Grafikkarte für Videobearbeitung (OpenGL / CUDA)

Big Koala

Ensign
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
133
Grafikkarte für Videobearbeitung (OpenCL / CUDA)

Hallo,

ich muss gestehen, dass ich erst seit kurzem weiß, dass es wohl einige Grafikkarten gibt, die von Videobearbeitungsprogramm-Herstellern besonders unterstützt werden, dank OpenCL.
Programme wären aktuell: Premiere Pro (After effects).

Ich hab meine PC Zusammenstellung endlich mal final bekommen und wollte fast alles bestellen bis ich auf dieses Grafikkarten-Thema gestoßen bin.
Ich wollte nicht allzuviel ausgeben allerdings trotzdem was solides haben weshalb ich aufgrund der Testberichte zuerst die GTX 760 kaufen wollte.

Nach Recherche wäre wohl die GTX 770 eine, die zumindest laut Adobe unterstützt wird und nicht drekt mein Budget sprengt.

Ich frage mich nun:
1: Lohnt sich der Mehrpreis von ~ 45 Euro bei der Grafikkarte? Oder ist die Beschleunigung eher Marketing?
2: Sollte ich vielleicht doch noch eine andere/bessere nehmen?
3: Gibt es eine universal Graka für viele Programme? (manche nutzen ja OpenCL, andere CUDA... ich wäre natürlich gern freier in der Programmwahl. man weiß ja nie..)

und der wichtigste Punkt:
4: Hat jemand Erfahrung in diesem Bereich schon gemacht?


Vielen Dank vorab. Dann kann ich nämlich endlich das System bestellen ;)
LG
 
Zuletzt bearbeitet: (Es heißt CL nicht GL ^^)
P

|paladin|

Gast
Hi,

zunächst mal stellen wir etwas klar: das was du meinst ist OpenCL.

Und nun zu den Fragen :)

1. Wenn du viel mit sowas arbeitest, lohnt es sich schon. Die Grafikkarte macht einen größeren Anteil an der Berechnung aus als der Prozessor - sobald sie unterstützt wird.
2. Du kannst zu einer R9 280X greifen, denn Adobe Premiere Pro unterstützt OpenCL und dann performen die AMD Karten deutlich besser. Selbe Leistungs und Preisklasse wie die GTX 770 nur von AMD
3. Nein, es gibt keine Universal Graka... Nvidia arbeitet gut mit CUDA, AMD mit OpenCL
 

iWeaPonZ

Ensign
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
207
Ich weiß z.B. das Sony Vegas CUDA nutzt, da hängt die Geschwindigkeit von der Anzahl der CUDA Kerne ab.
Mit After Effects habe ich mich aber bisher nie beschäftigt ;)

Die GTX 770 hat 1536 Cores und die 760 1152.
Für den geringen Aufpreis würde ich definitiv zur 770 greifen.

Lg, Tobi
 

Big Koala

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
133
Natürlich heißt es CL, da hab ich mir wohl grad was falsches gemerkt. Danke ;)

Also ich hab nur nach der Liste von Adobe geguckt: http://www.adobe.com/de/products/premiere/tech-specs.html
Da steht z.b. die R9 280X nicht drauf...

Schade das es nichts universelles gibt. aber man muss ja irgendwie immer Kompromisse machen.
Wäre denn dann jetzt die z.b. GTX 770 empfehlenswert oder sollte es eine noch bessere sein?
Ich kann das schlecht abschätzen wie viel sich eine teurere lohnt, damit es trotzdem noch im P/L Verhältnis bleibt bzw. damit man einen erheblichen Leistungszuwachs bekommt.
Laut den Testergebnissen ist ja z.b. sogar schon die GTX 760 eine sehr gute Karte und die kostet "nur" 215 euro. Wenn ich die GTX 770 nehme, ist diese ja nochmal was besser. Klar sind nach oben keine Grenzen allerdings in meinem Geldbeutel schon ;) Und nachrüsten kann man ja sowieso.
 
P

|paladin|

Gast
Dei 280X ist die HD 7970 in Neuauflage - selber Chip :)

Eine GTX 770 / R9 280X lohnt sich eigentlich schon.
 
Zuletzt bearbeitet:

Big Koala

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
133
Danke! mhh welche nehm ich denn jetzt? :D
Harmoniert NVIDIA oder AMD besser mit dem Xeon 1230? Paladin sagte, dass AMD besser bei Premiere Pro ist, ist NVIDIA dann z.b. bei Gaming besser? Irgendwo muss es doch wieder nen Harken geben. Allein weil die AMD etwas günstiger ist als die NVIDIA und sogar noch 1 GB mehr hat.
 
P

|paladin|

Gast
Kein Haken und die CPU kümmert's reichlich wenig ob sie eine Nvidia oder AMD befeuert ;)
 
Top