Ich habe gehört man kann sich selber ne Wireless lan karte bauen?

Dabei seit
März 2005
Beiträge
224
hi,

ich habe gehört das man sich selber eine Wireless lan karte bauen kann die bis zu 3 Killometer geht? Stimmt das?

Gruß
Matthias
 
G

Gugu

Gast
Vorausgesetzt Du lebst noch wegen der starken Abstrahlleistung der Antenne die dafür nötig ist, die sich in einem geschlossenen Raum natürlich noch überschlägt....

Es gibt Richtfunk-WLAN >100km...


http://www.vallstedt-networks.de/?Fotogalerien/quad2
http://www.vallstedt-networks.de/?Fotogalerien/Quad
http://sbarth.dyndns.org/seiten/rahmen.php?nav=tincanantenna

Diese Anleitungen beziehen sich allerdings nur auf geringe Reichweiten...

3km ist schon mit einem erheblichen Aufwand an Material und Geld verbunden...


Ein tolle Linksammlung findest Du hier: http://www.8ung.at/m_geries/navi/links.html
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Julexander

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
568
Wieso Post vor der Tuer haben lol ...
pensando.gif
 
G

Green Mamba

Gast
Weil sowas hierzulande illegal ist. Es kann sich nicht jeder ein x-beliebiges Funkantennchen basteln und fröhlich einfach so mal andere Funknetze evtl. damit stören.
Sämtliche Funkeinrichtungen müssen bei der Post angemeldet werden, und das dürfte mit so einem selbstgebauten Ding schwierig werden.
Wenn sich jemand beschwert, kommt so ein Funkwagen der Post, die bekommen raus wo die Antenne steht, und du kannst dich dann über ein saftiges Bußgeld freuen. :freak:
 

frow

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.400
Es handelt sich allerdings auch um eine Antenne und keine Karte.
 

Simon

Banned
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.692
Die Post war es früher mal, die für den Funkverkehr und Vergebung von Frequenzen verantwortlich war heute dürfte das Aufgabe der Regulierungs-Behörde sein.

Aber ist auch relativ egal, wenn durch die unerlaubte überhöhte Abstrahlung von Privaten Funkgeräten irgendwas in der Umgebung gestört wird und die Regulierungsbehörde mit dem Messwagen ausrücken muss, ist man mal eben mit bis zu 2500 Euro Strafe dabei.

Ich würde mir überlegen, was man macht.

Innerhalb der Richtlinien sind 3 km direkte Sichtverbindung nicht so ohne weiteres überbrückbar. Man braucht dafür schon eine Richtfunkantenne mit sehr schmalem Korridor um die erlaubte Leistung bestmöglich in eine Richtung zu bündeln.

WLAN Karten selbst bauen dürfte schwierig werden, aber die passenden Antennen kann man bauen.

mfg Simon

Edit: Verdammt, auch mal zu langsam. :(
 

Morgoth

Captain
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
3.889
Warum sollten 3km illegal sein? Man kann sich ein Netz aufbauen mit soviel Reichweite wie man will, solange man nicht die zulässigen 100mW (20dBm) Sendeleistung überschreitet.

Ich selber überbrücke 1km Luftlinie, und das Netz ist noch einen weiteren km entfernt nutzbar. Danach ist ein Berg im Weg.

Gruß
Morgoth
 

powerhawk

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.014
Ich sag jetzt mal: Du kannst dir auch ein Motherboard selber bauen.

Die Frage ist eher: WOZU? Und wieviel Jahrzehnte du brauchst, bis du alles gelernt hast, alles verstehst und das Board zum laufen bringst...

Wie schon erwähnt: Die Sendeleistung erhöhen ist verboten und wird unter Umständen sehr teuer. Ein Antenne mit Richtwirkung einzusetzen ist erlaubt - allerdings würd ich da nach einer fertigen, exisiterenden Lösung schauen. Gerade der HF-Bereich ist mit normalen Elektronik-Kenntnissen nicht zu bewältigen.
 
Top