Hat sich der SSD Kauf für euch gelohnt ?

Hat sich der SSD Kauf für dich gelohnt ?

  • Ja

    Stimmen: 99 89,2%
  • Nein

    Stimmen: 12 10,8%

  • Teilnehmer
    111

Black_OC_Power

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.199
Hallo,


ich überlege mir eine SSD zu kaufen um mein System zu beschleunigen. Nun wird es bestimmt vielen anderen so wie mir gehen, die sich nicht ganz sicher sind ob sie es wirklich tun sollen.
Nun hoffe ich auf die CB Community Unterstützug ;)
Hier also die entscheidende Frage:

Was stellt ihr mit eurer SSD so an und in wie fern es sich für euch gelohnt , bzw hat es sich denn überhaupt gelohnt ?




Bitte sagt mir eure Meinung, ist die SSD jetzt unverzichtbar geworden oder ist der Nutzen nun doch eher beschränk ist.





Grüße Black_OC_Power
 
Zuletzt bearbeitet:

manu0815

Commodore
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
5.116
Seit ca. 2 Monaten eine SSD und man merkt beim laden des OS und während dem Arbeiten mit dem OS schon deutlich einen Unterschied :) Für mich unverzichtbar! Bei Spielen ist die Ladezeit nur minimal verkürzt, dafür lohnt es sich definitiv nicht, beim OS z.B. beim Kopieren von Dateien definitv...
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
72.430
Hat sich schon vor 3 Jahren wo ich noch 500 Euro für 32GB latzen musste gelohnt. Die drehende Platte war schon immer das lahmste Teil im Rechner.

Inzwischen hab ich keine einzige Platte mehr im Rechner sondern nur noch SSDs (meine Frau ist auch Festplatten-Los). Die Stille im Rechner-Zimmer ist sehr angenehm :-)
Die Performance einer SSD lässt sich schwer von einer Festplatte schlagen. An die Geräuschkulisse kommt eine Festplatte gar nicht ran, und wenn man tatsächlich mehrere Sachen gleichzeitig auf dem Datenträger macht kann man sich nur noch mit Schaudern an das abkacken der Festplatten erinnern. Schon alleine dieses kleine Verzögerung wenn man in seinen Anwendungen durch die Menüs fährt und diese von den Platten nachgeladen werden, die durch die SSD völlig verschwunden sind ist die Anschaffung der SSD 10x Wert.
 
Zuletzt bearbeitet:

drunken.panda

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.630
2 SSD's in Betrieb eine 64GB Supertalent und eine Intel-V 40 GB.

Kurz und knapp hat sich gelohnt und ich möchts nicht mehr missen.
 

Chefkoch

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
15.393
Ich machs kurz: nachdem ich mir eine 80GB Intel für meinen Rechner gekauft hatte, hat es nicht lange gedauert, bis ich meine beiden Notebooks ebenfalls auf SSD umgestellt habe :)

Wenn man in der heutigen Zeit einen richtigen Performanceschub erfahren möchte, dann ist eine SSD der beste Weg!
 

martius

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
301
nie wieder ohne SSD arbeiten!!!!

das booten und Programme laden geht merklich schneller, außerdem hat man kein nerviges Festplattengerödel mehr
 

Detman

Ensign
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
155
Würde sie nicht mehr missen wollen. Egal ob es um die Bootzeit oder starten von Programmen geht, einfach nur edel. Photoshop als 64bit Variante z.B. startet als ob man ein Buch aufklappt - anklicken und schon ist´s da.
 

Yiasmat

Commodore
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.638
Ich habe Meine 64GB G.SKILL Falcon (FM-25S2S-64GBF1) seit dem 13.07.2009 und bin mit ihr bis heute zufrieden . Benutze Sie als System- , Treiber- und Spieleplatte .

