News Gigabyte Sumo 5112: Full-Tower mit Aluminiumfront

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.288
Gigabyte stellt einen neuen Vertreter der Gehäuseserie „Sumo“ vor. Das Sumo 5112 bietet dabei unter anderem Platz für E-ATX-Mainboards und lange Grafikkarten und verfügt über eine Front aus Aluminium. Zur weiteren Ausstattung zählen eine Dockingstation für 2,5-Zoll-Gehäuse und austauschbare Einsätze für die Seitenwand.

Zur News: Gigabyte Sumo 5112: Full-Tower mit Aluminiumfront
 

ChillaGorilla

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
753
schön wäre noch ein foto der anschlüsse und der offenen frontklappe gewesen.
- erter eindruck : sieht ja ganz toll aus, vorallem das mit dem licht an dem logo.

was sicherlich auch noch ne gute idee gewesen wäre, wenn man das netzteil von oben nach unten verlagert hätte, dann wäre durch das fenster die grafikkarte beser zur geltung gekommen.
 

Freakfish

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
110
Was soll'n denn diese schäbigen 80 mm in der Seite :freak:
 

Stimo89

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
749
also von aussen gesehen würde ich es kaufen. hat ein nettes design und ist eigentlich ganz schlicht. aber dann öffnet man das gehäuse und es ist nicht in schwarz lackiert, nicht toll, garnicht toll, so lieblos und altbacken. schade, weil wenn man ein sichtfenster am gehäuse hat dann müsste es drinnen auch schön aussehen.
 

Tamahagane

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.612
Außen hui - innen pfui...
 

freakzz

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
963
@portal501: Also ob Gigabyte ein Gehäuse Spezialist ist, das ist eig keine Meinungssache. Aber ich kannte sie auf dem Segment kaum. Du belehrst mich eines besseren. Akzeptiert. ;)

Nur Design ist dann halt Geschmackssache. So meinte ich das eig. ;)

Und mir sagt das halt nicht so zu. Hat natürlich nichts mit Verarbeitungsqualität und Größe der Marke zu tun.
 
H

hardhaus

Gast
das Teil hat immer noch dasselbe Innenleben, wie mein Gigabyte Aurora. Das Teil ist 5 Jahre alt... :(

ein bisschen Innovation hätte wir uns schon gewünscht...
 

Project-X

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.950
Das Gehäuse hätte ich mir gekauft, wen blos eins noch wäre... die möglichkeit einen fetten Triple 360er Radiator zu Montieren wie bei meinen jetzigen Cosmos RC-1100 von Cooler Master.
Man hätte das Netzteil nach unten nehmen sollen, und das wäre mein nächstes Gehäuse!
Ich hätte innen wie bei allen meine letzten 3 PC Towern schwarz Matt lackiert :)
Und ein RIESEN Sichtfenster montiert, sowie innen alles Dunkel bis auf die Flüssigkeit und ein paar wenigen UV Aktiven Sachen gehalten.
 

4luc4rd

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
419
ich schließe mich Mr.Zweig an.
das is ja mal echt n ganz schlechte witz btw.

eine schlechte Kopie vom Original Chieftec Mash
 
Zuletzt bearbeitet:

Xenotime

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
363
Also getreu dem Motto außen Hui innen Pfui. Die Front wirkt edel und ist schön dezent. Allerdings ist das Belüftungskonzept von vorgestern. 80mm Lüfter, kein 140 oder Größer Hinten oder im Deckel. Dann was mich besonders stört, Netzeil oben. Und zu guter letzt bei 118€ kann man durchaus mal einen lackierten Innenraum erwarten, und Aussparungen im MB-tray zum verstecken der Kabel.
 

drago-museweni

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.881
Sieht von Aussen ja ganz Nett aus aber so Klappen die die Laufwerke verdecken mag ich nimmer leiden die nerven nach ner weile einfach nur, im inneren ist Ihnen wohl die Lust ausgegangen, schödes grau geht garnicht mehr, auch sonnst etwas altbacken wie schon erwähnt keine Ausschnitte für Kabel.

80mm Lüfter soll wohl ein Ladenhüter werden, da sind Sie wohl am Geist der Zeit vorbei vor allem bei diesem Preis.
 
T

Turbojuppes

Gast
so vom Design her gefällts mir sehr gut, aber kaufen werd ichs trotzdem nicht
 

pmmd

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
96
ou man immer noch keine USB 3- Ports am Gehäuse, könnten so langsam mal kommen...
Zudem Seitenfenster und innen grau?! also unsinnig. ansonsten recht hübsch aussen
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
58.485
Innen sieht es aus wie ein Gehäuse der 30 bis 40€ Klasse. Außerdem werde ich mir kein Gehäuse ohne USB3 Anschluß mehr kaufen, denn USB3 setzt sich inzwischen immer mehr durch. Sogar Aldis neues Notebook hat es schon. USB3 ist zu USB2 abwärtskompatible, ich kann also eine USB3 Buchse heute an einem USB2 Port anschliessen und morgen, wenn das MB eine USB3 Anschluss für die Frontblende mitbringt, dann an USB3.
Leider sind die MB USB Anschlüsse (noch) nicht genormt, aber trotzdem werde ich mir heute kein teures Gehäuse kaufen, welches mich morgen zwingen wird, die USB3 Geräte nur immer mühsam hinten anzuschliessen.
 

ATIst

Ensign
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
207
Sowohl die Anzahl der 5,25" Schächte als auch die Farbe des Innenraums find ich etwas überholt^^
 
G

GuenterJauch

Gast
aussen hui, innen pfui, das gehäuse sieht von aussen nicht schlecht aus.
für mich ist aber das manko, dass es innen trist grau und nicht schön schwarz ist.
 
Top