Gigabyte 1660 Super und angemessene Konfiguration?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Gartenhaus

Cadet 4th Year
Registriert
Feb. 2020
Beiträge
96
Hallo liebes ComputerBase Forum!

Ich soll für einen Bekannten einen PC zusammenbauen. Habe mir auch schon grob überlegt, was ich dafür nutze, wollte euch aber einfach nochmal um Hilfe beten. 😉
Genutzt wird ein Full HD Monitor, (60Hz), der PC wird fürs Home Office und auch Spiele gebraucht. (Auch neue Spiele). Diese müssen aber nicht unbedingt auf den aller höchsten Einstellungen laufen. (Auf jeden Fall aber die nächsten 2-3 Jahre) Preislimit waren 700€.
Bei der GRAFIKKARTE habe ich mich für die Nvidea 1660 Super von Gigabyte entschieden. Für 209€ schon günstig zu haben und mit 6GB GDDR6 VRAM eigentlich ausreichend? Auch für die nächsten Jahre? (Jemand Erfahrung mit der Karte?)
Als CPU würde ich den AMD Ryzen 5 2600X nehmen. Zudem 2x 8GB 3200MHz DDR4 RAM für 48€ von G.Skill. Netzteil ist das be quiet Power 9 mit 500W (45€).
Beim Speicher bin ich noch am überlegen zwischen 1000GB reiner SSD (Crucial MX500) oder einer kleinen 250GB SSD mit einer 1TB HDD. (30€ günstiger) Gehäuse ist das recht günstige be quiet pure base 500.
Beim Mainbaord habe ich viel überlegt mich aber für das ASRock B450M Pro4 mATX entschieden, wegen dem Preis, der großen Anschluss auswahl und der Unterstützung bis 3200MHz RAM.
GESAMTPREIS SIND SO: 662€ mit der 1TB SSD oder 630€ mit HDD+SSD

Was meint Ihr? Graka in der Config angemessen oder doch was größeres? (Config generell OK?)

Wie immer, vielen Dank für Eure Hilfe!
 
findest du das subforum passend für ne kaufberatung für die gesamte kiste? aus welchem grund wurde der fragebogen gelöscht?:rolleyes:

6GB videospeicher finde ich nicht sonderlich üppig, aber in dem preisbereich steht die 1660S leider ohne wirkliche konkurrenz da. CPU mMn den 3100 oder 3600.

edit: der aufpreis zum Pure Power wäre gut investiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wir wissen nicht ob die 6GB ausreichen. Dazu müsstest Du die leere Floskel mit Fleisch füllen.
Ich bekomme 6GB heute schon in FHD überfüllt. Allerdings weiß ich natürlich nicht welche Games der Kollege zockt, und was es bedeutet wenn die Regler nicht auf allerhöchster Stufe sind.
Freut sich Dein Kollege wenn er seinen neuen Rechner in Betrieb nimmt, und den Textur-Regler bei seinen Games nicht ausfahren kann? Oder wird er es nie bemerken, weil er keine Games nutzt die viel VRAM brauchen?
WIE sollen wir Deine Frage "richtig" beantworten? Wenn nicht mehr Kohle da ist, stellt sich doch die Frage ob es "ausreicht" gar nicht. Es geht einfach nicht mehr.
 
Bei der CPU würd ich zwischen 3600 und 3300X wählen. RAM ab 3200. Netzteil vielleicht was besseres als ein System Power, wobei das Budget nicht mehr viel Spielraum lässt.
 
Deathangel008 schrieb:
aber in dem preisbereich steht die 1660S leider ohne wirkliche konkurrenz da. CPU mMn den 3100 oder 3600.
Das ist gut zu wissen! Auf den 3600 Habe ich auch überlegt aber die 40-50€ Aufpreis ohne die Garantie das es auf Anhieb mit dem Mainboard läuft finde ich schon viel. Genau kann ich euch leider auch nicht sagen was gespielt wird, sollte halt einigermaßen zukunftssicher sein. (Wie auch imer bei 700€) Meinst es lohnt sich auf den 3600er zu gehen mit 6 Kernen empfand ich den 2600 als "Schnäppchen".
 
Hallo Gartenhaus,
ob man damit die nächsten 2-3 Jahre alles gut spielen kann kann man nicht sicher sagen, aber in dem Preissegment ist die 1660 Super sicher keine schlechte Wahl. Auch die restliche Zusammenstellung hört sich meiner Meinung nach ganz vernünftig an. Als Tipp würd ich dir aber definitiv zu der 1TB SSD raten wenn es nicht hauptsächlich Daten sondern Programme (auch Spiele) sind die darauf gespeichert werden sollen, da sich hier die Vorteile der SSD meiner Meinung nach stark bemerkbar machen.
Wenn es das Budget noch zulässt würd ich dir auch wie schon gerade erwähnt zu einem 3300X oder 3600 (aktuell etwa 30 Euro teurer als der 2600X) raten.
Gruß
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gartenhaus
@Gartenhaus:
nochmal: warum dieses subforum und warum wurde der fragebogen gelöscht?