Das Booten , Spiele laden usw. geht einfach viel schneller als mit einer herkömmlichen HDD . Hatte Mein Betriebssystem vorher auf der SAMSUND HD501LJ und da war das laden echt lahm . Nun dient sie als Datengrab .

Ich kann daher nur zum kauf einer SSD raten . ES sollte aber schon eine gute SSD mit guten Lese- und Schreibwerten sein . Denn manche billig SSD ist schlechter als eine HDD .

MfG



Yiasmat
 

Tronix

Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2.475
Lohnt sich auf jeden Fall. Zuerst die Desktop Workstation auf eine 128GB SSD umgestellt, und danach das Notebook mit einer 64GB SSD versorgt...
 

daniel_689

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
112
hab seit genau 2 tagen ne ssd... und zwar die hier
& es ist echt n großer unterschied... windows 7 installation vom usb stick in 10min ;)
alle programme starten viel schneller
nach dem anmelden sind sofort alle autostart programme gestartet usw usw :)
lohnt sich auf jeden fall ;) 60gb reichen auch dicke für windows 7 + programme
 

addicT*

Commodore
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
4.373
Letztenendes wirst aber dennoch Du entscheiden müssen, ob sich eine SSD für Dich lohnt oder nicht...
 

polaroid

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
6.780

lenny.chem.dat

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.301
Ich hab auch schon vor 3 Jahren auf SSD umgesattelt. Ich will nie wieder was anderes benutzen.
Mittlerweile hab ich HDDs nur noch für Bilder, Videos, Dokumente (weil zu groß) und Spiele (weil keine Ladezeit-Unterschiede). Alle System-Platten in allen Rechnern sind SSDs.
 

cypher85

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
731
Ich würde auch immer wieder zu ner SSD greifen, habe meine investition von knapp 240€ bisher nicht bereut.
Intel X-25M Postville G2 80 GByte.
Nie wieder HDD als Systemplatte.
 
1

1668mib

Gast
Ja hat es... man merkt oft, wie toll es ist, wenn man an einem Gerät ohne SSD arbeitet.

@lenny.chem.dat: Sehe das genauso wie du, ich merke keinen Unterschied bei Spielen ob sie von SSD kommen oder von HDD. Vor allem mache ich beim Spielen kaum was anderes mit der Platte...
 

ds-901

Ensign
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
139
Meiner Meinung nach die wichtigste Anschaffung um schnelle zu arbeiten... Das ist mal eine Investition die sich absolut lohnt... Nie wieder ohne...
 

Aimr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
505
Kann mich nur der allgemeinen Meinung anschliessen: SSDs sind geil xD

hab eine in meinem Notebook, das Notebook gibt nun kein einziges Geräusch mehr von sich (auch nicht unter volllast), lädt alles viel schneller.
Einziger Nachteil ist der noch begrenzte Speicherplatz bzw. der zu hohe Preis für eine vernünftige Grösse.
 

BauerMarcel

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
860
Seh ich das richtig das sich SSD nur fürs System lohnt aber für Spiele eher weniger?
 

Dzoo-noo-qua

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2010
Beiträge
22
Habe mir vor fast nem Jahr die 80 Gb Intel für ca. 190 Euro gekauft und habe es nicht bereut. Ob es sich für dich lohnt musst du selber wissen. Die Vorteile der SSD sind ganz klar das schnelle booten, die schnellen Programmstarts und das fehlen der Geräuschekulisse. Die Nachteile sind der geringe Platz und der hohe Preis.
Ja. Bei Spielen bringt eine SSD keine erhöhung der Performance. Der einizige Vorteil ist, das ein Savegame von ner SSD recht fix geladen wird.
 

luk88

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
992
Seh ich das richtig das sich SSD nur fürs System lohnt aber für Spiele eher weniger?
Die Ladezeiten haben sich bei mir durch das SSD enorm verkürzt (vorausgesetzt natürlich das Spiel ist auf dem SSD installiert ;) ), an den FPS ändert sich wenig bis gar nichts.
 
Top