HDD Entkopplungskäfig

Pot

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.105
Hallo CB'ler

ich habe meinen PC langsam so in den Griff bekommen, dass er während des Betriebes (Idle und Last) gefälligst seine Klappe hält :D ...
... AUßER meine beiden Cavier Blue, die hör ich noch raus.

jetz bin ich auf der bisher erfolglosen Suche nach einem HDD-Käfig, der eine gute Entkopplung bietet. DAs System von Lian Li bzw. Lancool reicht einfach nicht aus, die Gummirollen sind doch etwas zu hart.
Ich hab von LianLi so einen Einbaurahmen für 3 5,25" gefunden bei dem sogar nochn 120er Lüfter davor passt, aber das ist das selbe System wie das meines derzeitigen Festplattenkäfigs im K58...

Deshalb meine Frage an euch: Gibts gute Alternativen, ich hab auf jeden Fall 3, zur Not auch 4 5,25" Schächte frei.
Eigenkonstruktionen mit Gummi/Schwämmen wollt ich eigtl. vermeiden, falls mal Transport oder so. Also sollte schon die Platte auch sichern

Gruß, Pot
 

ich-halt

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
967
Zuletzt bearbeitet:

Pot

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.105
das sind dann doch ganzschön hoch angesetzte Preise, hatte schon eher so an die Kategorie <50€ gedacht =/
 

IceDragon87

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
645
Ich habe dicke gummibänder und in den schraublöchern ein kabelbinder zum gummi mit beim Transport nicht passiert.

Preis unter 1€ und freihängend ist besser als jeder käfig sieht nur nicht so schön aus.

Sieh bilder. (die zweite platte macht gerade nur ein Backup sonst hängt da 1ne, bereits externes-gehäuse für bestellt)

http://s5.directupload.net/file/d/2334/fdscek88_jpg.htm
http://s3.directupload.net/file/d/2334/4f5omyag_jpg.htm

Ich würde nie geld für ein endkoppler gehäuse ausgeben, oder mich beschweren das es nicht so gut ist. Da eine verbingund da ist werde auch schwingungen übertragen. Mit Gummi so gut wie garnichts mehr.
 

Pot

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.105
ah das System hier schaut ganz gut aus, gibt sogar eine Bewertung dafür...
hat da zufällig noch jmd Erfahrung damit?

Edit: IceDragon bei deinen Bildern sieht man nur leider nichts von deiner Möglichkeit das zu entkoppeln
 
Zuletzt bearbeitet:

IceDragon87

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
645
Man sollte auch überlegen das man mehr oder weniger nur das desighn beszahlt.
Fakt ist das Freihängend einfach besser ist sieht man an den neuen Gehäusen auch die haben mehr oder weniger auch ein breites gummi band drin.
 

Raptor69

Banned
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
918
vergiss diese ganzen dämmboxen und entkoppler. du bekommst die platten nur ruhig, wenn du sie mit gummibändern freihängend in den 5,25er schächten verbaust. habe ich selber so, und ist die günstigste und beste lösung. im netz gibt es genug anleitungen dafür.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pot

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.105
ja die hab ich eben auch schon gesehen
hab eben nur bedenken dass wenn ich den Rechner mal ankipp um ihn hoch zu heben oder mal ins Auto packund iwo hinfahr dass die dann evtl. raus fallen oder sonstwelche Schäden durch Berührungen etc. bekommen...
dass ich überteure Designlösungen nicht kaufen werde war mir vorher schon bewusst, wollte eigtl. ne elegante Lösung ähnlich dem System von Lian Li, nur eben effektiver :D
 

Raptor69

Banned
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
918
die platten fallen da nicht einfach so raus. da muss der pc schon runterfallen. ich habe einfach fahrradschlauch genommen, den ich zurechtgeschnitten habe.
 

IceDragon87

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
645
Wie gesagt du kannst auch immer noch in ein oder mehreren löchern von der Festplatte ein Kabelbinder zum gummi machen dann kannst du das ding in allen richtung kippen die rutsch höchsten 2 cm. ;) so hab ich es.

Hier mal ein Bild von meiner anti-rutsch sicherung.

Fahrradschlauch finde ich sogar noch besser als gummi bänder wegen ausleihern und aussehen.