der 1600AF für ~100€ war ein schnäppchen. 130€ für den hungrigen 2600X finde ich nicht übermäßig attraktiv. der 3600 kostet aktuell 25€ mehr. man müsste schon extrem viel pech haben um noch ein B450M Pro4 mit zu altem BIOS zu erwischen, wenn man auf nummer sicher gehen will greift man zu nem B550- oder MSI B450 Max-brett.
 
dein Vorschlag:

deine.PNG


meine Idee


vorschlag.PNG


Die RX 580 durch eine 590 ersetzen, habe gerade keine RX 590 gesehen, deshalb Lückenfüller. Die RX 5500XT ist leider deutlich langsamer als eine RX 590 und fast genauso schnell wie eine 1660 Super. Dürfte aber weniger kosten. Das BeQuiet Gehäuse auch viel zu teuer mmn. Das reltiv teure Sharkoon VS7 ist da noch billiger, finde ich persönlich auch optisch schöner. Aber es gibt noch billigere Sharkoon Gehäuse, die auch nicht schlecht sind. Finde das Design der Marke, bei vielen Gehäusen sehr angenehm.

Bloß keinen 2000er Ryzen jetzt kaufen. Der R5 3600 schlägt selbst einen 8-Kern 2000er.

Edit: das 600W Netzteil kostet keine 5€ mehr.
 
AMDHippster schrieb:
Die RX 580 durch eine 590 ersetzen, habe gerade keine RX 590 gesehen, deshalb Lückenfüller. Das reltiv teure Sharkoon VS7 ist da noch billiger, finde ich persönlich auch optisch schöner. Aber es gibt noch billigere Sharkoon Gehäuse, die auch nicht schlecht sind. Finde das Design der Marke, bei vielen Gehäusen sehr angenehm.

Bloß keinen 2000er Ryzen jetzt kaufen. Der R5 3600 schlägt selbst einen 8-Kern 2000er.
Die rx580 ist schon deutlich schlechter als eine 1660 s
Schau mal hier: https://gpu.userbenchmark.com/Compare/Nvidia-GTX-1660S-Super-vs-AMD-RX-580/4056vs3923
Habe selbst die rx580 und das Teil zieht ordentlich Leistung alleine die Stromkosten... (Außerdem wird die extream heiß)
Gehäuse und Netzteil werde ich nochmal überlegen und Rücksprache (wegen Design) mit meinem Kollgen halten.
Wenn es vom Preios geht werde ich eventuell auf den Ryzen 5 3600 gehen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Deathangel008 schrieb:
warum ausgerechnet diese SSD?
Hatte die vor einem reichlichen Jahr bei einem Kumpel verbaut, bisher alles i.O.



Hier zu den Grafikkarten Geschwindigkeiten:


 
@AMDHippster:
mMn ein schlechter grund keine der bewährten empfehlungen zu nehmen bei denen man sich darauf verlassen kann dass auch drin ist was draufsteht. zumal die auch nicht teurer sind.

die videos geben die von dir getätigte aussage mMn nicht wirklich her. und ich vertraue da doch eher den tests von CB. abgesehen davon schluckt ne 590 ~220W, ne 5500XT ~130W und ne 1660S ~120W.
 
Deswegen hatte ich auch zuerst an die 5500Xt gedacht. Bis ich gesehen habe das die doch einige Prozent langsamer als eine RX590 ist. Aber vielleicht wäre ja auch ne 5600XT drin. Die SSD war nur ein Vorschlag, kein muss.
 
@AMDHippster:
5500XT und 590 tun sich nicht viel. je nach game ist mal die eine und mal die andere karte schneller. und die paar % rechtfertigen sicher nicht ~90W mehr verbrauch. die 1660S ist in den meisten fällen spürbar flotter.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gartenhaus und adAstra
Die RX 5500 XT kauft man nur wenn es unbedingt AMD sein soll, von den alten Polaris-Karten würde ich die Finger lassen. Die GTX 1660S ist schon die richtige Wahl in dem Preisbereich. Auch der Mehrpreis für den Ryzen 5 3600 lohnt sich, obwohl hier auch ein besserer Kühler eingeplant werden sollte.

Beim Pure Base 500 würde ich übrigens vorne noch einen zusätzlichen Gehäuselüfter einplanen. Das Ding hat keinen sonderlich guten Airflow, mit Extra-Lüfter und Mesh oben drauf passt's aber.
 
Die meiste Sicherheit auf 60fps würde bei dem Budget wohl 3600 und 1660super bieten, auch wenn es ein paar Euro mehr werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: adAstra
So neue Konfiguration sieht so aus:

1598174475004.png

Gesamt 673€
Was meint ihr jetzt?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Zurück
Oben