News Huawei-Portfolio um Ascend G610, G730 und G750 erweitert

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Registriert
Aug. 2012
Beiträge
5.983
Zwei Worte: zu groß!
 
Oh ein "DTS"-Schriftzug, na die Lizenzkosten für den Aufdruck hätte man sich aber sparen können.
 
10hmbAir13 schrieb:
3.000 mAh Battery, kein LTE, ...
Akku austauschbar?(weiss man nicht)

f. 350 euro?

lenovo hat einen 4.000 mAh Akku im Angebot, ab 260 $

Das G750 ist das Honor 3X, der Akku ist austauschbar.
Das 3X kostet 280 $.

Wenn Du das Lenovo P760 meinst, das kann man von der Performance in keinster Weise mit dem G750 vergleichen.
Das P760 hat noch den alten Quad-Core mt6589 mit 1,2 GHz verbaut, nur 1GB RAM und 4GB Speicher.
Antutu etwa 12.500 Punkte.
Das G750 hat den neuen Octa-Core mt6592.
Antutu etwa 27.000 Punkte.
 
Zuletzt bearbeitet:
und wie viel von der theoretischen octa power kommt in den apps an?
ich finde die preise auch arg hochgegriffen für die auflösung und die android version
 
Es ist ein verdammtes Smartphone :freak:

Es ist mal sowas von Wayne was da für ein Quadcore drinsteckt solange keiner die Software verhunzt :rolleyes:
 
Was soll dieser Rückschritt, >= 5" und dann kein 720p ausser beim G750?! Völlig daneben. Den Pixelbrei will heute doch keiner mehr sehen. Haben wohl noch zu viele von den niedrig aufgelösten Displays rumliegen.
 
Atlan3000 schrieb:
Was soll dieser Rückschritt, >= 5" und dann kein 720p ausser beim G750?! Völlig daneben.

Kann ich auch nicht nachvollziehen, ist aber ein allgemeiner Trend.
Das, wie ich finde, krasseste Beispiel in dieser Hinsicht ist das LG G2 mini.
Wobei das Huawei Honor 3c, das 95$ Phone das hier nicht angeboten wird, bei 5" eine HD Auflösung und den neuen Quad-Core mt6582 hat, also kein Abverkauf alter HW ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Und wieder dieser blöde "Einstellungen-Button" als dritte Sensortaste!
Was soll der Quatsch? Bei den Monsterdisplays wäre es viel sinnvoller den "Einstellungen-Button" einzublenden. Dafür den Task-Switcher als Sensortaste. Was bringen einen die eingesparten Millisekunden durch moderne CPUs, wenn man dafür bei der Bedienung ewig zum App-Wechsel braucht.


5" beim Einsteigergerät. Mal nach ner Männerhandtasche umsehen...
 
Der2er schrieb:
Und wieder dieser blöde "Einstellungen-Button" als dritte Sensortaste!
Was soll der Quatsch?
Also wenn ich bei meinem Huawei y300 länger auf den Home-Button drücke öffnet sich der App-Manager, bei dem ich schnell die App wechseln kann. Ich wüsste nicht wo das Problem mit dem Button ist...
 
Es ist sicherlich kein Weltuntergang, wenn man keinen direkten Zugang zum App-Switcher hat.

Aber wenn ich mal überlege wofür schnelle CPUs (die ja neben riesigen Displasy und hoher (Kamera)auflösung die top Marketinginstrumente sind) gut sind:

-Leistungsfähigkeit in der App (z.B. Berechnungen in einem aufwendigen Spiel)
-schnelle Bedienbarkeit (wechseln zwischen Menüs in Apps, Starten von Apps)

Diese Nuancen, die beispielsweise ein flotter Quadcore mit 4x1,6GHz einem lahmen Dualcore (sagen wir 2x1GHz; mir ist klar, das Kernanzahl und Taktrate nicht alles is) vorraus ist, machen bei einem App-Start etwa soviel aus, wie der Unterschied zwischen "Homebutton lange drücken" und direkt "Taskswitcher-Button". Ich denke der umständliche Zugriff über den Homebutton frisst sogar noch mehr Zeit. Ich kaufe mir zwar kein neues Smartphone, um 300ms bei der Bedienung zu sparen. Aber grundsätzlich ist ein schneller Prozessor nunmal ein hinweis auf schnellere Bedienung.
Vielleicht kein guter Vergleich. Aber kommt mir so vor, als wenn man seinen PC mit einer SSD ausstattet, aber den PC dann lahm per Kommandozeile steuern muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
User6990 schrieb:
Es ist mal sowas von Wayne was da für ein Quadcore drinsteckt solange keiner die Software verhunzt :rolleyes:
Seh ich anders. So nen veralteten Snapdragon 8225Q mit 4 Cortex A5 Kernen und Uralt-Grafik möchte ich nicht haben.

Es ist eher egal ob ein Dualcore oder Quadcore, solange es vernünftige Kerne sind.
 
Auch wenn folgendes nicht nur zu diesem Beitrag passt, aber was soll das immer mit "muss auf LTE verzichten". Selbst wenn das Handy LTE kann muss der Anbieter erst noch die gleiche Frequenz/Band unterstützen und man muss seinem Anbieter auch noch einen Aufpreis berappen um das ganze dann tatsächlich nutzen zu können (falls das überhaupt zu haben ist!).

Und wenn dann doch tatsächlich alles zusammen passt, dann bekommt man die nächste whatsapp-Nachricht einen Ticken schneller runtergeladen.
Was ich sagen will, LTE ist sicher vorteilhaft zu haben - aber wirklich vermissen tut es doch auch kaum einer.

Und insbesondere die Zielgruppe der Huawei-Budget-Käufer dürfte kaum eine Schnittmenge mit der Nutzergruppe haben die mal eben 10-20€ Aufpreis für LTE zahlt.
 
Ich verzichte seit Jahren auf LTE und mir reicht HSDPA+ locker aus. Dual Sim ist aber eine sehr schöne Entwicklung!
 
Warum ? Warum ? Warum ?

Ich kapier es einfach nicht.

Das G700 ist von den Daten und Preis her wirklich sehr gut.

WARUM IN DREI-TEUFELSNAMEN, konnte man ein G710 nicht wie das G700 anbieten, nur mit größerem Akku und schnellerem Prozessor.
Das wäre alles.

WHY HUAWEI ? WHY ? ---> 5.5 Zoll, was soll das ?

Jetzt bieten sie schon 3 Nachfolger an und alle 3 sind Schrott... auf den Preis bezogen haut mich keines um.

Ich klink mich jetzt aus, mein altes Galaxy S1 Plus muss dann halt noch ein paar Jahre mehr durchhalten. :(
 
Zurück
Oben