GTX260 als Ersatz für 2x8800GTS G92 ?

Computer-Junkie

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
35
Hallo zusammen,

ich spiele momentan mit dem Gedanken meine zwei 8800GTS G92 Grafikkarten gegen eine
GTX 260 auszutauschen zwecks folgenden Gründen:
1. der SLI-Support ist leider nicht gut etabliert d.h. manche Spiele profitieren davon nicht
2. manchmal auftretende "Micro-Ruckler" zwecks relativ geringer Speicherbandbreite (256
Bit)
3. Alter der Grafikkarte

Die Entscheidung fällt mir auch deshalb relativ schwer, da zum einen mein Mainboard P5N32
E-SLI lediglich den PCIe 1.0 Standard unterstützt und ich nicht genau einschätzen kann ob
durch ein anderes Mainbard mit PCIe 2.0 Standard die Leistung besser ist bzw. stellt sich
die Frage ob eine GTX260 (216 Shader) durch PCIe 1.0 "ausgebremst" wird. Zusätzlich
Frage ich mich ob der Leistungsunterschied zwischen 8800GTS G92 zu GTX260 einen
Austausch überhaupt rechtfertigt.
Darüber hinaus soll es ja noch dieses Jahr die ersten Directx11er Karten geben von daher
wäre es evtl. auch noch sinnvoll zu warten?!

Vielleicht kann mir bitte der ein oder andere einen Tipp bzw. Ratschlag geben.

Danke Euch

Grüsse CJ :)

btw CPU = Q6600 @ 3.0 GHz
 

Lübke

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
20.486
von der leistung her ist es uninteressant und technisch hat sich auch nichts getan. klar hat eine gtx260 vorteilte gegenüber einem sli gespann (mikroruckler, verbrauch, speicher, etc) aber das das hält sich in grenzen.
auf der anderen seite, wenn du deien beiden 8800gts verkaufst, bekommst du ja auch noch ein bisschen was und die gtx260 ist im mom ziemlich günstig zu haben. wäre interessant, wie hoch der aufpreis für einen wechsel wäre.
 

Tzunamik

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.074
ich würde eine gtx 275 als ausgleich nehmen, damit dürftest du immer vor dem sli liegen.
 

Trackballfan

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
6.415
Du kannst pro Karte so 65-70 Euro rechnen wenn es gut läuft, dann kann man gut ohne viel drauf zu legen eine GTX 260 kaufen. Ich würde es so machen, da ich ohnehin nicht viel von SLI und CF halte.

Edit
Eine GTX 275 wäre natürlich auch eine Alternative, kostet halt ein wening mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.233
Mach das ruhig mal. Für die Karten bekommste nächstes Frühjahr nix mehr. Der größere Ram der GTX260 ist allein schon Grund genug.
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.625
Ich schließe mich an. Raus mit den beiden alten und ne GTX260 rein.
 

Bully|Ossi

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.929
Würde mal schauen, nach einer GTX280 die sind im Abverkauf sehr günstig und klar besser als eine GTX260, mit bissel OC auch schnell auf GTX285 niveau.
 

xxlhellknight

Ensign
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
144
ich hab meine 9800gx2 gegen eine gtx 280 ausgetauscht weil sie kaputt gegangen ist
im schnitt ist die performance um 5% gesunken dafür war das subjektive spielgefühl besser
 

logy1234

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
710
hy ich bin auch dafür das du dir eine GTX 275 holst

ps: Verkaufst du noch eine von den 8800 gts ??
wäre sehr interessiert an so einer !!!!
 

Frader

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.303
Ich bin damals von einer 9800GX2, was ja im Grunde 2 8800GTS (G92) sind, auf eine GTX260 gewechselt. Die von dir genannten Gründe waren auch meine Beweggründe.

Eines habe ich aber bemerkt, die MaxFPS waren mit der GTX260 nicht mehr so hoch. Die 9800GX2 war in Standartauflösungen eindeutig schneller.

Allerdings bot die GTX260 in sehr hohen Auflösungen mehr Reservern wo die GX2 schon längst eingebrochen wäre. Vermutlich auf Grund des doch ziemlich mageren Vrams.

Insgesamt habe ich es aber nicht bereut.
Ich empfehle dir aber auch, eher auf die GTX275 zu wechseln.
 

SanBo

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.335
Hatte mal eine recht gut übertaktete 8800GTS G92 und bin dann zu ner GTX 260 gewechselt.
Der Unterschied war nicht sooo riesig, wie ich erhofft hatte. Ich würde sagen, daß er bei einem Wechsel von 2 8800 GTS garnicht mehr auffällt, bzw. eher nach hinten geht.
Was viele von euch schreiben (subjektiv schneller) kann auch lediglich Einbildung sein - schließlich sagen die Messungen ja was anderes.

