Image ziehen und auf neue Festplatte übertragen

Catalina

Newbie
Dabei seit
März 2019
Beiträge
4
Ich habe mal ne Frage an euch: bezüglich des Systemabbild ziehen und auf neuen Festplatte übertragen (unter Windows7): Meine Vorgehensweise: Ich schliesse eine externe Festplatte an und sichere dort das jetzige Systemabbild (Systemabbild erstellen)Danach mache ich den Computer aus und baue die neue Festplatte (SSD) ein. Dann mache ich den Rechner wieder an und in der Hoffnung das er die Festplatte gefunden hat erstelle ich da drauf das neue Systemabbild (Systemeinstellungen auf dem Computer wiederherstellen) Danach mache ich den Computer wieder aus und baue die alte Festplatte aus. Danach schalte ich den Computer an und stelle gegebenfalls im BIOS die neue Festplatte als Boot Sequenz ein – falls er sie nicht schon automatisch eingestellt hat. So was sagt Ihr dazu, so richtig erst einmal die Vorgehensweise ?

Danke im voraus für eure Antwort!
 
Zuletzt bearbeitet:

Motorrad

Captain
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
3.572
Such dir auf jeden Fall eine Imageerstellungssoftware aus, von/mit der du eine vollwertige Boot- CD erstellen kannst!

Mit der Boot- CD startest du dann deinen Rechner und erstellst wie gewünscht dein Image auf der externen Festplatte.
Zum Übertragen des Images baust du vorher die alte Systemplatte aus und die neue SSD ein und klemmst auch alle anderen nicht benötigten Datenträger ab, startest den Rechner dann wieder mit der CD und spielst das Image zurück auf die SSD.
Wenn alles mit der SSD als neue Systemplatte funktioniert, dann kannst du wieder die restlichen Datenträger anklemmen.
 

znarfw

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
407
Welche SSD ?
Crucial bietet kostenlos eine Acronis Version an mit der man auf ihre SSD clonen kann Link, Samsung hat ebenfalls eine kostenlose Software zum clonen auf ihre SSD Link.
 

Captain Flint

Ensign
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
215
Hallo und willkommen im Forum.

Grundsätzlich ist dein GEdanke richtig. Externe HDD an den PC und mit einer Software ein Image darauf erstellen/kopieren.
Idealerweise Acronis > weil sehr einfach zu bedienen. Es gibt aber auch, wie schon erwähnt, Gratissoftware.
Die neue SSD würde ich vorher einmal an den PC hängen und initialisieren in der Datenträgerverwaltung. Nur zur Sicherheit ;)

...und, sei so gut und betone doch nur wichtige Wörter. Das dein Anliegen "dir" wichtig ist, ist uns bekannt, sonst würdest du hier ja nicht fragen ;) :)
 

Catalina

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
4
znarfw : die neueste von samsung 860 pro, also ist die Software zum clonen schon auf der neuen festplatte drauf ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
15.117
Ich würde ein Backup immer dem klonen vorziehen, allerdings mache ich vorher immer eine komplette Systembereingung. Mir hat es sowohl w7 als auch W10 schon bei einem Update/Upgrade zerschossen.
Da ist es dann schon praktisch wenn man so was hat, gerade wenn man viel eingerichtet hat was wieder Zeit in Anspruch nehmen würde. Bei mir habe ich zum Bleistift die Abstände der Desktop Icons und noch viele andere Dinge angepasst die einfach viel Zeit kosten.
 

Catalina

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
4
so ich habe ein systemabbild auf einer externen Festplatte erstellt, dann die neue Festplatte eingebaut ... dann initialisiert und wollte jetzt sie formatieren ntfs .... in der datenträgerverwaltung erkennt der rechner die festplatte als Datenträger 0 kann die aber nicht zurordnen bzw formatieren im explorer erscheint diese gar nicht ? was muss ich jetzt tun ? Neues übergreifendes Volume anklicken ? --- ok einfaches volume erstellen und dannn ntfs formatieren ... habs selber gefunden
 
Zuletzt bearbeitet: (hat sich erledigt ... habs selber rausgefunden)
Top