Habe kein Bild auf dem Monitor

Dabei seit
März 2018
Beiträge
3
#1
Hab für meinen Sohn heute einen PC zusammen geschraubt mit folgender Spezifikationen:
Prozessor AMD Ryzen 5 2400G
Mainboard MSI B350M Pro-VDH
Grafikkarte AMD Vega 11 (iGPU)
Arbeitsspeicher 8GB Ballistix Sport
Festplatte 1TB Seagate Barracuda
Netzteil 430W Xilence Performance A+
Habe jetzt das Problem das der Monitor kein Bild wiedergibt.
Auf dem Mainboard leuchtet die EZ debug Leuchte cpu weiß...
Ich hoffe und kann jemand helfen.
 

mugam

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
10.454
#2
Ist sichergestellt, dass das Motherboard bereits mit einem aktuellen Bios für den Ryzen5-2400G versorgt ist?
 

Hildegunst

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
3
#3
Gute Frage.. ich muss zugeben daß ich meinen letzten PC vor gut 15 Jahren zusammen gebastelt habe und ich nicht wirklich viel Ahnung davon habe... Ich kann ja auch nicht ins BIOS schauen da ich kein Bild habe
 

mugam

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
10.454
#4
Wenn auf dem Motherboard-Karton kein Sticker ist "AMD Ryzen Desktop 2000 Ready" wird's vermutlich am Bios/UEFI liegen, die Ryzen-Prozessoren mit APU gibt's ja erst seit kurzem, die Boards aber schon seit Monaten, deshalb brauchen die Boards oft ein Bios/UEFI-Update um die neuen CPUS der 2000er-Serie betreiben zu können. Nur Boards mit dem Sticker haben sicher bereits ab Werk ein passendes Bios.

Bei Caseking gibt's dazu einen netten Produkthinweise bei den Boards:

Kompatibilitätshinweise zu Ryzen-CPUs/APUs der 2000-Serie:
Achtung: Bei Mainboards mit den Chipsätzen X370, B350 und A320 kann es zum Betrieb einer CPU/APU der Ryzen 2000er-Serie notwendig sein, ein BIOS-Update durchzuführen, wozu jedoch zwingend eine CPU der ursprünglichen Ryzen 1000er-Serie genutzt werden muss! Entsprechende Motherboards mit älteren BIOS-Versionen sind ansonsten u.U. nicht mit einer Ryzen 2000-CPU/APU lauffähig.

Ab Werk kompatible Motherboards werden in der Regel durch einen Sticker mit der Aufschrift "AMD Ryzen Desktop 2000 Ready" gekennzeichnet. Aufgrund von Mischbeständen können wir bis ungefähr Mitte 2018 nicht völlig garantieren, dass ein AM4-Mainboard bereits ab Werk mit den Ryzen-APUs kompatibel ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.245
#5
Der Prozessor ist ganz neu, die Boards meist mit älterem BIOS. D.h. sie erkennen die CPU bzw. APU nicht wenn das BIOS nicht auf dem neusten Stand ist.

Du benötigst eine "alte" CPU um ein Bild zu bekommen, das BIOS zu aktualisieren und dann deine APU nutzen zu können.
 

Hildegunst

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
3
#6
Und wo bekommt man eine alte cpu her? Viel hat beim PC. Doktor meines Vertrauens! Werde da morgen Mal vorbeischauen und euch dann berichten ob es geklappt hat! Ich bedanke mich Mal Recht herzlich
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.245
#7
AMD bietet sogar von Haus aus CPU´s gegen "Pfand" an zum Flashen. Auch Update Services gibt es beim Kauf bei vielen Händlern gegen kleines Geld. Auch ein guter PC Laden vor Ort bietet evtl. sowas an.

Außerdem wurde das "Problem" in vielen Berichten kommuniziert. Ist ähnlich wie Haswell und Haswell Refresh CPU´s bei Intel, da war man auch auf die BIOS Version angewiesen ob es läuft.

Bereich3.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Top