Also ich an deiner Stelle würde eine Karte (die, welche sich am schlechtesten übertakten läßt) verkaufen und dann abwarten.
Der G92 war ein grundsolider Chip, der G200 unterscheidet sich von ihm nicht gravierend.
Nicht selten liest man hier von 8800 GTS, die so stark übertaktet wurden, daß sie an eine GTX 260 ran kamen. Ist jetzt Ansichtssache - ich glaubs jetzt auch nicht unbedingt, aber Fakt ist, daß der Unterschied nicht so groß ist. Wenn eine 8800 GTS das Game nicht mehr gescheit darstellen kann, dann läuft es auch bei ner GTX 260 nicht mehr rund. Außerdem kauft man Hardware erst, wenn man sie auch braucht!
Wenn es dir jetzt um extreme-zocking-GTA4 geht, dann wäre das wieder was anderes, da du von dem größeren VRAM profitieren könntest. Aber in dem Fall würde ich auch die Finger von einer GTX 260 lassen und zu einer GTX 280/285 greifen.
Die 280er kann man sehr gut übertakten, oftmals weit über das Niveau einer GTX 285. Die GTX 275 bietet zwar ein vernünftiges Preis/Leistungs-Verhältnis, kann aber von der Leistung, vor allem beim RAM nicht mit der GTX 280 (auf gleichen Taktraten) mithalten. Da die GTX 280 teilweise schon für 200€ erhältlich ist (Schweiz), bietet sie das beste P/L-Verhältnis. So günstig bekommst du normalerweise keine High-End Karte.

Deshalb nochmals meine Empfehlung zusammengfasst:

- Wenn 8800 GTS im Preisverfall ist, verkauf jetzt eine und warte auf Nachfolger G300 oder Preisverfall der G200
- Wenn du jetzt eine neue brauchst, verkauf beide GTS und hol ne GTX 280
 

ugur44

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.265
also von der LEistung her wird er auf jedne Fall weniger haben.
Eine übertaktete GTS (sprich 9800 GTX+) ist nur ca. 10% langsamer als eine GTX 260.
Kannste selbst hier auf den Tests nachschauen.
 
C

chacha73

Gast
Zum Vergleich PCIe1.1 vs. 2.0: http://www.pcgameshardware.de/aid,685386/PCI-E-11-vs-PCI-E-20-Schlaegt-sich-die-hoehere-Transferrate-in-mehr-Leistung-nieder/Grafikkarte/Test/

Eine übertaktete GTX260 (Palit) bekommst du schon für 140€, in etwa den Verkaufspreis der beiden GTS. Ich würde es tun, 5 oder 10% weniger Leistung wirst du nie merken, eher die fehlenden µRuckler und die höhere VRAM-Menge.
Wenn die Leistung nicht mehr ausreicht musst du aber schon zu schnelleren Modellen greifen.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.233
Der Unterschied war nicht sooo riesig, wie ich erhofft hatte. Ich würde sagen, daß er bei einem Wechsel von 2 8800 GTS garnicht mehr auffällt, bzw. eher nach hinten geht.
Was viele von euch schreiben (subjektiv schneller) kann auch lediglich Einbildung sein - schließlich sagen die Messungen ja was anderes.
Wenn etwas subjektiv ist, dann doch wohl die Messungen die meist nur kurz laufen und daher gar nicht eine Füllung des VRams abbilden. Ausserdem kommt es aufs Spiel an.
 

SanBo

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.335
Zum Vergleich PCIe1.1 vs. 2.0: http://www.pcgameshardware.de/aid,685386/PCI-E-11-vs-PCI-E-20-Schlaegt-sich-die-hoehere-Transferrate-in-mehr-Leistung-nieder/Grafikkarte/Test/

Eine übertaktete GTX260 (Palit) bekommst du schon für 140€, in etwa den Verkaufspreis der beiden GTS. Ich würde es tun, 5 oder 10% weniger Leistung wirst du nie merken, eher die fehlenden µRuckler und die höhere VRAM-Menge.
Wenn die Leistung nicht mehr ausreicht musst du aber schon zu schnelleren Modellen greifen.
Wie du schon schreibst: 5-10% mehr Leistung merkt man nicht; also kann er auch eine GTS verkaufen, die zweite übertakten und sich über eine Karte freuen, die 10% langsamer als eine GTX 260 ist - das merkt er ja eh nicht.

