Ingame-Werbung: Valve macht einen Anfang

Maxxer

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.168
Nach einem klaren Dementi im letzten Monat (wir berichteten), in dem Valve klipp und klar erklärte, dass sie der Firma Engage Ingame Advertising niemals die Erlaubnis gegeben haben, Werbung in hauseigene Spiele einzublenden, kommt nun ein nicht all zu überraschender Coup als Pressemeldung auf den Tisch.
Valve ist mit der amerikanischen Werbeagentur IGA Worldwide zu einer "freundlichen" Übereinkunft gekommen, mit der Differenzen bezüglich In-Game-Werbung beseitigt wurden. Im Klartext heißt das: Irgendwann in den nächsten Monaten wird Werbung in den Multiplayer-Karten von Counterstrike und Counterstrike: Source auftauchen, abgesegnet und genehmigt von Valve. Denn die beiden Erfolgsspiele sind das erklärte Hauptziel der Werbeschaffenden. Alleine in den USA will IGA etwa 150 Millionen Verbraucher in der lukrativen und schwer zu erreichenden Zielgruppe der 18- bis 34-jährigen männlichen Spieler erreichen. Ermöglicht wird das Ganze durch eine Technologie namens DIGA (Dynamic In-Game Advertising), die extrem flexibel planbar ist und sehr geringe Streuverluste von fast Null Prozent sicher stellt.
Ein Investoren-Konsortium, geführt von der in New York ansässigen Easton Capital Group zusammen mit Morgenthaler Ventures und dem bereits bestehenden Investor DN Capital, hat die Finanzierung von IGA bereits sicher gestellt. Sie möchten aus der Marktstellung von IGA und der Kombination aus Werbeagentur, Videospiele-Kultur und innovativen Technologien, Profit erwirtschaften. IGA sucht und unterhält dafür verschiedene, exklusive Partnerschaften mit Game-Publishern und Entwicklern.
In-Game Advertising soll Publishern eine lukrative neue Einkommensquelle bieten, indem Spieleinhalte durch finanzkräftige Marken ergänzt werden, und hilft somit, das kommerzielle Risiko auszugleichen, neue Titel auf den Markt zu bringen. So wird aus einem Fan-Mod-Projekt das ganz große Geld. Ob Gooseman das geahnt hätte?
Quelle: gamestar.de

Tja, Sam Fisher hats ja schon getan(Stichwort Kaugummi) !
Und bei einem Map wechsel kommt ne dickere Werbung :freak:,
das wird es bestimmt auch bald geben.

Bei denen fehlen wohl ein paar schrauben ! :mad:


 

Targa88

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
247
Na super! Und bald bezahlt man für "pay-games" ... zuerst das pay-tv dann das.. Irgendwann wird alles nur noch aus Werbung bestehen..
 

Bl4ck M4ch!n3

Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
2.665
und denmächst schmeisst man mit Tomaten anstatt mit HE´s :freak:
Sind die eigentlich behindert? Ich mein hallo?! wo kommt dann als nächstes werbung? Dann werden Kisten durch Cola-Palletten ersezt und Tonnen sind dann Riesen-Getränkedosen oder wie?!

MFG Miggi
 

len

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.415
na ob das so übertrieben aussehen wird...ich glaub nicht, dass die damit die spieler halten können. aber hunger auf nen sandwich hab ich schon jetzt ;)
ne, also das auf dem bild ist too much.
 

Seppuku

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
6.568
So lange die Werbung in das Spiel passt oder zum Realismus beiträgt, habe ich nichts dagegen (z.B. Sportspiele, Autorennspiele, GTA,...)

Wenn das aber so bizarre Züge annimmt wie es auf dem Bild in satirischer Weise angedeutet wird, dann ist es wirklich das letzte mal gewesen, dass ich ein Computerspiel gekauft habe.
 

EvilMoe

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.768
stimmt. alles andere wie oben im screenshot finde ich nur nervig!
 

HolyDude02

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.097
In einem vernünftigen Maße (wie z.B. in Sportspielen oder realistisch gehalten Szenarien) fände ich Werbung nicht schlimm, wenn dadurch der Preis für die Spiele sinken würde - aber wie man die Industrie so kennt werden die Einnahmen sicher nicht als Preisvorteil an den Kunden weiter gegeben...
 

Benji

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
974
Hi!
Also den Screenshot finde ich auch ein bisschen übertrieben.
Aber grundsätzlich habe ich nichts gegen Werbung in PC-Spielen, wenn die dadurch mitfinaziert werden.
Mich stört es ja auch nicht wenn ich in der Gegen rum laufe und überall McDonald Werbung etc sehe.

Mfg Stefan
 

don_huan_carlos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
302
über Burger King in NFS hat sich doch auch niemand aufgeregt
außerdem werden die Spielentwickler nicht übertreiben, glaube ich:freaky:
 

Maxxer

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.168
Das Bild war ja nur ein Beispiel von Gamestar ! :)
Werbung in spielen ? Dann sollen die auch billiger werden !
Ich will nich, während ich zocke, von irgendeinem Getränk abgelenkt werden.
Das stört meine Meinung nach nur die Konzentration und dafür habe
ich den Fernseher da, da gibbet genug Werbung !

@lumpengott

Hast recht ! ;)
 

@rne

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
5.597
Wenn sie schon Werbung integrieren, sollten wenigstens die Spiele günstiger werden!
 

Hebbocher

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
498
Wenn das Spiel dafür von Anfang an (beim Kauf) weniger kostet und es mit den Werbeeinblendungen nicht übertrieben wird habe/hätte ich nichts dagegen.

So etwas nachträglich einzubauen empfinde ich trotzdem als Frechheit (auch wenn es meist in den Lizenzvereinbarungen der Spiele den Passus "Der Hersteller hat jederzeit das Recht Änderungen ... vorzunehmen..." oder so ähnlich zu finden ist (denn mit so einer Dreistigkeit rechnet man ja wohl nicht, sondern denkt dabei eher an Spielverbesserungen, etc.)
 

Seliador

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2001
Beiträge
457
In Anarchy Online gibt es auch Werbung (für Nutzer eines Free Accounts verbindlich, Bezahl-Kunden können die Werbung deaktivieren). Ich finde das eigentlich ganz witzig, vor allem wenn man sich da aktuelle Kinotrailer angucken kann. Die Werbung ist einfach in Form von Werbetafeln ins Spiel integriert und drängt sich nicht auf.
 

10tacle

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
8.918
So wie ich das mitbekommen habe soll nicht beim Spiel selber auf allen Maps Werbung sein, nur bei Games wie CS und spannenden Matches die per HLTV geschaut werden soll dann z.B. eine Custom Map von Dust gezockt werden, die aussieht wie die normale nur eben mit Werbung.
Dadurch will man höhere Preisgelder finanzieren. Der normal User der bissel im Inet zocken will wird da nicht belästigt werden und somit auch keine billigeren Spiele bekommen, zumindest vorerst ist sowas nicht geplant. Die ProGamer werden zwiegespalten sein, einerseits kann die Werbung das Spielgefühl schon verändern, andererseits kann man dadurch mehr Kohle gewinnen. Und da Geld die Welt regiert wird es nur wenig Widerstand geben.

So long... ich denke es ist für den Pro Bereich ne sinnvolle Ergänzung.
 
Top