Notiz Humble Paradox Bundle 2019: Strategiespiele im Großpaket für ein paar Euro

derseb

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
296
Ich habe schon die meisten der Games und würde Sie mir jederzeit wieder anschaffen.
Wenn Du Fan des Genres bist und Zeit zum spielen hast lohnen sich die beiden ersten Stufen auf jeden Fall.
 

Pure Existenz

Banned
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
2.899
Ich auch. Jemand schon gespielt? Gerade die ab 6.63$.

ps.: Die Spiele müssen mindestens zu 2 spielbar sein!
 

fireeagle

Ensign
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
254
Wenn man Strategie mag sind die Paradox Spiele einfach unglaublich. Allerdings gibt es viele DLCs für die Spiele, die mal mehr oder weniger gerechtfertigte Preise haben. Persönlich habe ich fast alle gekauft und finde das Modell fair. Ich habe sowohl in Hearts of Iron IV, Crusader Kings II und Victoria II mehrere hundert Stunden verbracht. Man kann hier wirklich "Jahrzentelang" im Vorraus planen und hoffen, dass die Planung nicht durch einen blöden Zufall umfällt. (Besonders gut ist hier HoI IV im nicht historischen Modus)
Für mich sind diese Spiele einfach Sandbox Strategie. Die Ziele setzt man sich selber :)

Und Magicka 2 ist mit Freunden zusammen einfach gut. "Ich brauche hier Hilfe","Ich heile dich...ups das war der falsche Spell", "Sag mal hast du mich gerade umgebracht?"

Also CK2 und Magicka würde ich mitnehmen wenn man die noch nicht hat.
 

derseb

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
296
Man könnte noch anmerken, dass die Spiele in der Regel etwas mehr Einarbeitungszeit erfordern.
 

melemakar

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
653
Korrektur:
EU4 und CK2 sind definitiv KEINE Rundentaktik Spiele - die Zeit läuft da linear ab
 

Topper93

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.002
Schade, hab da schon alles was mich interessiert ;) aber falls es wirklich noch Leute geben sollte, die die Spiele noch nicht haben... holt sie euch!
 

Bulletchief

Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
2.343
Ich fände CK 2 schon interessant, aber das Geschäftsmodell finde ich katastrophal.
Bei vielen anderen Publishern wird geschimpft, nur die Paradox Community verteidigt das ganze eisern.

Ohne Rabatte kostet das Komplettpaket (?) über 350€!
Und selbst im Sale derzeit noch über 140...
Das muss man erst mal rechtfertigen.
Dafür bekommt man einen Haufen anderer sehr guter Spiele, die einen auch tausende Stunde fesseln.
 

snickii

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
5.175
Die Spiele sehen super aus aber diese ganzen DLC's bei Steam... da lass ich dann lieber die Finger von.
 

Gnah

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
441
Von einem großen Teil der DLCs kann man aber getrost die Finger lassen, denn das sind nur Unit Sprite und Music Packs. Braucht eigentlich keiner. Auch von den echten Erweiterungen muss man nicht jede haben. Für EU IV z.B. erachte ich nur Common Sense und Art of War als echte Must-Haves. Beide sind regelmäßig für 66% weniger zu haben. Kostet zusammen mit dem Basisspiel dann keine 25€ und bietet mehr als reichlich Spaß.

Mit irgendwas muss halt auch bezahlt werden dass auch für ältere Spiele weiterhin Patches kommen, denn jedes veröffentlichte DLC kommt Seite an Seite mit einem großen Patch für das Basisspiel.
 

Genscher

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
585
Finger weg! Das ist ein Lockangebot um die ganzen DLC zum Vollpreis zu verkaufen!
Lohnt sich nicht ohne mindestens 5 DLC für je EU IV und CK II!
 

Gnah

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
441

Genscher

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
585
Ja genau, deshalb haben sie das Bundle auch zeitgleich mit ihrem Sale auf Steam veröffentlicht... damit die Leute die DLC zum Vollpreis kaufen... Kopf->Tisch
Selbst im Sale sinnlos. Warum sind die DLC nicht Teil des Bundle? Im Moment sehe ich da nur 2(?) DLC.
Wie oben beschrieben: 140€ für alle DLC, wenn die im Sale sind. Dann mal viel Spaß.
 

Bulletchief

Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
2.343
Die Tatsache, dass ein Großteil davon nur Sprites sind ist eigentlich sogar noch viel schlimmer...
Und festzustellen was davon jetzt gut, schlecht, must-have oder unnütz ist, ist auch wiederum Geschmackssache.
Ändert nichts daran, dass dieser Schwall an DLC existiert - was definitiv nichts gutes ist.
 

Gnah

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
441
Die Tatsache, dass ein Großteil davon nur Sprites sind ist eigentlich sogar noch viel schlimmer...
Und festzustellen was davon jetzt gut, schlecht, must-have oder unnütz ist, ist auch wiederum Geschmackssache.
Ändert nichts daran, dass dieser Schwall an DLC existiert - was definitiv nichts gutes ist.
Die Alternative ist keine Patches mehr zu bekommen und stattdessen wirft Paradox dann halt alle anderthalb Jahre ein neues, kaum verändertes EU auf den Markt und vergisst dass das alte existiert. Weiß ja nicht ob das so viel toller ist.
Ich habe lieber ein oder zwei vollkommen optionale DLCs pro Jahr und das Basisspiel wird trotzdem weiterentwickelt, sechs Jahre nach Release.

Warum es "schlimmer" sein soll dass viele der DLC vollkommen konsequenzlose Sprites und Tracks sind, die man kaufen kann, aber keineswegs muss (die einzigen, die ich besitze, bekam ich gratis), darfst du mir gerne auch mal erklären. Ich finde es eher schlimm wenn irgendein DLC ein Must-Have ist. Wie habe ich damals gewettert als Common Sense rauskam und durch die Änderungen an den Provinzentwicklungsmechaniken mehr oder minder ein MUSS war. Und ja, das finde ich immer noch eine grottige Entscheidung.
 

Hirschschnaps

Bisher: Benutzelname
Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
25
Würde ja gerne mal in die Paradoxspiele reinkommen und habe aus einem alten Bundle CK2. Aber irgendwie bin ich nicht Willens mir Youtubetutorials reinzuziehen nur weil das Tutorial im Prinzip nutzlos ist. Da vergeht es mir dann wirklich. Schade, ich bin mir sicher da entgehen mir wirklich gute Spiele.
 

Crass Spektakel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
315
Achtung ohne DLCs!!!!!

Will man DLCs dazu kauft man diese bei Steam nach und kauft man sie einzeln statt im All-In-One-Paket alias Hauptspiel+DLC dann kosten die DLCs extraviel.

Bei allen genannten Spielen liegt sehr viel Würze in den DLCs. Ohne DLCs sind das kaum mehr als kostenpflichtige Demoversionen.

Imho hat es dieses "Angebot" nicht verdient erwähnt zu werden.
 

Smartcom5

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.645

hadigali

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
260
Wäre es denn für Paradox nicht besser, das Hauptspiel kostenlos zur Verfügung zu stellen und dann mit den DLCs Geld zu verdienen, um eine größere Spielegemeinschaft zu erreichen mitsamt der Modding-Szene?

Wäre als Test für ein Spiel ein Versuch wert, fände ich.

Ich behaupte mal, dass sie dadurch mehr verdienen würden (?)
 
Top