Man irgnoriere meine zweite darauf liegende platte die gerade nur kurz ein backup macht :)

Bevorzugt dann aber mit Kabelbinder und nicht mit dem was ich da dran habe


 
Zuletzt bearbeitet:

Raptor69

Banned
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
918
ich habe den fahrradschlauch einfach durch die schlitze unterhalb der gewinde, wo die platte mit dem gehäuse verschraubt wird, durchgezogen
 

gaym0r

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.268
Die Entkopplung des K58 ist genug, da gehen quasi keine Schwingungen durch. Was du hörst sind wahrscheinlich Geräusche des SchreibLeseKopfes. Da hilft nur ne Dämmbox was. Freihängend? Hilft nur was gegen Vibrationen.
 

Raptor69

Banned
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
918
gerade wenn die platte gut entkoppelt ist, hört man die lesezugriffe kaum noch. ich hatte schon einige dämmboxen hier, aber keine konnte meine erwartungen erfüllen. das hochfrequente der platten wirst du nie wegbekommen. er soll es erstmal mit den gummibändern versuchen, dann kann er sich immernoch den überteuerten .... kaufen.
 

IceDragon87

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
645
@Gaymor: Was war jetzt verkehrt wegen freihängend oder auch frei hängend.

"freihängend" ist ein adjectiv im englischen glaube ich auch "suspended" oder nicht korregier mich bitte.

@Pot: Ich bin da gleicher meinung wie Raptor69 gummi bänder oder fahrradschlauch ist ja auch erstmal billiger wenn es dann nicht überzeugt kann man immer noch geld ausgeben
 

gaym0r

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.268
@Gaymor: Was war jetzt verkehrt wegen freihängend oder auch frei hängend.

"freihängend" ist ein adjectiv im englischen glaube ich auch "suspended" oder nicht korregier mich bitte.
Fisch?

Ansonsten kann ich nur sagen, dass Entkoppeln nichts gegen Zugriffsgeräusche tut.
Von daher bringt es nichts, die Festplatte freihängend (Los, IceDragon!) einzubauen.
Warum sollten auch "schwebende" Gegenstände keine Geräusche mehr von sich geben?
Muss ich unbedingt meinen Kollegen erzählen... Die sollen das nächste mal die Motoren am Prüfstand aufhängen, dann haben die endlich Ruhe! :lol:
 

IceDragon87

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
645
Du helt echt. LOL

Ich würde nie geld für ein endkoppler gehäuse ausgeben, oder mich beschweren das es nicht so gut ist. Da eine verbindund da ist werden auch schwingungen übertragen. Mit Gummi so gut wie garnichts mehr.
Ich habe nie vom Lesekopf-schreibkopf gesprochen nur von den schwingungen die die platte durch die umdrehungen macht. lager alt, wird natürlich dann mehr mit den Schwingungen das solltest du wissen die platte nicht mehr rund läuft. Ich kann schwingungen die geräusche erzeugen wegen viebration und geräusche (Lesekopf beispiel) die dann doch eher den luft weg nehmen unterscheiden. DU auch?

Im Kfz würde man die dann wohl neu wuchten. LACHHHHHH.

Ich denke er hat seine antworten die er haben wollte.

PS: habe frisch ne neue Festplatte leider hört man da den lesekopf habe meine alte die eigendlich nach 2 jahren immer noch nicht doll hörbar war mal als backup in den Festplatten schacht gepackt WOW das war ungewohnt laut. Aus dem grund hatte ich sie heute dann fürs backup oben auf der anderen war mir sonst zu laut.
Falls es dich auch noch interessiert habe ich mir ein externes gehäuse für die platte gakauft mal schaun wie laut sie da ist ( muß ja nur zum backup an sein).

EDIT: Bevor ich es vergesse du brauchst nicht zu anworten alle wissen du hast recht und bist unser HELD das thema ist denke ich vom tisch. Nützlich und interssant wäre nur noch ob den der themen ersteller dann nachdem er seine wahl getroffen hat zufrieden ist. Gute nacht alle zusammen
 
Zuletzt bearbeitet:

gaym0r

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.268
Netter Post, leider war das garnicht auf dich bezogen :)

Das war auf Raptors Posting bezogen, sorry falls das nicht klar war.
 
Anzeige
Top