Gigabyte X99-SLI Biosaufruf -> Schwarzer Schirm - Windows geht

Q-wulf

Ensign
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
143
[fixed] Gigabyte X99-SLI Biosaufruf -> Schwarzer Schirm - Windows geht

System:
Gigabyte X99-SLI Rev 1.0 F20 Bios
I7-5820k
16GB (2x 8192MB) G.Skill Ripjaws DDR4-2400 DI
Gigabyte GeForce GTX 970 Gaming G1


Hintergrund:
Vorher war in diesem Rechner ein Gigabyte X99-Gaming5. Das Mainboard ist leider todgeblieben. Deshalb wurde auf das X99-SLi gewechselt.

Problematik:
Beim öffnen des Bios während des Boot Prozesses bleibt das Bild schwarz. ( Del -> Bios / F12 -> Enter Setup -> Bios). Der Monitor leuchtet weiterhin Grün.
Der Bildschirm leuchtet im Standby Modus Orange, sobald ein Bildgeber geschaltet wird, wechselt er zu grün. Wenn man strg+alt+entf drückt, sieht man im schwarzen Bildschirm einen kurzes Flackern, dann Bootet des System wie gewohnt. Bildschirm leuchtet grün. Schaltet man es aus (power off) wechselt der Bildschirm zu Orange

Stösst man nicht das BIOS an, sondern lässt den Rechner wie gewohnt booten, dann lädt windows und funktioniert wie gewohnt.

schon probiert (in umgekehrter Reihenfolge):
  1. Neues Mainboard (gleicher Typ Gigabyte X99-SLI rev 1.0 F20 Bios) bestellt und getestet--> keine Linderung
  2. Batterie Raus (20 min) + CMOS reset --> keine Linderung - gleiche Symptome
  3. Cmos Reset --> keine Linderung
  4. Mainboard nur mit P8 + Atx24 + CPU + Kühler betrieben. -> kein Piepen
  5. Mainboard nur mit P8 + Atx24 + CPU + Kühler + Ram betrieben. -> kein Piepen
  6. Mainboard nur mit P8 + Atx24 + CPU + Kühler + Ram + Graka betrieben. -> Bios öffnen -> schwarzer Schirm
  7. Mainboard nur mit P8 + Atx24 + CPU + Kühler + Ram + Graka + USB-Stecker betrieben -> Bios öffnen -> schwarzer Schirm
  8. Mainboard nur mit P8 + Atx24 + CPU + Kühler + Ram + Graka + USB-Stecker + External Audio Stecker betrieben. -> Bios öffnen -> schwarzer Schirm
  9. Mainboard nur mit P8 + Atx24 + CPU + Kühler + Ram + USB-Stecker + External Audio Stecker + Test-Graka (AMD 390x) betrieben. -> Bios öffnen-> schwarzer Schirm



Geteste Monitore:
  1. CRT
  2. 22"er TFT
  3. Panasonic Fernseher (HDMI, Displayport und DVI)

Frage:
Wie komme ich jetzt in das BIOS ohne einen schwarzen Bildschirm zu bekommen ?
 
Zuletzt bearbeitet: (Problem gelöst)

Tux.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
428
@CMOS Reset, hast du die beiden Pins mit einem Jumper/Schraubenzieher kurzgeschlossen?
Laut Handbuch gibt es 2 BIOS Chips, kannst du irgendwie versuchen ins zweite zu kommen? (kann grad nicht finden wie)
 

darkange_1

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
794
Na ja er hat neues Mainboard und eine andere Grafikkarte getestet. Das einzige was aus meiner Sicht nicht getestet wurde, ist ein anderer Bildschirm...
 

Q-wulf

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
143
@CMOS Reset, hast du die beiden Pins mit einem Jumper/Schraubenzieher kurzgeschlossen?
Beim 1. X99-SLi ja. Beim 2. X99-SLi noch nicht, da sie beide das exact selbe Symptom haben. Nicht via Jumper, sondern Schraubendreher. Die Typischen Anzeichen eines Biosresets kamen. Dann hatten wir aber das gleiche Symptom.

Laut Handbuch gibt es 2 BIOS Chips, kannst du irgendwie versuchen ins zweite zu kommen? (kann grad nicht finden wie)
Laut Handbuch (Seite 7) hat es ein "M_Bios" (wahrscheinlich Main) und ein B_Bios Chip rechts neben der Batterie.
Laut Handbuch (Seite 35) gibt es einen CPU Mode Switch, der die es beim OC ermöglicht zwischen CPU default mode und OC Mode zu wechseln. Dieses hatten wir beim ersten X99-SLI ausprobiert, ohne Verbesserung der Symptomatik.

Der Bioswechsel findet Afaik via QFlash Statt (END key), sobald man ihn betätigt hat man die selbe symptomatik wie bei der DEL bzw F12 -> Enter Setup Methode um an das Bios zu kommen.





Nachtrag:

Es gibt ein F22 Bios (F20 auf beiden X99-SLI aufgespielt. Das müsste ich doch über @Bios in Windows updaten können. oder ?

http://www.gigabyte.com/products/product-page.aspx?pid=5332#bios
F22 Bios changes:
Support Intel Xeon E5-2600 v4, E5-1600 v4 series, Core i7 6000 series CPU
GIGABYTE new UEFI setup screen
Afaik nur der Support von Broadwell E/EP (die eingesetzte CPU ist Haswell-E und wird laut Cpu support liste (http://www.gigabyte.com/support-downloads/cpu-support-popup.aspx?pid=5332) seit F20 unterstützt.

Nachtrag2:


Die GPU unterstützt laut GPU-Z UEFI. (die testweise ausprobierte AMD 390x nicht)
Ergänzung ()

Na ja er hat neues Mainboard und eine andere Grafikkarte getestet. Das einzige was aus meiner Sicht nicht getestet wurde, ist ein anderer Bildschirm...
Vergessen dazuzuschreiben:

Geteste Monitore:
  1. CRT
  2. 22"er TFT
  3. Panasonic Fernseher (HDMI, Displayport und DVI)
Ergänzung ()

Auch nicht getestet zwecks Mangels an Komponenten:
  • CPU
  • RAM


Das System bootet allerdings bis ins Windows und funktioniert dort auch wunderbar. die CPU wird über CPU-Z erkannt. Der Arbeitspeicher wird auch erkannt, nur halt nicht mit XMP, da man dazu in das Bios müsste.
Ergänzung ()

Wir haben jetzt als letzten noch möglichen Schritt (obwohl dieses laut Gigabyte Seite nicht angezeigt war) das BIOS auf F22 angehoben, indem wir es in Windows gebootet haben und dann über @Bios die neue Version eingespielt haben.

Jetzt funktioniert es.

Das haben wir dann auch bei dem ersten Board nochmal getan. Auch dort funktioniert es.




d.h. das dass X99-SLI von Hause aus mit einem nicht funktionsfähigen F20 Bios ausgeliefert wird.




:Rant:
Da muss man erst einmal drauf kommen, dass man, wenn man nicht in sein Bios kommt, erst einmal ein Windows installieren muss, um dann von dort das Bios update einzuspielen zu können, da die Bios eigene Flash Funktion von dem gleichen Fehler betroffen ist.


Gut das auch der Gigabyte Support nicht binnen 8 Tagen eine zufrieden stellenden Hinweis geben konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top