP-Kabel... bei letzterem gibt es in der Regel auch nur Lösungen mit einer kurzen Flachkabel-Strecke, die dann allerdings eher UTP als FTP ist...
 
Da für 10Gigabit Ethernet die Kabel spezielle Anforderungen erfüllen müssen wird es die wahrscheinlich nie geben. Wüsste auch nicht warum jemand solche Kabel brauchen sollte.

Wenn du einfach nur Gigabit brauchst nimm einfach wie jeder andere auch Cat5, die gibts auch als Flachband.
 
wofür? für hinter die Teppich Leiste paar Meter einfach den Schutzmantel abmachen...
 
@Markus83Muc: Das Cat5 keinen Nachteil hat, ist seeeeehr starke Auslegungssache... mal abgesehen davon, dass es seine Gründe hat, warum in der Regel das verbesserte Cat5e zum Einsatz kommt, musst du nur einmal das Szenario ändern und das Netzwerkkabel mal an einem starken Elektromotor vorbei führen. Da merkst du schnell den Unterschied von Cat5 zu Cat6 oder gar Cat7... mal ganz zu schweigen von dem angesprochenen 10GBit-Netzwerk. Bei einer FastEthernet-Anbindung ist es allerdings tatsächlich eher egal... alles eine Frage der Anwendung...

Edit: @The GreatMM: Was ist denn das für eine Idee? Und du meinst, dass das keine Auswirkung auf die Cat hat? Na Prost Mahlzeit...
 
@Markus83Muc
Es handelt sich um Patchkabel mit Stecker.

Cat6a oder Cat7 u. a. deshalb, da sie 10Gbit-Ready sein müssen und wenig Platz zur Verfügung steht. Ist natürlich nicht für den privaten Bereich.:)
 
Das kannst du dann ganz schnell wieder knicken mit 10GBit-Ready, denn solange die einen RJ45-Stecker haben ist nix mit 10-GBit, da dieser dafür nicht ausreicht.

Das Kabel selbst wäre zwar für 10GBit Spezifiziert, aber der Secker an beiden Enden nicht.

Oder suchst du Flachekabel mit SFP+ oder ähnlichem?
 
Das kannst du dann ganz schnell wieder knicken mit 10GBit-Ready, denn solange die einen RJ45-Stecker haben ist nix mit 10-GBit, da dieser dafür nicht ausreicht.
Geht auf ca. 7 meter dennoch...

@TE:
Wie schon beschrieben, alles, was du finden wirst, sind UTP Kabel. S/FTP in flach glaub ich kaum.
 
mal abgesehen davon, dass es seine Gründe hat, warum in der Regel das verbesserte Cat5e

wikipedia schrieb:
Mit der Neufassung der Normen 2002/2003 verschwand Cat-5e als Bezeichnung und wird seitdem wieder nur Cat-5 genannt.

Alle Cat5 Kabel die man heute kauft sind absolut Gigabit tauglich.... ohne Wenn und Aber...

das Netzwerkkabel mal an einem starken Elektromotor vorbei führen.

Schirmung gibt es auch für Cat5 Kabel, die niedrigere Dämpfung die Cat6 Kabel bieten schützt nicht vor magnetischen Feldern.
 
@Masamune: Das die Bezeichnung verschwand, bedeutet leider nicht, dass alle heutigen Cat5-Kabel Gigabit-tauglich sind. Es gibt durchaus Versender, die bei ihren billigen Kabeln die "ehemals genannte" Kategorie 5e nicht erfüllen.

Edit: Bitte lese dir zum Punkt Schirmung auch den Wikipedia-Artikel zu Twisted-Pair-Kabeln durch, in dem klar gesagt wird, dass die Schirmung der Immunität und Schutz vor Wechselwirkung dient. Dies bezieht sich auf die elektromagnetischen Störungen von beispielsweise Elektromotoren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Markus83Muc schrieb:
Das kannst du dann ganz schnell wieder knicken mit 10GBit-Ready, denn solange die einen RJ45-Stecker haben ist nix mit 10-GBit, da dieser dafür nicht ausreicht.

Das Kabel selbst wäre zwar für 10GBit Spezifiziert, aber der Secker an beiden Enden nicht.

Oder suchst du Flachekabel mit SFP+ oder ähnlichem?

Rein interessehalber … wenn das ganze nach 802.3an über Kupfer läuft, welchen Endabschluß soll der Spaß dann haben?
 
@Rome1981: Dem kann man recht einfach begegnen indem man nicht die aller billigsten Kabel von china-import.com bestellt.... Jeder vernünftige Hersteller bietet heute Cat5 Kabel die kein Problem mit Gigabit haben.

Zu der Schirmung: Genau das hab ich doch gesagt.
 
@Markus83Muc

Mit 10GBaseT-Anschlüssen an den Switchen ist es doch möglich Patchkabel zu verlegen.


@Merle
Das habe ich mir irgendwie auch schon gedacht.;) Wäre auch zu schön gewesen.

Edit:
@DeusoftheWired
Diese Frage kommt bei mir auch auf.:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Merle schrieb:
Als Standard der mir momentan in den Kopf kommt nenne ich mal GG45.

Hmhm, man lernt nie aus. Danke für die Info! :)

Sind die RJ-45-Varianten

rj45-stecker-fuer-10-gigabit-ethernet-foto-harting.png


aus diesem Artikel denn eher gebräuchlich oder exotisch?
 
DeusoftheWired schrieb:
Rein interessehalber … wenn das ganze nach 802.3an über Kupfer läuft, welchen Endabschluß soll der Spaß dann haben?
Wie gesagt, bspw. SFP+ als DAC.

Sonst ist der Vorteil an SFP, dass es modular ist und auf dieverse andere Standards angepasst werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Markus83Muc schrieb:
Wie gesagt, bspw. SFP+ als DAC.

Sonst ist der Vorteil an SFP, dass es modular ist und auf dieverse andere Standards angepasst werden kann.

Okay, ich kannte SFPs bisher nur mit optischer Übertragung. Und wieder was gelernt!
 
Zurück
Oben