Gigabit LAN zwischen iMac und PC ist viel zu langsam...

Captain Flint

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
956
Ahoi Matrosen,
in der letzten Zeit hatte ich mein "Netzwerk" selten genutzt und wenn dann nur ein paar Dokumente etc.

Aktuell (bei grösseren Dateien ist es erst aufgefallen) komme ich nicht mehr über 30MB/s bei Gigabit LAN und CAT7 Kabel zwischen einem iMac 2015 (Big Sur) und einem HTPC (Windows 10 Pro) bei dem die Netzwerk Energiespar Einstellungen schon deaktiviert wurden.

An den Kabeln hat sich nichts geändert, die "Kisten" stehen da wie "eh und je" und ja, es hat sonst immer funktioniert mit, um die 100MB/s bis 115MB/s.

Was ich jetzt allerdings nicht beschwören könnte ob es erst seit der BS Beta so ist?!?

Internet (Kabel) kommen knapp 70MB/s an...bedeutet ja das die "Hardware" funktionell und i.O. ist.
Nur, wo könnte da das Problem liegen?

Auf dem iMac läuft noch LuLu aber ob das an oder aus ist, macht keinen Unterschied.
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
9.910
Internet Box mal neugestartet? (Was ist alles den so verbaut, könnte ja auch ein Switch sein der Probleme macht...)
GGf, doch mal anderes Kabel testen.
Was passiert den mit anderen per LAN angebundene Geräte?
 

Sebbi

Vice Admiral
Dabei seit
März 2002
Beiträge
6.153
Liste alle Netzwerk Komponenten auf die auf der Strecke liegen und wie die entsprechende dann verbunden sind.

Beispiel: wenn alles am Router hängt, kann zwar Inet voll genutzt werden, aber wenn zwischen den Clients Daten transferiert werden soll, kommt die RouterCPU an ihre Grenzen. Abhilfe schafft nur ein seperater Switch

Außerdem Jumbo Frames aktiviert ?
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
21.211
TCP Optimizer laden ...

Windows default laden...

gucken ob es besser wurden ... wenn nicht andere Einstellungen testen ...

kann an der MTU liegen ..
 

Captain Flint

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
956
Erstmal Danke euch für die Hilfestellung.

Gestern war es dann doch zu spät und nun bin ich arbeiten.
Heute Abend schaue ich mal.
Die Fritz Box ist schon neu gestartet aber den Switch im Büro habe ich noch nicht geprüft.

Die Fritz Box steht im Schlafzimmer, davon ein Kabel in Switch Nr. 1 im selben Raum, an dem hängen eine PS4 Pro, das TV Gerät, ein Denon Receiver und der HTPC.
Von der Fritz geht ein weiteres Kabel ins Büro an Switch Nr. 2 Daran hängen ein Windows PC und der iMac.
Das dritte Kabel der Fritz Box geht ins Kinderzimmer zu Sohnemann an Switch Nr. 3 der ein TV Gerät, eine PS4 und den PC bedient.

Anbieter ist Unitymedia/Vodafone mit Kabel 500 (bringt knapp 600)

Was passiert den mit anderen per LAN angebundene Geräte?
Verhalten sich (soweit man das testen kann) alle normal.
kommt die RouterCPU an ihre Grenzen. Abhilfe schafft nur ein seperater Switch
Die setze ich ja ein und, es lief ja nun gute 4 Jahre problemlos...das ist ja das kuriose.

Was mir aber gerade beim schreiben einfällt, an dem HTPC hängt eine 5Bay DAS mit den Freigaben fürs Netzwerk. Die werde ich heute Abend auch mal checken :)
 

Captain Flint

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
956
Ich konnte die TerraMaster D5-300C saugünstig kaufen, daher eine DAS. Wenn ich bedenke das die nur ein drittel vom Preis meiner QNAP TS-451+ 8G 4Bay gekostet hat und ich die anderen Netzwerk/Cloud Dienste einfach nicht benötige...war es ein guter Deal.

Seit ich zu Hause bin experimentiere ich rum, Clean Image auf dem HTPC (ist NUR KODI TV, Firefox und Win10 Pro 2004 drauf)
Fritz Box rebootet, der iMac mit einem TM Backup zurück gesetzt, Kabel direkt ohne Switch verbunden (also iMac und HTPC direkt an der Fritz Box...

Achtung, nun kommt es...Files vom HTPC zur DAS werden auch nur mit 30MB/s übertragen?!? Dabei ist die DAS via USB-C an einem USB-A 3.1 gesteckt?!?

Ich weiß zu 100% das ich vor wenigen Wochen noch mit über 100MB/s bis 110MB/s kopiert habe...
Umstecken auf einen anderen USB Port des Boards brachte eben auch keine Änderung.

Das Board ist das Gigabyte Aorus B450 Pro WIFI miniITX.
 

Sebbi

Vice Admiral
Dabei seit
März 2002
Beiträge
6.153
anderes Kabel verwenden, ggf läuft das Kabel nur noch auf USB2.0 wg einer Beschädigung.

aber daran sieht man wie wichtig es ist, gleich von Anfang an alle mitspielenden Komponenten anzugeben und auch detailiert zu erläutern, wann der Fehler nachreproduzierbar auftritt.
 
Top