Hitachi 160GB SATA - 2 Jahre alt und klackert

T

TheDevilMurdock

Gast
Hallo zusammen,

ich betreibe eine 2 Jahre alte 160GB SATA Platte von Hitachi. Seit einer Woche klackert diese allerdings sehr stark. Voralldingen auf der Partition D. Ich habe sie auch schon auf Fehler überprüft, aber es gab keine Fehler. Die Festplatte ist in einem Cooldrive eingebaut und ist entkoppelt. Zu heiss wird sie auch nicht...

Was kann ich jetzt noch tun? Ist sie hin, sodass ich mir eine neue zulegen muß?
Wenn das der fall sein sollte, wäre es dann möglich meine komplette Windows Partition auf die neue Platte zu überspielen, sodass ich WIndows nicht neuinstallieren muß?

Mfg Murdock
 

Zeverius

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
295
Nabend Murdock,

also bei deiner Platte wäre ich vorsichtig, so wie sichs anhört könnte nämlich das Lager schrott sein. Mir selber ist mal so was ähnliches passiert, bei mir fing sie irgenwann beim Betrieb an zu klacken und nach ner Weile ging dann garnix mehr... :mad:
Von daher würde ich lieber mal auf Nummer sicher gehen und alle Daten sichern bevor sie eventuell garnicht mehr läuft...
Ich würde mir in deiner Stelle ne neue zulegen, so teuer sind die ja auch nichz mehr und sicher ist sicher...

Ob du dann Windows überspielen kannst bzw obs Sinn macht bezweifle ich...
 

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.295
Zitat von TheDevilMurdock:
Was kann ich jetzt noch tun? Ist sie hin, sodass ich mir eine neue zulegen muß?
Wenn das der fall sein sollte, wäre es dann möglich meine komplette Windows Partition auf die neue Platte zu überspielen, sodass ich WIndows nicht neuinstallieren muß?
Hast du sie schon mit dem Hersteller Tool überprüft? Kriegt sie genug Strom? (ggf. alleine an einen Strang vom NT hängen)
Klar geht das. Wenn du eine andere HD hast, lad dir ne Demo von Acronis True Image runter, damit spiegelst du dann die alte Platte auf die neue und fertig. Geht ziemlich problemlos.
Trotzdem solltest du schonmal so deine Daten sichern, falls du das nicht sowieso machst, und eben mit dem passendem Tool vom Hersteller prüfen, Stromversorgung prüfen.
cu
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.625
Als aller erstes solltest du mal die wichtigsten Daten sichern. Ein regelmäßiges Backup sollte sowieso selbstverständlich sein.

Dann versuchs mal mit einer Defragemtierung. Wenn es das ist, was ich glaube, dann ist nach der Defragmentierung das "Klackern" vorest Geschichte.
 
T

TheDevilMurdock

Gast
Guten Morgen Jungs,

danke erstmal für eure Hilfe. Leider habe ich schon alles ausprobiert. Hitachi diagnosetool, Wärmeproblem, zu wenig Saft auf der Leitung, Defrag, Scandisk und und und...

Hat aber alles nichts gebracht. Habe meine Daten grade schonmal zu vorsicht gesichert. WOW kann ich z.b. fast gar nicht mehr spielen, weil die Festplatte beim nachladen & co. nur noch am klackern ist. Was meint ihr wie lange sie es noch macht? Das klackern ist schon ziemlich extrem, voralldingen bei Spielen oder Kopiervorgängen. Manchmal bleibt deswegen sogar WIndows für ein paar Sekunden stehen.

Um mal auf Acronis True Image zurück zu kommen -> könnte ich meine neue Platte dann am PC anschliessen und die Partitionen direkt kopieren oder muß ich erst ein Image machen?

Mfg Murdock
 

thereal_KrONos

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
810
Als die ersten Festplattenentkoppler auf den Markt kamen, hatte ich mehrfach gehört, dass die IBM/Hitachi-platten nicht entkoppelt werden sollten (höhere Zugriffszeit). Ich hatte es erst nicht geglaubt und meine Dekstar 7k250 entkoppelt. Die Monate bevor ich dies tat lief sie anstandslos. Aber eine Woche nach der Entkopplung ging nicht mehr viel. Die Festplatte ist im Betrieb und auch beim Bootvorgang einfach hängen geblieben, sodass nur ein Reset half.
Vielleicht war es Zufall oder aber die Hitachi-Platten sind tatsächlich etwas ungünstig konstruiert.

Mit folgender Bootdisk hast du einige Tools, die Partitionen klonen können (, und noch einiges mehr :) ).
http://www.ultimatebootcd.com/
 
Zuletzt bearbeitet:

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.295
Zitat von TheDevilMurdock:
Um mal auf Acronis True Image zurück zu kommen -> könnte ich meine neue Platte dann am PC anschliessen und die Partitionen direkt kopieren oder muß ich erst ein Image machen?
So sieht es aus, du kannst die Partitionen direkt kopieren lassen, ohne erst ein Image zu erstellen, musst halt nur neu starten, damit Acronis voll auf alle Partitionen zugreifen kann. Aber wie schon gesagt vorher alle Daten sichern, denn niemand kann voraussagen, wie lange es deine HD noch machen wird.
cu

hups, ich bin ja befördert worden. :)
 
T

TheDevilMurdock

Gast
@thereal_KrONos

Danke für den Link!

Die Platte ist nun schon seit einem Jahr entkoppelt und konnte nie Probleme feststellen bzw. Schnelligkeitseinbussen. Sie lief bis vor einer Woche immer wunderbar. Aber jetzt mal ganz im ernst- eine Platte geht nicht dadurch hinüber, wenn sie entkoppelt wird. Die Entkopplung ist lediglich dafür da, dass die Schwingungen der Platte nicht ans Gehäuse weitergeleitet werden und die Platte besser vor stößen geschützt ist.

@noway

Danke für die Erläuterung und übrigens Herzlichen Glückwunsch zur beförderung :daumen:
 
Top