Wenn etwas subjektiv ist, dann doch wohl die Messungen die meist nur kurz laufen und daher gar nicht eine Füllung des VRams abbilden. Ausserdem kommt es aufs Spiel an.
Messungen können nie subjektiv sein. Subjektiv umschreibt die Wahrnehmung auf den einzelnen Menschen. Das können bei 100 Menschen 100 verschiedene Ergebnisse sein. Wenn man jedoch das ganze mit Tools misst, dann hat man die Gewißheit, daß es objektives Ergebnis ist.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.233
Hallo SanBo.
Das ist vllt. deine Meinung dazu. Ich weiß was subjektiv bedeuet, vielen Dank. Schon die Wahl der Messinstrumente und des Messparcours ist subjektiv, womit wir wieder beim Anfang meines "Arguments" wären. Möglicherweise kommen dann objektivierte Ergebnisse raus, die aber nicht von Belang sind.
 

Computer-Junkie

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
35
vielen Dank erst mal für eure Tipps und Infos :)

Um einen besseren Leistungsvergleich zu meinen zwei 8800GTS G92 Karten
zu einer GTX260² zu bekommen werde ich heute und morgen mal paar
Spielebenchmarks laufen lassen z. B. WiC, Crysis Warhead, Lost Colonies usw.
Ich denke dann sehe ich besser in welche Richtung sich eine Investition lohnt.

Allerdings bin ich bzgl. der GTX 275 etwas skeptisch, da ich in CB-Grafikkartentests
lesen mußte, dass die GTX 275 bei Race Driver Grid (eines meiner Lieblingsspiele)
anscheinend nicht funktioniert, was dann doch ein deutlicher Minuspunkt ist!

Siehe Link - https://www.computerbase.de/2009-04/test-ati-radeon-hd-4890-vs-nvidia-geforce-gtx-275/11/#abschnitt_race_driver_grid

Wobei ich jetzt auf die schnelle nicht rauslesen konnte, ob dieser Treiberbug noch existiert
bzw. behebbar ist.

Den Vorschlag eine GTX 280 zu kaufen finde ich eher weniger interessant, da ich kein
Freund von Gebrauchtgeräten bin und die Karte ist mir zum Neupreis zu teuer.
Darüberhinaus scheint z.B. diese GTX260² relativ nah an die GTX 280 ran zu kommen.

Siehe Link - https://www.computerbase.de/2009-03/test-gainward-geforce-gtx-260-gs-glh/

Allerdings stellt sich mir beim Kauf auch immer die Frage des Herstellers. Im Moment
hab ich eine Graka von Zotac und POV. Die Zotac ist im Vergleich zur POV ca. um 5-10
Grad Celsius wärmer.
Letztens ist z.B. bei nem Kumpel die GTS8800 G80 von Gainward völlig grundlos
abgeraucht nach nur zwei kurzen Jahren, das fand ich doch ziemlich schwach, da ich
eigentlich dachte, dass Gainward doch ein qualitativ höherwertiger Hersteller ist.

Im Übrigen habe ich z.B. auch gelesen, dass manche GTX260² (z.B. Zotac )
einen hohen Pfeifton erzeugen, ich denke es handelt sich hierbei um das berühmt
berüchtigte Spulenfiepen.

Von welchen Grafikkartenherstellern würdet ihr mir generell abraten?

btw ich spiele alle Spiele in der max. Auflösung 1280x1024, da ich einen 19 Zoll
TFT im 5:4 Format verwende (bin kein Freund von 16:10 ;) ).

Grüsse CJ :)

ps: danke chacha73 für den Link bzgl. PCIe 1.1 und PCIe 2.0 :)
 

1337 g33k

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.265
Ich möchte dich noch beruhigen wegen deinem Board ohne PCIe 2.0:
Das mit den neuen PCI-Express-Revisionen ist größtenteils nur Augenwischerei. Das macht in deinem Falle so gut wie nichts aus. Gut bei SLI lohnt es sich vielleicht schon auf PCIe 2.0 zu achten, aber das hattest du bisher ja auch nicht.
Hier mal die theoretischen Werte:
http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Pcie_datenrate.gif
Achtet mal auf den, der's eingestellt hat. Einer von uns: AndrewPoison!

In der Praxis merkt man wie gesagt nichts von der doppelten theoretischen Datenrate. Selbst als ich mal meine 8800GT im PCIe x8-Slot meines Boards getestet habe, war sie nicht langsamer. In dem Falle wäre also ein PCIe 2.0-Board reine Geldverschwendung, da das ja 32x entsprechen würde, die Karte aber auch mit 8x ihre Leistung bringt.


Zu den Benchmarks:
Mach mal welche. Was hast du für eine CPU? Dann könnten wir GTX260-Besitzer Vergleichswerte liefern.

Ich empfehle dir die GTX260 von Palit. Die ist 5-10% schneller als das Standardmodell. Das merkt man zwar nciht, aber dann ist sie so schnell wie dein SLI-Gespann, sodass es keinen Unterschied gibt, den du eh nciht merken würdest.
Des Weiteren ist sie unter Last ziemlich leise durch ihr DualFan-Design. Im Idle kannst du den Lüfter per RivaTuner extrem runterdrehen, sodass sie annähernd unhörbar ist. Mit einer Gehäuselüftung bleibt sie dann auch konstant im grünen Temperatur/Lautstärkebereich.
Fiepen hat sie nur unter extremsten Bedingungen. Da muss sie schon mit voller elektrischer Leistung gefordert werden und gleichzeitig noch 1000 fps bringen. Das geht nur bei Furmark in geringer Auflösung und ohne Kantenglättung. Aber bei sowas dreht nach 10 Sekunden der Lüfter wieder hoch und das Fiepen wird übertönt. Selbst Gehäuselüfter können es übertönen. Da solltest du dir keine Gedanken machen, weil hier viele etwas paranoid sind.
(Beispiel aus meinem Bekanntenkreis: "Öh, die nvidias pfeifen ja alle, ich will eine ATI." 3 Wochen später: "Ööööh, der Lüfter brummt jetzt auf einmal..." In allen erhältlichen Grakas steckt zur Zeit irgendwie der Wurm drin.)

Abschlussbemerkung: Wenn du die alten gut los bekommen kannst lohnt es sich!
 

Computer-Junkie

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
35
so...
hab jetzt mal paar Benchmarks laufen lassen mit teilweise sehr eigenwilligen
Ergebnissen, aber seht selbst:
PC-Daten
CPU: Q6600 @ 3GHz
RAM: 4GB 800 MHz
Mainboard: P5N32E-SLI
Grafik: 2x8800GTS G92 SLI
OS: Vista x64

Auflösung bei allen Benchmarks ist immer 1280x1024 und
alle Spiele wurden im Directx10 Modus abgespielt.

1. Benchmark - Crysis, ungepachted(NICHT Warhead!!)
Einstellungen: alles auf "very high" - Vsync = off
(Benchmark per GPU_benchmark.bat)
Run1 @ 0xAA, 0xAF = ca. 37 fps
Run2 @ 8xAA, 0xAF = ca. 15 fps
Run3 @ 4xAA, 0xAF = ca. 28 fps

2.Benchmark - World in Conflict inkl. Patch 1.010
Einstellungen: "very high" - Vsync = off
(Benchmark mittels ingame-Benchmark)
Run1 @ 2xAA, 2xAF = 41 fps
Run2 @ 4xAA, 16xAF = 42 fps
(hatte hier keine Möglichkeit in den Grafikoptionen
2 GraKas zu aktivieren, die Option ist ausgegraut)

3. Benchmark - FarCry 2, ungepatched
Einstellungen: "very high" - vsync = off
(Benchmark per FC2BenchmarkTool.exe)
Run1 @ 0xAA, 0xAF = 47 fps
Run2 @ 4xAA, 0xAF = 45 fps

4. Benchmark - Lost Planet Colonies, ungepatched
Einstellungen: hoch bzw. sehr hoch - vsync off
(Benchmark per ingame-Benchmark)
Run1 @ 2xAA, 4xAF: Area1 = 41,7 fps; Area2 = 87,8 fps
Run2 @ 4xAA, 16x AF: Area1 = 41,2 fps, Area2 = 95,5 fps

Was mir bei den Benchmarks und auch schon früher aufgefallen ist,
SLI ist nicht immer schneller, bei machnen Spielen läuft es mit einer
GraKa besser bzw. flüssiger.
Dennoch ab einer gewissen Framerate sind die Mikroruckler schon
störend bzw. bemerkbar somit sind zwar die fps im grünen Bereich
dennoch wirkt der Spielablauf nicht eindeutig flüssig.

Wer lust hast kann gerne paar Benchmarks von seiner GTX260² posten :)
(bitte bei Benchmarks Auflösung, AA und AF angeben, sowie PC Spezifikationen
ansonsten kann man nur schlecht vergleichen ;) )
 
Top